Health Update: Erhalten Sie genug Folsäure?

Folsäure ist ein Vitamin, das zur Vorbeugung von Geburtsfehlern und Frühgeburten essentiell ist - und, wie neue Untersuchungen zeigen, ist es besonders wichtig, lange zu warten, bevor Sie schwanger werden wollen.

Von Lauren Gelman

Warum brauche ich Folsäure, bevor ich überhaupt schwanger werde?

Sicher, Sie wissen, dass Sie pränatale Vitamine einnehmen müssen während Schwangerschaft. Aber neue Forschung von der medizinischen Fakultät der Universität von Texas in Galveston zeigt, dass die Einnahme von Folsäure (es wird in Multivitaminen und pränatalen Vitaminen gefunden) für mindestens ein Jahr vor der Empfängnis das Risiko einer Frühgeburt um 50 bis 70 Prozent reduzieren kann. Etwa 13 Prozent der Babys werden jedes Jahr vorzeitig geboren.

"Die Hälfte aller Schwangerschaften in den USA sind ungeplant", sagt Diane Ashton, MD, stellvertretende medizinische Direktorin für den March of Dimes. "Deshalb ist es wichtig, dass alle Frauen im gebärfähigen Alter täglich Folsäure nehmen - nur um sicher zu sein - selbst wenn sie noch nicht versuchen, schwanger zu werden." Folsäure spielt auch eine große Rolle bei der Verhinderung von Geburtsfehlern des Gehirns und des Rückenmarks früh im ersten Trimester - bevor viele Frauen überhaupt wissen, dass sie schwanger sind.

Wie viel Folsäure brauche ich?

Frauen sollten vor und während der Schwangerschaft 400 Mikrogramm täglich einnehmen, sagt Dr. Ashton. Sobald Sie wissen, dass Sie schwanger sind, sollten Sie Ihre Aufnahme auf mindestens 600 Mikrogramm pro Tag erhöhen. (Viele reguläre Multivitamine für Frauen enthalten 400 Mikrogramm pro Tablette; pränatale Präparate enthalten normalerweise 800 bis 1000 Mikrogramm Folsäure pro Tablette.)

Brauche ich wirklich ein Vitamin oder kann ich Folsäure aus meiner Ernährung bekommen?

Obwohl viele Lebensmittel Folat (die natürliche Form der Folsäure) enthalten oder mit Folsäure angereichert sind, ist es schwer, allein durch die Ernährung genug zu bekommen, sagt Dr. Ashton. Folat-reiche Lebensmittel gehören dunkle Blattgemüse wie Brokkoli und Rosenkohl, sowie Bohnen, Hülsenfrüchte und Orangen. Seit 1998 verlangt die US-amerikanische Food and Drug Administration, dass Brot, Getreide, Reis und Nudeln mit Folsäure angereichert werden.

Während diese Nahrungsmittel ein wichtiger Bestandteil einer gesunden, ausgewogenen Ernährung sind, ist es am besten, sie in Verbindung mit einem Multivitamin oder pränatalen Vitamin zu essen. "Die Einnahme eines täglichen Multivitamins ist wie eine gute Versicherungspolice", sagt Dr. Ashton und stellt sicher, dass Sie jeden Tag genügend Nährstoffe bekommen, unabhängig davon, was Sie essen. Außerdem hat die Forschung des Institute of Medicine gezeigt, dass Ihr Körper Folsäure besser aus Nahrungsergänzungsmitteln als aus Lebensmitteln absorbiert.

Senden Sie Ihren Kommentar