Erdnuss-Hühnchen-Eintopf

vom Familienkreis

Portionen: 8 bis 10 Ertrag: Portionen

Zutaten

Erdnuss-Hühnchen-Eintopf

  • 3 Tassen gehacktes gekochtes Huhn
  • 1 1/2 Tassen natürliche Erdnussbutter
  • 1 (28-Unzen) kann gewürfelte Tomaten, abgetropft, oder 3 1/2 Tassen gewürfelte frische Tomaten
  • 1 Esslöffel Currypulver
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Quart Süßkartoffel-Bouillon
  • Salz
  • 1/2 Tasse gehackte geröstete ungesalzene Erdnüsse

Süßkartoffel-Brühe

  • 1 mittelgroße Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 3 Stangensellerie, gehackt
  • 1 Karotte, gehackt
  • Olivenöl
  • 1 große Süßkartoffel
  • 5 ganze Nelken
  • Salz und Pfeffer

Mach es

Erdnuss-Hühnchen-Eintopf

1. Huhn, Erdnussbutter, Tomaten, Currypulver und Cayennepfeffer in einen mittelgroßen Topf geben und die Süßkartoffelbrühe hineingießen. Mit Salz abschmecken. Bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Erdnussbutter vollständig vermischt ist und der Eintopf eine dicke, gleichmäßige Konsistenz hat, 20 Minuten.

2. Schöpfen Sie den Eintopf in die Schüsseln und servieren Sie ihn, bestreuen Sie die gehackten Nüsse darüber als Garnierung.

Süßkartoffel-Brühe

3. In einem großen Suppentopf die Zwiebel, den Sellerie und die Karotte in einem Esslöffel Olivenöl - gerade genug, um den Topfboden zu bedecken - bei schwacher Hitze anbraten. In der Zwischenzeit die Süßkartoffel schälen und vierteln. Wenn die Zwiebel weich ist, nach etwa 8 Minuten, fügen Sie die Süßkartoffel in den Topf mit 6 Tassen Wasser, die Nelken und ein wenig Salz und Pfeffer. Zum Kochen bringen, dann die Hitze senken und köcheln lassen, bis die Süßkartoffel vollständig weich ist, etwa 30 Minuten.

4. Die Nelken aushöhlen, dann die Mischung in einem Mixer oder einer Küchenmaschine pürieren, oder wenn Sie ohne ausgefallene Werkzeuge arbeiten, indem Sie die Süßkartoffel mit einem Holzlöffel in die Seite des Topfes pürieren und umrühren. Bei Nichtverwendung abkühlen lassen, abdecken und bis zu 5 Tage im Kühlschrank lagern oder bis zu 2 Monate einfrieren.

Schau das Video: Afrikanischer Erdnusseintopf

Senden Sie Ihren Kommentar