Woche 25 Ultraschall: Wie es aussehen würde

Jetzt, da Sie in der 25. Schwangerschaftswoche sind, erfahren Sie mehr über die schnelle Gehirnentwicklung und die sensorischen Erfahrungen Ihres Babys im Mutterleib.

Von Kristen J. Gough und Dr. Laura Riley

Amerikanisches Institut für Ultraschall in der Medizin - AIUM.org

Während Ihr Baby noch einige Wochen hat, bevor sie bereit ist, Sie zu treffen, hat sie begonnen, ihr Zuhause in der Gebärmutter zu erkunden. Alle ihre Sinne beginnen zu funktionieren. Geschmacksknospen entwickeln sich mehr auf ihrer Zunge; ihre Ohren, jetzt in ihrer endgültigen Position, können mehr Geräusche hören; und ihre Augen können jetzt sogar offen sein, vielleicht sogar blinzeln und schließen, wenn sie schläft. Sie ist immer noch viel dünner als bei der Geburt, aber sie füllt weiter aus. Am Ende dieser Woche wird sie wahrscheinlich etwa 1 1/2 Pfund wiegen.

Sie werden diese Erkundungen meist nicht bemerken, aber einige werden Ihnen vielleicht auffallen - besonders die Reaktionen Ihres Babys auf bestimmte Geräusche. Sie könnten beispielsweise spüren, dass Ihr Baby als Reaktion auf ein lautes Geräusch wie eine Autohupe oder Ihren klingelnden Wecker springt. Sie könnte mit der Musik wackeln und treten (obwohl Sie keine Ahnung haben werden, ob sie ein Fan von dem ist, was sie hört oder nicht!). Ihre Bewegungen können auch zunehmen, wenn sie Ihre Stimme hört. Höchstwahrscheinlich werden ihre Bewegungen jeden Tag in regelmäßigen Abständen stattfinden. Mit anderen Worten, sie könnte einen Zeitplan haben, Zeit damit verbringen, wach zu schlafen und zu schlafen, genauso wie Sie. Hoffentlich fällt ihre Wachzeit während der Zeit im Bett nicht!

Ihre Sinneserfahrungen und neu gewonnenen Nervenverbindungen erstrecken sich auch auf ihre Finger und Zehen. Sie könnte ihre Zeit damit verbringen, mit den Zehen zu wackeln oder ihre Finger in ihren Mund zu stecken. Sie könnten einige dieser Bewegungen auf einem Sonogramm sehen.

Während die Nerven um ihren Mund empfindlich werden, wenn sie sich darauf vorbereitet, ihren eigenen Körper nach der Geburt zu säugen und zu ernähren, ernährt du dein ungeborenes Kind immer noch über die Nabelschnur. (Ihr Blut transportiert Nährstoffe durch die Schnur, die aus einer einzigen Vene und zwei Arterien besteht.) Die Nabelschnur wird durch Wharton-Gelee vor der Gymnastik Ihres Babys geschützt - eine gallertartige Schmiere, die die Nabelschnur vor dem Verdrehen und Verknoten bewahrt Ihr Baby testet weiterhin ihre Muskeln und findet Dinge, die ihre Wachzeit beschäftigen.

Wenn Ihr Baby wächst, wächst auch ihr Gehirn. Tiefere Rillen und Furchen entwickeln sich in ihrer Großhirnrinde, die Command Central für viele wichtige Funktionen sein wird, einschließlich ihrer Fähigkeit zu sehen, zu hören, zu riechen, zu sprechen und zu gehen. Bereits ihr Gehirn steuert ihre rhythmische Atmung, Verdauung und Körpertemperatur; Diese drei Aktivitäten sind wichtig, damit Ihr Baby außerhalb Ihres Körpers leben kann.

Begriffe zu wissen

Blink-Schreckreaktion: In der fetalen Entwicklung, wenn das ungeborene Kind auf laute Geräusche mit Bewegung reagiert.

  • Fügen Sie zu Ihrem Schwangerschaftsvokabular hinzu.

Wichtige Informationen über Ihre Schwangerschaft

  • Erfahren Sie mehr über Ihr Baby im zweiten Trimester.
  • Erfahren Sie mehr über Ihre 25. Schwangerschaftswoche.
  • Melde dich für deinen persönlichen Schwangerschaftskalender an!
  • Lesen Sie über Ihre letzte Schwangerschaftswoche.
  • Erfahren Sie, was Sie in der nächsten Schwangerschaftswoche erwarten können.

Bilder mit freundlicher Genehmigung des American Institute of Ultraschall in der Medizin (AIUM.org).

Senden Sie Ihren Kommentar