Dr. Spock: Kulturelle Unterschiede in der Elternschaft

Erziehungsberatung von einem der beliebtesten Experten Amerikas.

Von Dr. Benjamin Spock von American Baby

Dr. Benjamin Spock gibt Eltern seit Jahrzehnten Ratschläge zur Erziehung ihrer Kinder. In diesem Auszug aus seiner bahnbrechenden Arbeit, Dr. Spocks Baby und KinderbetreuungEr teilt einen der 19 Punkte, von denen er glaubt, dass sie für Eltern am wichtigsten sind, um ihre Rolle im Leben ihres Kindes im Auge zu behalten.

Andere Zeiten und andere Länder

Das Streben der Eltern nach ihren Kindern wurde immer von der Kultur und der Zeit beeinflusst, in der sie leben. In der Vergangenheit wurde fast allgemein angenommen, dass die Hauptfunktion der Menschheit in der Welt - abgesehen vom Überleben - darin besteht, Gott zu dienen, indem sie seine durch die Religion offenbarten Absichten erfüllt. Ähnliches galt in Amerika während der Kolonialzeit. Eltern hatten damals nicht die relativ moderne Vorstellung, dass ein Lebensziel Erfüllung oder Glück sein könnte, und Kinder wurden ständig ermahnt, ihre Grundnatur zu überwinden, um erwachsen zu werden, um in Gottes Augen angenehm zu sein.

In bestimmten Ländern, wie China und Israel, wurde geglaubt, dass es am wichtigsten ist, dem Land zu dienen. Vor diesem Hintergrund sind sich Eltern, religiöse Führer und Lehrer in diesen Ländern normalerweise darüber einig, welche Tugenden bei Kindern gefördert werden sollen: Gesetzmäßigkeit, Kooperationsbereitschaft, Gelehrsamkeit, Hingabe an die spezifischen Prinzipien der Nation. In anderen Teilen der Welt wurde angenommen, dass Kinder geboren und erzogen werden, um den Zielen der Großfamilie oder des Clans zu dienen, und dass sie sich auf für die Familie wichtige Arbeitsplätze vorbereiten sollten. Kinder müssen ihre Ältesten verehren und auf sie warten. Sie könnten sogar gezwungen werden, einen von ihren Eltern gewählten Fremden zu heiraten, um das Wohlergehen der Familie voranzutreiben. In gewisser Weise vereinfacht dies die Kindererziehung für die Eltern, weil sie alle damit einverstanden sind, was Kindererziehung bedeutet. Dies steht im Gegensatz zu Amerika, wo jede Familie für sich selbst entscheiden muss, was ihre Ziele sind, ob sie primär materialistisch oder spirituell sind, ob Religion eine wichtige Rolle spielen soll oder ob eine bestimmte psychologische Theorie die Determinante ist.

Wenn Eltern eine gewisse moralische Gewissheit über die Ziele der Kindererziehung haben, müssen sie sich normalerweise nicht ständig fragen, ob sie das Richtige tun. Alles folgt aus den Erwartungen der Kultur. Jeder stimmt diesen Erwartungen zu und hält sich an die gleichen Kindererziehungspraktiken. Es ist alles kristallklar. Junge Eltern lernen Ziele und Methoden kennen, um ihre Kinder aus alten Traditionen zu holen und die Großfamilie in der Nähe beraten und helfen zu lassen.

Aber diese Sicherheit fehlt heutzutage oft. In den Vereinigten Staaten beispielsweise werden nur sehr wenige Kinder dazu erzogen, zu glauben, dass ihre Hauptaufgabe darin besteht, ihrer Familie, ihrem Land oder ihrem Gott zu dienen. Im Allgemeinen haben Kinder das Gefühl, dass sie ihre eigenen Ziele und Berufe entsprechend ihren Neigungen ins Leben setzen können. Wir erheben sie zu robusten Individualisten, deren Erfolg oft materiell gemessen wird. Ein englischer Anthropologe sagte, dass in den meisten Ländern Kindern beigebracht wird, zu ihren Eltern als ziemlich ausgezeichnete Vorgesetzte aufzuschauen, in den Vereinigten Staaten werden Eltern zu ihrem Kind sagen: "Wenn du es nicht besser machst, als ich es getan habe Es ist ein Fehler. "

Die Unterstützung durch eine nahe Großfamilie ist ebenfalls oft nicht vorhanden. Unsere Vorfahren verließen ihre Heimat, weil sie mit alten Wegen ungeduldig waren und den Mut hatten, sich dem Unbekannten zu stellen. Seither sind ihre Nachkommen unruhig von Ort zu Ort gezogen, um eine Gelegenheit zu finden, und ziehen ihre Kinder häufig Hunderte oder Tausende von Kilometern von Verwandten entfernt auf.

Aus diesem Grund haben sich viele Eltern professionellen Beratern, Büchern wie diesem und psychologischen Theorien zugewandt, um die Hilfe zu bekommen, die sie brauchen. Das Problem ist, dass psychologische Konzepte und Ratschläge zur Kindererziehung nicht viel helfen, wenn sie nicht durch ein Gespür dafür unterstützt werden, was richtig und richtig ist - mit anderen Worten durch eine feste Grundlage von Grundwerten.

Auszug mit Genehmigung von Dr. Spocks Baby und Kinderbetreuung, Überarbeitete Siebte Ausgabe, Pocket Books, 1998.

Copyright 1945, 1946, © 1957, 1968, 1976, 1985, 1992 von Benjamin Spock, MD. Copyright erneuert © 1973, 1974, 1985, 1996 von Benjamin Spock, MD. Überarbeitetes und aktuelles Material Copyright © vom Benjamin Spock Trust

Die Informationen auf dieser Website sind nur für Bildungszwecke bestimmt. Es ist kein Ersatz für informierte medizinische Beratung oder Pflege. Sie sollten diese Informationen nicht verwenden, um gesundheitliche Probleme oder Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln, ohne Ihren Kinderarzt oder Hausarzt zu konsultieren. Bitte wenden Sie sich an einen Arzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken hinsichtlich Ihres oder Ihres Kindes haben.

Senden Sie Ihren Kommentar