Schwangere Mom mit Melanom diagnostiziert Unhinnehmbar vergeht nur 1 Woche nach Baby geboren wird

Dies ist eine herzzerreißende Geschichte und unsere Gedanken und Gebete sind mit der Familie der tapferen Mutter.

Von Melissa Willets

Eine schwangere New Jersey Frau entdeckte, dass sie Melanom hatte und starb nur drei Wochen später. Ihre herzzerreißende Geschichte, die in der Nähe von zu Hause ist, wie ich derzeit erwarte, ist natürlich erschreckend, aber es ist eine wichtige Erinnerung, dass es sogar während der Schwangerschaft wichtig ist, auf Ihre eigene Gesundheit zu achten.

Die dreißigjährige Danielle Janofsky ging sechs Monate nach ihrer zweiten Schwangerschaft mit Bauchschmerzen ins Krankenhaus. Undenkbar würde sie erfahren, dass Krebs, der als Melanom begann, sich auf Leber, Niere, Magen und Gehirn ausgebreitet hatte. Sie wartete so lange sie konnte - was sich als ein paar Wochen herausstellte - bevor sie ihr Baby über den C-Abschnitt brachte, wie die Familie auf der "GoFundMe" -Seite von "Dani" berichtet.

"Sie hat die selbstlose und liebevolle Entscheidung getroffen, Baby Jake am Freitag, dem 24. Februar, zu opfern und sich damit selbst zu opfern, damit ihr Sohn leben kann." Jake wurde 1 Pfund 11 Unzen geboren und befindet sich derzeit in der Neonatal Intensivstation der Universität von Pennsylvania traf seine große Schwester Avery, 4 Jahre alt ", heißt es in der Zeitung. Little Jake hat Probleme mit der Lunge, wenn man bedenkt, wie früh er entlassen werden musste, und er ist auf einem Beatmungsgerät.

Janofsky, der nur eine Woche später verstarb, hat auch ihren Ehemann Max überlebt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die schöne junge Mutter im Jahr 2015 zuvor mit Melanom diagnostiziert wurde, aber wie Today.com berichtet, erhielt sie eine gute Prognose, nachdem der störende Maulwurf auf ihrer Schulter entfernt wurde. Es ist auch zwingend erforderlich, dass die Menschen verstehen, dass die Chancen der Frau, Melanome, die tödlichste Form von Krebs, während der Schwangerschaft zu entwickeln, trotz der weit verbreiteten Meinung nach der American Academy of Dermatology nicht zunehmen. Laut Janet Prystowsky, M. D., einem in Dermatologen in New York City zertifizierten Hautarzt, ändern sich die Hormone einer Frau während der Schwangerschaft, was Melanozyten (die Zellen, die zu einem Melanom werden können) stimulieren können. Und, fügt sie hinzu, Muttermale können sich verdunkeln, wachsen und / oder sich zu jedem Zeitpunkt ändern, während der Schwangerschaft oder nicht, also ist es wichtig, dass sie häufig überprüft werden.

Schwanger zu werden, kann beeinflussen, wie Ihr Körper Krebs bekämpft, nach Dr. Prystowsky: "Um zu vermeiden, den Fötus zu verwerfen, dämpft das Immunsystem ein wenig, was die angeborene Immunüberwachung verringern kann, um frühe Krebszellen zu töten."

Die AAD sagt, dass Melanome (vermutlich in den frühen Stadien) in vielen Fällen während der Schwangerschaft sicher behandelt werden können. In Janofskys Fall war der Krebs jedoch sehr weit fortgeschritten, sodass die Immuntherapie als einzige Behandlungsmöglichkeit übrig blieb, was während der Schwangerschaft nicht ratsam ist.

Als schwangere Frau kann ich definitiv für die Tatsache bürgen, dass ich mich sehr auf meine Schwangerschaft konzentriere und oft daran denke, meine eigenen gesundheitlichen Bedenken abzulegen, bis das Baby geboren ist. Aber wie Dr. Prystowsky darauf hinweist, ist das Melanom einer der wenigen Krebsarten, die tatsächlich durch die Plazenta gelangen können. In diesem Fall geht es also um die Gesundheit von Mutter und Kind.

Dr. Prystowsky ermutigt alle, die ABCDEs von Hautkrebs zu kennen. Wenn es um Maulwürfe geht, enthalten rote Fahnen:

  • EINSymmetrie
  • Irregulär BAufträge
  • Mehrere COlors
  • ein Diameter breiter als ein Radiergummi
  • EVolution (Veränderung)

Ärzte können Hautbiopsien während der Schwangerschaft sicher durchführen, fügt sie hinzu, wenn irgendwelche der ABCDEs während einer Hautprüfung erkannt werden.

Um Schutz vor Hautkrebs zu bieten, rät Dr. Prytowsky schwangeren Frauen, draußen Sonnenschutz auf Zink- oder Titanbasis und andere Formen des Sonnenschutzes (wie Schutzkleidung und Hut) zu tragen. "Für Patienten mit bekannten Risikofaktoren für Melanome empfehle ich eine vor der Konzeption stattfindende Vollhautuntersuchung, um nach möglichen Problemmalen zu suchen und dann alle drei Monate eine Nachuntersuchung bis zur Entbindung durchzuführen."

  • Schwanger? Melden Sie sich für unsere anEltern täglich Schwangerschaft Newsletter

Schließlich sagt Dr. Prytowsky, dass es immer am besten ist, Ihren Dermatologen regelmäßig zu sehen, besonders wenn Sie Bedenken haben. "Jede Entwicklung deiner Maulwürfe ist es wert, besorgt zu sein", sagt sie. "Wenn du bemerkst, dass sich deine Maulwürfe verändern, ob du schwanger bist oder nicht, solltest du deinen Dermatologen kontaktieren."

Melissa Willets ist eine Schriftstellerin / Bloggerin und bald Mutter von 4 Jahren. Finde sie auf Facebook wo sie ihr Leben moming unter dem Einfluss berichtet. Von Yoga.

Senden Sie Ihren Kommentar