Einfaches Wissenschaftsexperiment: Ei in einer Flasche

Verblüffen Sie Ihre Kinder und zeigen Sie ihnen mit dieser coolen Lernaktivität die Naturgesetze in Aktion.

vom Familienspaß

Sauge ein Ei

Foto von Jennifer May

Ein gekochtes Ei mag unscheinbar erscheinen, aber unter den richtigen Bedingungen kann es eine mächtige Sache sein. In dieser klassischen Demonstration, wie ein Vakuum gefüllt werden muss, widersteht das Ei (zumindest für eine Weile) einer gewaltigen Naturgewalt, bis das Experiment überraschend - und kindgerecht - ist! -- Fazit.

Wie es gemacht wird:

1. Sammeln Sie ein geschältes hart gekochtes Ei und eine dicke Glasflasche (wir verwendeten eine Quart-Milchflasche).
2. Falten Sie einen 8 x 1 Zoll großen Papierstreifen zur Hälfte. Zünden Sie es an (Arbeit eines Erwachsenen) und lassen Sie es in die Flasche fallen.
3. Stellen Sie das Ei auf die Flasche. Das flammende Papier wird sich selbst verbrennen. Sieh zu, wie das Ei zuerst langsam durch die Öffnung quetscht und schließlich auf den Boden plumpst.

Warum es funktioniert:

Das Feuer erhitzt die Luft und bewirkt, dass sie sich ausdehnt. Wenn die Flamme erlischt, kühlen sich die Luftmoleküle ab und rücken näher zusammen, was zusätzlichen Raum schafft, oder was Wissenschaftler ein partielles Vakuum nennen. Die Luft außerhalb der Flasche versucht hineinzufließen, um den zusätzlichen Raum zu füllen, aber sie ist durch das Ei blockiert. Schließlich üben die Luftmoleküle außerhalb der Flasche so viel Druck aus, dass sie das Ei hineinschieben und danach hineinstürzen.

Egg-Straße

Um das Ei zu entfernen, halten Sie die Flasche auf den Kopf und blasen Sie die Öffnung hinein (ein mutiger Erwachsener). Drehen Sie die Flasche schnell von Ihrem Gesicht weg und das Ei sollte herausfliegen.

Schau das Video: Reinen Sauerstoff herstellen? (Wasserstoffperoxid + Kaliumiodid) - Techtastisch #12

Senden Sie Ihren Kommentar