6 Erfolgsgeschichten nach dem Problem, schwanger zu werden

Noch nicht schwanger? Egal wie viele TTC-Tricks Sie kennen und üben, Schwangerschaft kann nicht sofort passieren. Entspannen Sie Sich. Sei geduldig. Es kann eine Weile dauern. Wir fanden sechs Frauen, die bereit waren, ihre Geschichten darüber zu erzählen, wie sie positiv blieben, wenn ihre Tests nicht bestanden.

Von Ashley Nichols Guttuso

1 von 6

Die Fosters

Facebook Pinterest

Mit freundlicher Genehmigung von Ashley Foster

Die Fosters

Got Schwanger In: 2 Jahre

Ihre Geschichte: Nachdem sie 2001 geheiratet hatten, begannen Ashley und James, schwanger zu werden. "Als wir anfingen zu versuchen, war ich besessen und kaufte viele Schwangerschaftstests, selbst wenn ich wusste, dass meine Periode kommen würde", sagt Ashley. "Wir haben wahrscheinlich Hunderte von Dollars für Tests ausgegeben. Wir haben gesehen, wie man Liebe als Arbeit macht, und es hat das Vergnügen und die Freude daraus gemacht." Schließlich gingen sie zu einem Spezialisten und stellten fest, dass James eine niedrige Spermienzahl hatte, so dass das Paar die Möglichkeit hatte, dass sie vielleicht nie Kinder bekommen würden. "Ich war an dem Punkt, an dem ich nicht einmal aufstehen wollte. Ich war so deprimiert", sagt sie.

Das Positive: Ashley hatte einen Moment der Klarheit. "Ich habe mir immer wieder gesagt, dass wir, wenn die Zeit gekommen ist, schwanger werden würden", sagt sie. "Es ist schwer, und du denkst oft, dass etwas mit dir nicht in Ordnung ist, und da war es wirklich nicht." Sehr zur Überraschung des Paares wurden sie ein paar Monate schwanger, nachdem sie sich von der Idee, kinderlos zu sein, zurückgezogen hatten. Tochter Natalie wurde im September 2003 geboren. Sie erhielt vor kurzem eine weitere Überraschung: Zwillinge im August fällig, ohne das Paar auch nur versucht.

2 von 6

Die Browns

Facebook Pinterest

Mit freundlicher Genehmigung von Brown Familie

Die Browns

Got Schwanger In: 10 Monate

Ihre Geschichte: Amy und Lucas planten, innerhalb von drei Monaten nach der Geburtenkontrolle schwanger zu werden. "Jeden Monat, um die Testphase herum, würde ich entweder meine Periode beginnen oder es eilig haben und einen Schwangerschaftstest machen, bevor ich anfing. Jeder Monat war entmutigender als der letzte", sagt Amy. "Ich erinnere mich daran, dass ich jedes Mal mein Fälligkeitsdatum geschätzt habe. Ich habe meinen Eisprung und meine Temperatur auf einer App verfolgt, die ich auf meinem Handy hatte."

Das Positive: Nach sechs Monaten begann Amy's Ob-Gyn sie mit dem Fruchtbarkeits-Medikament Clomid. Die Browns entschieden, dass sie einen Urlaub verdienten und buchten vier Monate lang eine Kreuzfahrt, um ihren ersten Geburtstag zu feiern. Amy begann ihre vierte Runde von Clomid (mit einer erhöhten Dosierung) im Monat der Kreuzfahrt. Amy war vor der Kreuzfahrt müde gewesen, aber sie und Lucas genossen ihre Zeit und nach ihrer Heimkehr machte sie einen Schwangerschaftstest. Sie war schwanger! "Die Herausforderung, zu warten und geduldig zu sein, hat die Stärke unserer Ehe geprüft und uns näher und dankbarer füreinander und für das Geschenk des Lebens gemacht", sagt sie. Baby Boy Brown soll im Juli 2011 erscheinen. Rückblickend, sagt Amy, ist es kein Wunder, dass sie Jalapenos für alles, was sie auf der Reise gegessen hat, haben wollte!

Gewinne Baby-Ausrüstung!

3 von 6

Die Murphs

Facebook Pinterest

Mit freundlicher Genehmigung von Murph Familie

Die Murphs

Got Schwanger In: 15 Monate

Ihre Geschichte: Als Melissa und Thomas Murph begannen, ein zweites Kind zu bekommen, nahmen sie an, es wäre so einfach wie damals, als sie mit ihrem ersten Baby, der Tochter Dakota, schwanger wurden. "Wir wollten ein anderes Kind haben, zeitlich so, dass sie drei Jahre auseinander liegen", sagt Melissa. Aber jeden Monat bekam sie ein negatives Schwangerschaftstest-Ergebnis. "Ich würde weinen und beten", sagt sie.

Das Positive: Die Murphs beschlossen, keine medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen und akzeptierten, dass sie keine Kinder mehr haben könnten. "Ich habe versucht, positiv zu bleiben, indem ich mir sagte:, Wenigstens habe ich schon ein Baby. Manche Paare haben noch keins '", sagt sie. Bald nachdem sich das Paar mit dem, was sie für ihr Schwangerschaftsschicksal hielten, arrangiert hatte, bemerkte Melissa, dass es ihr nicht gut ging und dass ihre Periode zu spät war. Nachdem sie 14 negative Tests durchgemacht hatte, nahm sie an, dass sie nicht schwanger war. Doch sie nahm noch einen Test und bekam schließlich ein positives Ergebnis. Sie nahm zwei weitere Tests, bevor sie genug überzeugt war, die Nachrichten mit Thomas zu teilen. "Wir haben beide geweint", sagt sie. Baby Cheyenne wurde im Juli 2010 geboren.

4 von 6

Die Petersen

Facebook Pinterest

Mit freundlicher Genehmigung von Petersen Familie

Die Petersen

Got Schwanger In: 17 Monate

Ihre Geschichte: Sechs Monate nach dem Versuch entdeckte Jen, dass sie keinen Eisprung hatte. Ihr Arzt verordnete Clomid, aber sie ging noch sechs Monate ohne Eisprung und sah dann einen Fruchtbarkeitsspezialisten. Mehrere Tests und Pillen später, noch kein Eisprung. "Es war so entmutigend und frustrierend, und obwohl ich versuchte, mir selbst keine Vorwürfe zu machen, war es hart, sich nicht verantwortlich zu fühlen, dass mein Körper nicht kooperieren würde", sagt sie. Jen und ihr Mann Marty wechselten sich ab und waren stark füreinander. "Ich traf die Entscheidung, mich weinen zu lassen und am Tag und am Tag wütend und traurig zu sein, nachdem ich eines meiner vielen negativen Schwangerschaftsergebnisse bekommen hatte. Am dritten Tag zwang ich mich, wieder positiv zu denken und die ganze Hoffnung wiederzuerlangen Ich könnte mich versammeln ", sagt Jen.

Das Positive: Siebzehn Monate in dem Prozess, hat Ovum ovuliert. "Es war der Tag des Muttertags, als ich bei meinem Eisprungstest das gesegnete Smiley-Gesicht bekam", sagt sie. "Ich habe geweint! Ich war so aufgeregt, dass wir zum ersten Mal zumindest eine Chance hatten, schwanger zu werden." Später in diesem Monat sah sie etwas anderes, auf das sie gewartet hatte: ein Pluszeichen beim Schwangerschaftstest. Marty und Jen begrüßten ihre Tochter Rya im Januar 2011 in der Familie. "Seltsam, wie es sich anhört, wir sind dankbar für den Prozess und die Not, die wir durchgemacht haben, um sie hierher zu bringen", sagt Jen. "Es macht uns noch mehr zu schätzen, was für ein erstaunliches Wunder es ist, sie jetzt bei uns zu haben."

5 von 6

Das Hernendezes

Facebook Pinterest

Mit freundlicher Genehmigung der Familie Hernendeze

Das Hernendezes

Got Schwanger In: 5 Jahre

Ihre Geschichte: Dana und Chris hatten ein Jahr lang kein Glück, nachdem Dana von der Geburtenkontrolle befreit wurde. Dann begannen sie Fruchtbarkeitsbehandlungen, einschließlich Clomid und intrauterine Insemination. Sie nahm Pausen von den Behandlungen, aber das Paar hörte nie auf zu versuchen schwanger zu werden oder zu nehmen. "Der Tiefpunkt kam jedes Mal, wenn eine meiner Schwestern, meine Freundin usw. ankündigte, dass sie schwanger war", sagt Dana. "Während dieser fünf Jahre haben drei meiner Geschwister schwanger, und die Frau meines Bruders ist tatsächlich zweimal schwanger geworden."

Das Positive: Dana führte ein Tagebuch, das sie hilfreich fand. "Niemand könnte mich jemals besser fühlen lassen, wenn wir versuchen zu begreifen", sagt sie. "Es ist ein anstrengender Prozess und es ist sehr belastend für die Beziehung." Sie hatte ungefähr 60 mal negativ getestet; Eines Tages rief eine Arbeitsbekanntschaft, Heidi, die Dana nicht kannte, mit einer Botschaft von Gott an. Sie sagte, Gott sagte ihr, dass Dana ein Mädchen bekommen würde. Die Hernendezes waren auf einer Fruchtbarkeitsbehandlungspause, versuchten es aber immer noch, und zwei Wochen später wurde Dana positiv getestet. Das hieß, Heidi hatte zwei Tage nach der Empfängnis angerufen. Baby Heidi wurde im Mai 2008 geboren.

6 von 6

Die Soucys

Facebook Pinterest

Mit freundlicher Genehmigung der Familie Soucy

Die Soucys

Got Schwanger In: 21 Monate

Ihre Geschichte: Sarah und Brian versuchten und versuchten, schwanger zu werden. "Monat für Monat bekam ich negative Tests, was sehr frustrierend war", sagt Sarah. "Ich fing an, jeden Monat meine Zyklen zu berechnen, ohne Glück. Ich habe billige Ovulationstests ohne Erfolg ausprobiert und einen Monat sogar einen falsch positiven Testerfolg bekommen, was sehr traurig war."

Das Positive: Sicherlich gab es ein Unfruchtbarkeitsproblem, dachte Sarah nach 21 Monaten des Versuchs. Also reservierte sie zwei Monate lang einen Termin und hoffte, dass sie früher auf der Warteliste ihres Büros einsteigen würde. Zwei Wochen vor ihrer Verabredung hatte sie eine seltsame körperliche Empfindung und erhielt dann ein positives Schwangerschaftstest-Ergebnis. "Ich habe noch acht weitere Tests gemacht, bevor ich es glaubte, und schließlich bekam ich Blutuntersuchungen beim Arzt, um es zu bestätigen", sagt sie. "Ich fühle mich wirklich glücklich darüber, wie glücklich wir sind, und ich habe immer den Gedanken geliebt, dass vielleicht meine Kündigung meiner Verabredung einer anderen Frau in meinen Schuhen die Gelegenheit gab, hochgestoßen zu werden." Ihr Sohn kam im Mai 2011 an.

Copyright & Kopie 2011 Meredith Corporation.

Senden Sie Ihren Kommentar