Fragen und Antworten zu Familienessen

Q. Wir versuchen, Familienessen zur Gewohnheit zu machen, aber mit einem 4- und 5-Jährigen ist es schwierig. Wie können wir unsere gemeinsame Zeit am Tisch optimal nutzen?

Von Sally Lee vom Elternmagazin

EIN. Familienessen sind die beste Zeit, um mit Ihren Kindern zu sprechen, Ernährung und Manieren zu unterrichten und zu modellieren, wie Sie von Ihren Kindern erwarten, dass sie andere behandeln. Es ist schwer zu fühlen, als ob Sie das alles schaffen, da Sie nicht erwarten können, dass Kinder in diesem Alter länger als 15 bis 20 Minuten am Tisch sitzen. Stattdessen verlängern Sie Ihre "zusammen Zeit", indem Sie sie bitten, Ihnen zu helfen, den Tisch zu setzen und zu reinigen und auch während dieser Aufgaben zu plaudern, sagt Maggie Connolly, Direktor des Frank Porter Graham Kinderbetreuungs-Programms an der Universität von North Carolina in Chapel Hill . Beginnen Sie Gespräche, indem Sie Ihre Kinder bitten, eine gute und eine schlechte Sache über ihren Tag zu teilen. "Ermutigen Sie sie, auch miteinander zu reden", sagt Connolly. "Ihr Austausch wird Ihnen alle möglichen Einblicke in das geben, was sie denken." Und nebst einer nahrhaften Mahlzeit, sklave nicht über den Herd. Beim Familienessen geht es nicht um Essen, es geht um Zweisamkeit.

Copyright © 2005. Nachdruck mit Genehmigung der Mai 2005 Ausgabe von Eltern Zeitschrift.

Alle Inhalte, einschließlich der Ratschläge von Ärzten und anderen Gesundheitsfachkräften, sollten nur als Meinung betrachtet werden. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Senden Sie Ihren Kommentar