Was ist der beste Weg, mit dem Stillen meines 15 Monate alten Babys aufzuhören?

F: Ich bin 18 Wochen schwanger und habe ein 15 Monate altes Kind. Wie entwöhne ich sie von der Brust, bevor das neue Baby kommt?

A: Herzlichen Glückwunsch! Sie haben einen tollen Job gemacht, indem Sie Ihr Kind für ein Jahr stillen, aber jetzt ist es an der Zeit, dass Sie den Übergang komplett in die Schnabeltasse schaffen. Solange Ihr Baby gut aus einer Tasse trinkt, sind Sie beide bereit für die Entwöhnung.

Wenn Sie Ihr Baby allmählich entwöhnen wollen, stillen Sie es einfach seltener und für immer kürzere Zeit. Wenn Sie Ihr Baby drei Mal am Tag für jeweils 20 Minuten stillen, können Sie damit beginnen, dass Sie zweimal täglich für jeweils zehn bis 15 Minuten für ein paar Tage stillen. Dann können Sie die Menge an Zeit und Häufigkeit des Stillens weiter reduzieren, bis Ihr Baby vollständig von der Brust entwöhnt ist. Auf diese Weise produzieren Sie immer weniger Milch, und das macht die Entwöhnung für Sie angenehmer. Es wird auch die Entwöhnung angenehmer für Ihr Baby machen, da sie sich allmählich darauf einstellen wird, weniger zu stillen und mehr aus der Schnabeltasse zu trinken.

Natürlich ist es durchaus möglich, dass Sie heute aufhören, Ihr Baby zu stillen, und einige Mütter sagen, dass dies der einfachste Weg ist, zumindest aus emotionaler Sicht. Wenn Sie dies tun, müssen Sie wahrscheinlich mit etwas Brust Fülle und Unbehagen zu kämpfen, und es könnte helfen, ein wenig zu pumpen, um diese Beschwerden zu lindern. Sie müssen möglicherweise auch mit den Schreien Ihres Babys kämpfen. Aber es ist in Ordnung, sich zu behaupten! An diesem Punkt ist die Entwöhnung Ihres Babys am besten für alle Beteiligten - Sie, Ihre 15-monatige und Ihr ungeborenes Kind.

Beantwortet von Dr. Rallie McAllister

Senden Sie Ihren Kommentar