Fühlen Sie sich schwanger

Du bist schwanger! Und wahrscheinlich fängt es an, sich so zu fühlen, obwohl dein Bauch noch eine Weile nicht aufplatzt.

Von Dr. Laura Riley vom Elternmagazin

Schließlich könnten Sie sich diese Woche schwanger fühlen, obwohl Sie immer noch nicht erscheinen. Es kann sein, dass Sie Probleme haben, Ihre am besten sitzende Kleidung zuzuknöpfen, insbesondere wenn dies nicht Ihre erste Schwangerschaft ist. Dies liegt daran, dass Ihre Gebärmutter beginnt, mit Ihren anderen Organen um Platz zu konkurrieren. Der obere Teil Ihrer Gebärmutter, der als Corpus bezeichnet wird, ist extrem muskulös und flexibel. Die Muskelfasern verlängern sich um das 100-fache, um mit der zunehmenden Größe Ihres Babys Schritt zu halten.

Ihre Gebärmutter befindet sich unter Ihren Beckenknochen, sodass Sie sie von außen noch nicht spüren können. Wenn es sich jedoch weiter ausdehnt, wächst es von Ihrem Becken nach oben und drückt von innen gegen Ihren Bauch, wodurch Ihr Darm und Ihr Magen verdrängt werden. Im Moment ist Ihre Gebärmutter wahrscheinlich nur ein Viertel des Weges zu Ihrem Bauchnabel. Im nächsten Monat wird es bis zur Hälfte Ihres Bauchnabels reichen.

Also, wenn Ihre Gebärmutter noch relativ klein ist, warum können Sie Ihre Jeans nicht zuknöpfen? Weil dieser Ansturm von Schwangerschaftshormonen dazu geführt hat, dass Sie ein wenig an Gewicht zugenommen haben. Darüber hinaus kann es zu Aufblähungen kommen, da die Nahrungsaufnahme in der Schwangerschaft langsamer vonstatten geht und Ihr Körper mehr Wasser aufnimmt, damit Sie die Nahrung so verdauen können, dass sie Ihrem Baby die meisten Nährstoffe liefert. Dies kann manchmal zu Krämpfen führen, insbesondere bei Verstopfung.

Solange mit den Krämpfen keine Blutungen verbunden sind, gibt es wenig Grund, sich über eine Fehlgeburt Gedanken zu machen. Wenden Sie sich jedoch an Ihren Arzt, wenn die Krämpfe schmerzhaft sind oder länger andauern. Zumindest könnte sie in der Lage sein, einen Stuhlweichmacher oder andere Strategien vorzuschlagen, um Ihre Blähungen und Beschwerden zu lindern.

Ursprünglich veröffentlicht in Sie und Ihr Baby: Schwangerschaft.

Der gesamte Inhalt dieser Website, einschließlich des medizinischen Gutachtens und anderer gesundheitsbezogener Informationen, dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als spezifischer Diagnose- oder Behandlungsplan für eine bestimmte Situation angesehen werden. Durch die Nutzung dieser Website und der hierin enthaltenen Informationen wird keine Beziehung zwischen Arzt und Patient hergestellt. Lassen Sie sich bei Fragen oder Problemen, die Ihre eigene Gesundheit oder die Gesundheit anderer betreffen, immer direkt von Ihrem Arzt beraten.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar