Acetaminophen Verwendung während der Schwangerschaft mit Sprachverzögerungen verbunden

Popping-Pillen für einige Schwangerschaftsschmerzlinderung? Vielleicht möchten Sie Ihre Medikamentenstrategie überdenken.

Von Kristen Fischer

4 PM Produktion / shutterstock

Acetaminophen wird allgemein als eine akzeptable Schmerzlinderung Medikament während der Schwangerschaft, aber Sie sollten vielleicht überdenken, die Pille zu überdenken. Eine neue Studie hat die Verwendung von Medikamenten mit Sprachverzögerungen bei weiblichen Kindern in Verbindung gebracht.

"Ich denke, Frauen sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Anwendung von Paracetamol in der Schwangerschaft nicht so harmlos ist wie früher, aber ich würde noch nicht zu dem Schluss kommen, dass es für die Schwangerschaft gefährlich ist", sagt Joshua Klein, Chefarzt und Endokrinologe bei Extend Fruchtbarkeit in New York.

Ein Team der Icahn School of Medicine am Mount Sinai fand erhöhte Raten von Sprachverzögerungen bei Mädchen, die von Müttern geboren wurden, die die rezeptfreie Medikation (auch bekannt als Paracetamol oder Tylenol) am häufigsten während der Schwangerschaft verwendeten.

  • Verbunden: Welche Medikamente sind während der Schwangerschaft sicher?

Im Rahmen der Studie veröffentlicht in Europäische Psychiatrie, Forscher untersuchten Daten in einer schwedischen Kohorte von 743 Frauen während ihrer 8th bis 13th Wochen der Schwangerschaft. Von den Frauen verwendeten 59 Prozent Paracetamol; Urintests wurden verwendet, um das Vorhandensein des Arzneimittels zu verifizieren.

Der Sprachverzögerungslink

Als die Kinder 30 Monate alt waren, hatten 12,6 Prozent der Jungen und 4,1 Prozent der Mädchen Sprachverzögerungen. Aber Mädchen, die von Müttern geboren wurden, die während der frühen Schwangerschaft mehr als sechs Mal Paracetamol einnahmen, hatten eine etwa sechsmal höhere Wahrscheinlichkeit, dass sie Verspätungen hatten als diejenigen, deren Mütter die Medikamente nicht eingenommen hatten. Eine Sprachverzögerung wurde mit weniger als 50 Wörtern definiert. Die Forscher planen, mit den schwedischen Kindern im Alter von sieben Jahren zu lernen, wie sich ihre Sprachkenntnisse entwickelt haben.

  • Verbunden: Sprechverzögerungen: Wann man sich Sorgen machen sollte

Die Prüfungssprache ist ein guter Prädiktor für andere neurologische Entwicklungsprobleme, die Kinder entwickeln können, bemerkt Shanna Swan, PhD, Professorin an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai und leitende Autorin der Studie.

Das Mount Sinai-Team sagt, dass die Ergebnisse im Einklang mit anderen Studien stehen, die darauf hinweisen, dass Mütter, die während der Schwangerschaft mehr Medikamente einnehmen, Kinder mit einem niedrigeren IQ und mehr Kommunikationsprobleme haben. Die Einnahme von Acetaminophen während der Schwangerschaft wurde mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) und Autismus-Symptomen in Verbindung gebracht.

Nicole Alexandria Smith, eine Assistenzprofessorin in Harvard, die nicht an der Studie teilnahm, sie aber begutachtete, sagt, dass in der Studie nicht untersucht wurde, warum die Mütter die Medikation einnahmen oder ob eine Grunderkrankung mit der Sprachverzögerung in Verbindung gebracht werden konnte.

Acetaminophen in der Schwangerschaft-Yay oder Nein?

Was die Einnahme von Acetaminophen während der Schwangerschaft betrifft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

"Frauen sollten ihre Verwendung von Tylenol in der Schwangerschaft so weit wie möglich einschränken", sagt Swan. Die Ergebnisse zeigen nicht, dass das Medikament das ist Ursache von Sprachverzögerungen, nur dass sie beobachtet wurden.

Die amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention berichteten, dass etwa 65 Prozent der schwangeren amerikanischen Frauen das Medikament 2005 konsumierten.

Senden Sie Ihren Kommentar