Wie man ein sportliches Kind erzieht

Sie müssen kein Sportler sein, um einen Athleten in der Familie zu haben. Wenn Sie früh anfangen und es spielerisch halten, wird Ihr Kind für das Leben aktiv bleiben.

Von Alyssa Shaffer vom Parents Magazine

Pricilla Gragg Von dem Moment an, als sie sich hochheben konnte, hat meine Tochter Layla es geliebt zu klettern. Sie ist so glücklich, wenn sie an den Klettergerüsten hängt, während sie auf einem Türknauf schwingt. Ihr Zwillingsbruder Nolan ist viel besinnlicher. Er nimmt sich die Zeit, einen Ball aufzustellen, bevor er ihn tritt und studiert sorgfältig den schnellsten Weg, um eine Rutschbahn zu erreichen. Eines haben sie jedoch gemeinsam: Sie lieben es, sich zu bewegen.

Ich versuche nicht, einen olympischen Turner oder einen zukünftigen Major zu erziehen. Aber angesichts der beängstigenden Fettleibigkeit unserer Nation
Krise - die Rate mehr als verdoppelt bei Kindern im Alter von 2 bis 5 Jahren und verdreifacht für 6- bis 11-Jährige seit 1980 - Ich möchte meine Kinder eine anhaltende Liebe für körperliche Aktivität vermitteln.

Die Vorteile der Förderung von athletischen Fähigkeiten wie Laufen, Springen, Klettern, Werfen und Fangen gehen weit darüber hinaus, Kindern ein gesundes Gewicht zu erhalten. "Leichtathletik hilft den Muskeln und Knochen eines Kindes, sich richtig zu entwickeln und stimuliert ihr Gehirn", sagt George Graham, Ph.D., ehemaliger Professor für Kinesiologie an der Penn State University im State College, Pennsylvania. Eine Studie der Harvard University wurde in der Zeitschrift für Schulgesundheit festgestellt, dass Kinder, die körperlich fit sind, höhere Testergebnisse erhalten. Die Forschung legt auch nahe, dass Kinder, die eine Sportart ausüben, tendenziell mehr Selbstvertrauen haben, eher in der Schule bleiben und weniger Verhaltensprobleme haben.

  • Shop für Hinterhof Sportausrüstung.

Ungeachtet des natürlichen Talents Ihres kleinen Kindes auf dem Feld oder auf dem Platz ist es das Beste, was Sie tun können, ihm so viele körperliche Aktivitäten wie möglich vorzustellen. "Ein Kind mag es, Tag zu spielen, während ein anderer lieber nach einem Ball rennt. Man weiß nie, was ihn glücklich machen wird", sagt Kinderärztin Gwenn O'Keeffe, M.D., CEO von PediatricsNow.com. Unser Alter-für-Alter-Führer wird Ihr Kind für das Feld, den Diamanten, den Platz, den Pool oder die Bahn vorbereiten - überall außer den Seitenlinien.

Babys: Durch die Bewegungen gehen

Im ersten Jahr deines Kindes geht es darum, neue Bewegungen zu meistern, von Kopf bis Kopf, wenn du lernen musst zu kriechen, zu kriechen und schließlich zu laufen. "Ein Baby macht enorme Fortschritte in ihren körperlichen Fähigkeiten und Bewegungen, und das wird die Grundlage ihrer Athletik sein, wenn sie älter wird", sagt Dr. Graham.

Eine Verbindung herstellen. Helfen Sie Ihrem Baby, mit der Welt zu interagieren. "Läute eine Glocke, damit sie dir den Kopf zuwendet", sagt Dr. O'Keeffe. Und wenn sie anfängt, sich umzudrehen, versuche zu reden oder zu singen, um ihr einen Anreiz zu geben, sich dir zuzuwenden.

Lass ihn frei sein. Die meisten Babys verbringen viel Zeit in einem Kinderwagen, Schaukel, Spielplatz oder Autositz. "Ihr Kind braucht eine Chance, loszulassen, um neue Bewegungen zu meistern, wie zum Beispiel überrollen und hochziehen", sagt Rhonda Clements, Ed.D., Direktorin des Master of Arts im Lehr- und Sportprogramm in Manhattanville College, in Kauf, New York. Legen Sie Ihr Kind jeden Tag mit dem Gesicht nach oben in ein Baby-Aktivstudio, damit er nach niedrig hängenden Objekten greifen kann. Und vergessen Sie nicht die Möglichkeiten für die Bauchzeit: Babys müssen sich daran gewöhnen, auf dem Bauch zu sein (auch wenn sie es nicht mögen), um krabbelnde Fähigkeiten zu entwickeln. Während der ersten Monate Ihres Babys sollte er jeden Tag mehrere 5- bis 10-minütige Sitzungen auf seinem Bauch haben - obwohl es gut ist, wenn sie zuerst kürzer werden.

Bauen Sie ihr Gleichgewicht auf. Sobald Ihr Baby sitzen kann, bewegen Sie es sanft von Seite zu Seite oder heben Sie sie auf und ab, um ihr Gefühl der Stabilität zu erhöhen, empfiehlt Jane Clark, Ph.D., Dekan der School of Public Health an der Universität von Maryland, in Hochschulpark.

Spiele ausprobieren. Halten Sie ein weiches Kissen hoch und lassen Sie Ihr Baby dagegen treten, oder stellen Sie ein helles Spielzeug einfach außer Reichweite, um ihn zum Kriechen zu bringen. Sehen Sie sich unsere exklusiven Video-Serien unter eltern.com/playing-with-baby für weitere Aktivitäten an, um Ihr Kind in Bewegung zu bringen.

Kleinkinder: Spielen Sie mit einem Zweck

Sobald Ihr Kind mobil ist, fängt es an zu rennen, springen, werfen, fangen, treten und greifen. Aber er kann leicht frustriert werden oder sich innerhalb weniger Minuten langweilen. Deshalb solltest du dich auf kurze Aktivitäten konzentrieren, die deine Beweglichkeit verbessern.

Blasen blasen. Welches Kleinkind liebt es nicht, sie zu verfolgen? Und es macht nicht nur Spaß. Wenn sie versucht, Blasen zu fangen oder zu platzen, übt sie ihre Hand-Augen-Koordination sowie ihre Lauf- und Sprungfähigkeiten.

Wirf einen bunten Schal in die Luft. Wenn Ihr Kind zusieht, wie es auf den Boden schwebt, entwickelt er die Fähigkeit, die Bewegung eines Objekts zu verfolgen, eine Fähigkeit, die in vielen Sportarten von Fußball über Baseball bis hin zu Tennis nützlich ist.

Einen Ball haben. Kinder in diesem Alter sind fasziniert von der Art und Weise, wie sich Bälle bewegen, also halten Sie eine Vielzahl an nützlichen Dingen bereit (wie einen Beachball, einen Kickball und einen kleinen Gummiball). Indem Sie mit ihnen spielen, bekommt Ihr Kind ein Gefühl dafür, wie es rollt und springt.

Lass sie auf deinem Bett gehen. Wenn Sie über eine instabile Oberfläche wie eine Matratze treten, ist dies eine großartige Möglichkeit, das Gleichgewicht zu verbessern. Also muss sie ein Stativ nachahmen, indem sie beide Hände auf den Boden legt und ein Bein hebt.

Benimm dich wie ein Tier. Stell dich abwechselnd als verschiedene Kreaturen vor und ahmt nach, wie jeder sich bewegt: Versuche, wie ein Kätzchen zu kriechen, schwinge deine Arme wie ein Schimpanse und hüpfe wie ein Hase.

Wie man gesund isst: Nähren-Intelligente Kinder anheben

Mehr Möglichkeiten, aktive Kinder zu ermutigen

Vorschüler: Spaß Skill-Builder

Pricilla Gragg

Mit 3 Jahren haben Kinder in der Regel mehr Vertrauen in ihre Bewegungen und starke Meinungen darüber, welche Aktivitäten sie tun möchten.Stellen Sie Ihr Kind verschiedenen Sportarten vor und bringen Sie einen Freund mit (ein Vorschüler ist eher geneigt, aktiv zu sein, wenn sie gute Gesellschaft hat).

Erstelle einen Hindernislauf. Wenn du ein Spieldatum hostest, räume in deinem Keller oder Hinterhof Platz frei und staple Objekte, um darüber zu springen oder hindurch zu kriechen. Fügen Sie Plüschtiere oder Spielzeug hinzu, um herumzulaufen, und ein paar Hula-Hoops, um hindurchzugehen. Zeit, wie lange es dauert, bis dein Kind und ein Freund fertig sind und sie herausfordern, den "Streckenrekord" zu brechen.

Ball Ball spielen. Sprengen Sie einen Ballon in die Luft und sehen Sie, ob Ihr Kind es mit einem Juniorschläger (oder nur mit seiner Hand) schlagen kann. Er ist wahrscheinlich nicht bereit, einen unscharfen gelben Ball zu treffen, aber diese Übung wird seine Hand-Augen-Koordination verbessern.

Richten Sie die Zielübung ein. Stellen Sie einen großen Korb oder eine leere Mülltonne auf den Boden und lassen Sie Ihr Kind einige Meter entfernt stehen. Schau, ob sie einen Nerf-Ball oder ein zerknittertes Stück Papier hineinwerfen kann. Wenn sich ihre Genauigkeit verbessert, lass sie zwei Schritte zurückgehen und versuche es erneut.

Holen Sie sich ein Springseil. Ihr Kind kann noch nicht alleine springen, also denken Sie an andere lustige Spiele, die Sie zusammen spielen können. Mach einen Kreis mit dem Seil und es wird zu einer imaginären Pfütze, über die du springen kannst. Drehen Sie es in eine gerade Linie und lassen Sie es von Seite zu Seite springen wie ein Skifahrer, der Mogule angreift. Oder sehen, ob er wie ein Drahtseil hindurchgehen kann, um sein Gleichgewicht zu testen.

Probieren Sie eine Klasse aus. Nicht-wettbewerbsorientierte Programme in Tanz, Gymnastik und Fußball vermitteln Struktur und bauen Grundfertigkeiten auf. Eine Klasse, die alle Kinder ausprobieren sollten: Schwimmen. "Es ist nie zu früh, um ein Kind im Wasser wohl zu fühlen, und mit vier Jahren kann sie schwimmen und alleine schwimmen", sagt Dr. Clark.

Lass ihn laufen. "Vorschulkinder lieben es, Menschen zu jagen und zu versuchen, wegzukommen, und das sind großartige Fähigkeiten, um sich für Sportarten wie Basketball und Fußball zu entwickeln", sagt Dr. Graham. Spielen Sie taggen, lassen Sie Ihr Kind vor "Mommy Monster" davonlaufen oder runden Sie eine Gruppe seiner Freunde für einige Staffelläufe ab.

Schulkinder: Einstieg ins Spiel

In der ersten Klasse können die meisten Kinder galoppieren, springen, springen, werfen und fangen, und ihre sportlichen Interessen zeichnen sich ab. Es ist zwar in Ordnung, dass Ihr Kind seinen Lieblingssport wählt, aber Experten sagen, dass Sie ihn dazu ermutigen sollten, eine Vielzahl von Aktivitäten in diesem Alter auszuprobieren. Wenn er einen Superstar wie LeBron James oder Tom Brady verehrt, sollten Sie ihn daran erinnern, dass Profisportler auch außerhalb ihres Hauptsports trainieren. Konzentrieren Sie sich auf mehr Spaß als auf Leistung, egal ob Sie einer Flagg-Football-Liga beitreten oder einfach Pop-ups auf dem Schulhof vögeln.

Übe das Springen. Bringen Sie Ihrem Kind den Sprung auf die leichte Art. Lassen Sie ihn damit hinter seinem Körper beginnen und drehen Sie ihn dann über seinen Kopf, ohne zu springen. Sobald er das tun kann, sehen Sie, ob er über das Seil springen und es wieder umdrehen kann. Mach weiter, bis er ein paar Mal hintereinander springen kann, ohne zu verpassen.

Mach ein paar Übungen. Stellen Sie einen Fußball ungefähr 10 Fuß von einem Netz auf (oder benutzen Sie einfach zwei Bäume in der Nähe) und lassen Sie Ihr Kind versuchen Tore zu schießen. Jedes Mal, wenn sie erfolgreich ist, lassen Sie sie ein paar Schritte zurückgehen. Oder, wenn Sie Fangen spielen, beginnen Sie nah beieinander und bewegen Sie sich zurück, bis Sie die Grenzen ihrer Wurfweite erreicht haben.

Melde dich für ein Team an. Schauen Sie sich eine örtliche Freizeitliga an, wenn Ihr Kind für den Wettkampf bereit zu sein scheint. Denken Sie daran, dass es in diesem Alter viele Unterschiede in Größe und Fähigkeiten gibt, und es ist Aufgabe eines Trainers, allen Spielern das Gefühl zu geben, dass sie wichtig sind. "Die Betonung sollte darauf liegen, dass jedes Kind Spaß hat und teilnimmt, nicht, ob das Team gewinnt oder verliert", sagt Bob Bigelow, ein Jugendsportreformer und Autor von Lassen Sie die Kinder einfach spielen. Wenn Ihr Kind die meiste Zeit damit verbringt, die Bank zu wärmen, ist das Programm wahrscheinlich zu wettbewerbsfähig für ihn.

Ermutige Individualität. Wenn Ihr Kind kein natürlicher Teamplayer ist oder vom Wettbewerb zurückschreckt, finden Sie heraus, welche Arten von Übungen Sie glücklich machen - ob es Hopscotch spielt, zu ihrem Lieblingssänger tanzt oder sogar Wii U-Sportspiele spielt - und sie als Hilfe verwenden Ihr Aufenthalt ist aktiv. "Die Quintessenz ist, dass Sie wollen, dass Ihr Kind in Bewegung bleibt und Spaß dabei hat", sagt Dr. Graham. "Der Rest wird kommen."

Wählen Sie den richtigen Sport für Ihr Kind

Jeder Elternteil möchte, dass ihr Kind ein Spiel findet, das perfekt zu seiner Persönlichkeit passt. Wie mache ich den Anruf? Beobachte die Art, wie er spielt und sich bewegt, und steuere ihn entsprechend, sagt Jordan Metzl, M. D., Autor von Der junge Athlet: Ein kompletter Führer des Sportarztes für Eltern.

Wenn Ihr Kind gut mit anderen Kindern auskommt, gerne herumrennt und sich austobt, indem er tritt, was immer er kann: Probieren Sie Fußball.

Wenn Ihr Kind im Wohnzimmer tanzt, eine gute Balance hat und auf dem Klettergerüst Oberkörperkraft zeigt: Versuchen Sie Gymnastik.

Wenn Ihr Kind gerne Fangen spielt und sein Spielzeug als Projektil verwendet: Versuchen Sie Baseball oder Softball.

Wenn Ihr Kind gerne badet und nicht in Panik gerät, wenn ihm Wasser in die Augen läuft: Schwimmen Sie.

Wenn Ihr Kind immer hüpft und herumspringt und eine gute Hand-Auge-Koordination besitzt (er kann beispielsweise seinen eigenen Saft eingießen, ohne zu verschütten): Versuchen Sie Tennis.

Wenn Ihr Kind immer bereit ist, einen Ball auf die Auffahrt zu werfen, kann es seine Wäsche aus mehreren Metern Entfernung in den Korb werfen und ist glücklich, Teil eines Teams zu sein: Probieren Sie Basketball.

Wenn Ihr Kind ohne zu rutschen über den sauberen Küchenboden gleitet und bei kaltem Wetter den ganzen Tag draußen spielen kann: Probieren Sie Hockey.

Wenn dein Kind auf dich zu springt, wenn du durch die Tür gehst, gerne mit anderen Kindern raufkommst und es dir nichts ausmacht, einen Helm zu tragen: Probiere Fußball.

Wenn sich athletische Fähigkeiten entwickeln

Während jedes Kind anders ist, neigen physische Meilensteine ​​dazu, dieser Zeitlinie zu folgen.

Baby

  • 3 Monate: Hebt Kopf und Brust, tritt Beine
  • 7 Monate: Sitzt auf
  • 12 Monate: Kriecht, zieht sich hoch, kreuzt

Kleinkind

  • 12 bis 15 Monate: Spaziergänge
  • 20 Monate: Läuft
  • 2 Jahre: Verfolgt den Weg eines sich bewegenden Balls
  • 2 bis 3 Jahre: Tritte und fängt einen kleinen gerollten Ball

Vorschulkind

  • Fängt einen großen Ball mit zwei Händen und Körper
  • Pumpen eine Schaukel
  • Tritte einen Fußball
  • Hits einen Ball von einem Tee mit einem großen Plastikschläger

Frühe Schulklasse

  • Schaukelt von Klettergerüsten
  • Reitet ein Zweirad
  • Schwimmt mit Grundschlägen
  • Springt Seil
  • Spielt Himmel und Hölle
  • Dribbelt und schießt auf einen niedrigen Korb

Ursprünglich in der Ausgabe vom Mai 2015 veröffentlicht Eltern Zeitschrift.

Schau das Video: Die 10 SCHLIMMSTEN Posts von REICHEN KINDERN auf Snpachat! ??

Senden Sie Ihren Kommentar