Bereiten Sie Ihr Haustier auf die Ankunft des Babys vor

Wie Sie Ihr Haustier auf die neue Ankunft vorbereiten können.

Von Amy Zintl von American Baby

Ein Kleinkind bringt viele Veränderungen in einen Haushalt, und es ist am besten für Ihr Haustier, wenn Sie viele dieser Veränderungen während Ihrer Schwangerschaft machen können. Katzen und Hunde sind empfänglich für Routinen, und indem Sie jetzt Änderungen vornehmen, minimieren Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Haustier das Baby ärgert, wenn es ankommt.

  • Angenommen, Sie haben nach der Geburt Ihres Babys weniger Zeit für Ihr Haustier und verringern die Anzahl der Stunden, die Sie mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze verbringen, in den Wochen, bevor Sie fällig sind.
  • Überlegen Sie, ob sich die Lauf-, Bewegungs- oder Futterzeitpläne Ihres Tieres ändern und passen Sie diese jetzt an.
  • Bewerten Sie das Gehorsamstraining Ihres Hundes. Wenn er auf Befehle wie "Sitzen", "Bleiben", "Ferse" und "Nein" nicht reagiert, nicht gehorsam an der Leine gehen kann, ein Sprungproblem hat oder aggressives Verhalten zeigt, suchen Sie professionelle Hilfe .
  • Wenn Sie eine Katze haben, stellen Sie sicher, dass ihre Krallen regelmäßig geschnitten werden.
  • Wenn Ihr Haustier wenig oder keinen Kontakt mit Kindern hat, lassen Sie ihn andere Kinder wie Nichten und Neffen treffen. Kinder können Tieren sehr merkwürdig vorkommen. Sie sind laut und schnell, unberechenbar und unberechenbar - Eigenschaften, die eine Katze oder einen Hund erschrecken oder erschrecken können.
  • Während Sie Ihr Zuhause für Ihr Neugeborenes vorbereiten - das Kinderbett aufstellen und Babypuder, Lotion und Windeln auffüllen - erlauben Sie Ihrem Haustier, diese zu sehen und zu riechen, damit er sich an ihre Anwesenheit gewöhnen kann.
  • Lassen Sie Ihr Haustier nicht auf Babymöbel oder Decken klettern. Besonders Katzen mögen es, sich in der Krippe oder der Wiege aufzurichten. Wenn Ihre Katze das tut, entfernen Sie sie und halten Sie von nun an die Tür zum Kinderzimmer geschlossen.
  • Erhalten Sie einen versiegelten Behälter für verschmutzte Windeln. Katzen und Hunde fühlen sich von Gerüchen sehr angezogen. Sie lieben schmutzige Windeln und ziehen sie durch das Haus.
  • Erstellen Sie einen Platz für das Haustier, das auch für das Baby gesperrt ist. Haustiere werden auch Zeiten haben, in denen sie nur von Baby oder ihren Schreien wegkommen müssen.

Senden Sie Ihren Kommentar