Singleton Breech Babys und Version

Finden Sie heraus, warum Sie vielleicht eine Version benötigen - das manuelle Drehen Ihres Babys in Position - wenn ein Ultraschall zeigt, dass es sich um einen Verschluss handelt.

Von Dr. Laura Riley vom Parents Magazine

wavebreakmedia / shutterstock.com

Normalerweise werden Babys kopfüber geboren, was als Vertex-Präsentation bekannt ist. Sie können während der frühen und mittleren Monate der Schwangerschaft frei in der Gebärmutter herumschweben, aber die meisten bewegen sich in der Kopf-unten-Position um die 37. Woche. Wenn sich Ihr Baby in der 37. Woche in einer ersten Fuß- oder Gesäßposition befindet, spricht man von einer Beckenbodenpräsentation. Breech Darstellung tritt in etwa 3 Prozent der Vollzeitgeburten.

Risiken einer Steißgeburt. Ärzte ziehen es vor, Steißbabys vaginal nicht zu liefern, weil sie wahrscheinlicher sind, als Scheitel-Babys an Komplikationen während der Lieferung zu leiden. Die Füße und die Nabelschnur des Babys können sich verheddern. Sehr selten kommt der schlanke Körper heraus, aber der Kopf bleibt stecken. Diese Komplikationen sind selten, aber Ihr Arzt muss schnell handeln, um Probleme für das Baby zu vermeiden.

Wenn die Version verwendet werden kann. Wenn Ihr Arzt in der 37. Woche vermutet, dass Ihr Baby eine Hinterbackenheit hat, kann er Ihnen einen Ultraschall schicken, um es sicher herauszufinden. Wenn der Ultraschall die Diagnose bestätigt, kann Ihr Arzt eine Version (auch als externe Kopfversion bezeichnet) empfehlen, bei der das Baby manuell in die Kopf-nach-unten-Position gedreht wird. Ihr Arzt wird Ihnen vielleicht vorschlagen, die Version an diesem Tag oder in ein paar Tagen zu machen, aber sie wird nicht lange warten, denn innerhalb von ein oder zwei Wochen kann der Po des Babys so tief im Becken sein, dass eine Version nicht funktioniert.

Eine Version kann mit einem intravenösen Schuss eines Uterus-entspannenden Medikaments für Sie und einem nicht belastenden Test oder einem biophysikalischen Profil für Ihr Baby beginnen. Wenn sich Ihr Baby normal bewegt, beginnt die Version. Unter Verwendung von Ultraschall, um sie zu führen und die Gesundheit Ihres Babys zu überwachen, legt der Arzt ihre Hände auf Ihren Bauch und übt Druck aus, drückt das Baby nach oben und führt den Kopf, um einen Salto zu fördern. Sie versucht buchstäblich, das Baby auf den Kopf zu stellen. Nach der Version führt Ihr Arzt einen weiteren Test oder ein biophysikalisches Profil durch, um sicherzustellen, dass Ihr Baby die Bewegung toleriert.

Eine Version zu haben kann unangenehm sein. Da es ein sehr geringes Risiko für eine Plazentalösung, einen vorzeitigen Blasensprung, ein Verheddern der Nabelschnur oder einen Beginn der Wehen birgt, sollte es in einem Krankenhaus durchgeführt werden, in dem ein Notfall-Kaiserschnitt durchgeführt werden kann.

Wenn die Version erfolgreich ist, wird Ihr Baby von Verschluss zu Vertex bewegen. Das Verfahren funktioniert ungefähr die Hälfte der Zeit; Die Erfolgsquote ist höher, wenn eine Frau zuvor ein Baby bekommen hat. Die meisten Babys bleiben dann in der Kopf-unten-Position, aber einige bewegen sich zurück in den Verschluss. Das Ziel Ihres Arztes ist es, Ihr Baby mit dem Kopf nach unten zu bringen und es dort zu behalten, da Ihre Chancen, eine unkomplizierte vaginale Geburt zu haben, bei einem kopflastigen Baby viel höher sind. Obwohl Steißbabys manchmal vaginal geliefert werden, werden die meisten durch Kaiserschnitt geboren.

Eine Version wird nicht für Frauen empfohlen, die eine der folgenden Komplikationen haben: vaginale Blutungen, eine Plazenta, die die Öffnung der Gebärmutter bedeckt, ein abnorm kleines Baby, eine geringe Menge an Fruchtwasser, eine abnormale fetale Herzfrequenz, vorzeitigen Bruch von die Membranen oder mehr als ein Baby.

Ursprünglich veröffentlicht in You & Your Baby: Schwangerschaft.

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: External Cephelic Version Procedure on a Breech Baby

Senden Sie Ihren Kommentar