Positive Adoptionssprache

Zu verwendende und zu vermeidende Begriffe bei der Adoption.

von amerikanischem Baby

Die Worte, die wir wählen, sagen viel darüber aus, wie wir wirklich denken. Positive Adoption Language (PAL) bedeutet, Wörter zu wählen, die Respekt vor leiblichen Eltern, Adoptiveltern und Adoptierten zeigen. Wenn wir PAL benutzen, sagen wir, dass die Adoption ein gültiger Weg ist, eine Familie zu bilden, genau wie die Geburt. Beide sind wichtig, aber eines ist nicht besser als das andere.

Bei der Beschreibung von familiären Beziehungen

Verwenden Sie Begriffe wie:

  • "Geburtselternteil", "Geburtsmutter" und "Geburtsvater", um den Mann und die Frau zu beschreiben, die das Kind geboren und gezeugt haben. Wir alle haben leibliche Eltern. Aber nicht alle von uns leben in ihrer Obhut.
  • "Eltern", "Mutter", "Vater", "Mama", "Vater" und "Kind", um die Mitglieder der Adoptivfamilie zu beschreiben. Es ist nicht notwendig, "Adoptivkind" oder "Adoptivelternteil" zu sagen, es sei denn, die Situation konzentriert sich speziell auf Adoption.

Vermeiden Sie Begriffe wie:

  • "Echte Eltern", "echte Mutter", "echter Vater" und "echte Familie" - diese Begriffe implizieren, dass Adoptivbeziehungen künstlich und vorübergehend sind.
  • "Natürliche Eltern", "natürliches Kind" und "eines von euch" - diese Begriffe legen nahe, dass die Beziehungen in einer Adoptivfamilie nicht so stark oder dauerhaft sind wie die Beziehungen durch die Geburt, da sie nicht mit Blut verbunden sind.

Bei der Beschreibung des Adoptionsprozesses

Verwenden Sie Begriffe wie:

  • "Machen Sie einen Adoptionsplan" oder "wählen Sie die Adoption" - diese Begriffe bestätigen, dass die leiblichen Eltern verantwortlich waren und die Kontrolle über ihre Entscheidung hatten.
  • "Eltern ihr Kind" - wenn ein leiblicher Elternteil sich entscheidet, keine Adoption zu wählen.

Vermeiden Sie Begriffe wie:

  • "Aufgegeben", "sich ergeben", "freigelassen", "aufgegeben", "zur Adoption freigegeben", "adoptiert" oder "zur Adoption freigegeben".
  • "Behalte ihr Kind" - dies impliziert, dass das Kind ein Besitz ist und die Verantwortung der Elternschaft ignoriert.

Für weitere Informationen über PAL, kontaktieren Adoptivfamilien von Amerika, 2309 Como Avenue, St. Paul, MN 55108, 612-535-4829 oder 800-372-3300; oder Patricia Irwin Johnston bei Perspectives Press, P.O. Box 90318, Indianapolis, IN 46290-0318, 317-872-3055.

Quelle: National Adoption Information Clearinghouse

Senden Sie Ihren Kommentar