8 Dinge, die man einer 'älteren' Mutter, die TTC ist, NICHT sagen sollte

Mütter ab 35 Jahren, die versuchen zu empfangen, haben es satt, diese Kommentare zu hören.

Von Melissa Willets

Dinge, die man NICHT zu einer "älteren" Mutter sagen sollte, die TTC ist

Es war einmal eine junge Mutter mit einem Neugeborenen. Dann blinzelte ich und plötzlich bin ich die "alte Mutter", die mein drittes Kind in der Vorschule absetzt. Seit ich mich 38 nähere, sind die Leute oft schockiert zu erfahren, dass ich es vielleicht sogar möchte Mehr Kinder, und ich höre ziemlich interessante Kommentare über meinen "geriatrischen" Status. Einige sind Augenwischereien wert, andere sind nur uniformiert, und noch mehr sind so lustig, dass ich fast meine (falschen) Zähne ausspucke. Scherz.

1. Bezieht sich auf mich als AMA. Für die Uneingeweihten, A.K.A. junge Mütter, dieses beleidigend antiquierte Akronym steht für fortgeschrittenes mütterliches Alter. Ich meine es ernst? Ich bin über 35, nicht 85! Es ist nicht so, als ob ich ein letztes Mal einen Wanderer brauchte, um in den Kreißsaal zu gelangen. Im medizinischen Bereich wird auf AMA Bezug genommen, wenn Frauen einen Tag älter als 34 Jahre sind. Ich denke, OTH (über den Berg) wurde bereits genommen.

2. "Machst du Fruchtbarkeitsbehandlungen?" Ich habe noch nie jemanden gefragt, wie ich meine Kinder gezeugt habe, aber ich kenne mehrere ältere Mütter, die schon Zwillinge bekommen haben. In einigen Fällen wurden diese Frauen einer IVF unterzogen, in anderen Fällen wurden ihre Babys mit der alten gezeugt Art und Weise. Denn entgegen der landläufigen Meinung können wir "älteren" Leute immer noch Sex haben! Viele von uns werden auch schwanger!

  • VERBUNDEN: 11 Dinge, die Sie NICHT jemandem sagen sollten, der Schwierigkeiten hat, schwanger zu werden

3. Sag es mir Wie alt werde ich sein, wenn mein Kind aufs College geht, heiratet usw. Ich bin keine Mathematikerin, aber ich bin mir völlig bewusst, dass meine Jüngste, die alt genug ist, um Alkohol zu trinken, fast 60 Jahre alt ist. Wenn sie 30 wird, dränge ich auf 70. Diese Vorstellungen stören mich genauso wie ich sie sind für dich, also hör bitte auf, mich daran zu erinnern!

4. "Ich wollte junge Kinder haben." Hey, ich auch! Deshalb hatte ich meine erste mit 29. Aber dann hatte ich mehr Kinder und ich möchte jetzt noch nicht aufhören. Zumindest werde ich eine wirklich abgerundete Mutter sein.

5. Schauder "Ich bin so fertig mit Kindern. " Frauen in meinem Alter sagen das die ganze Zeit. Und die Tatsache, dass ich die einzige Mutter bin, die mit 37 noch TTC ist, macht mich ziemlich einsam. Ich wünschte, ich wüsste mehr Hoffnungsträger meiner Mutter in meinem Alter, aber das ändert nichts daran, wie mein Mann und ich unsere eigene Familie in dieser Phase unseres Lebens wachsen lassen.

6. Aufstoßen von Fakten darüber, wie riskant eine Schwangerschaft nach 35 sein kann. Es ist richtig, dass ein Baby nach 35 Jahren sowohl für Mutter als auch für Baby ein höheres Risiko birgt, wie z. B. Chromosomenstörungen und Schwangerschaftsdiabetes. Aber es gibt noch eine andere Seite dieser Medaille. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Frauen, die später im Leben Babys bekommen, möglicherweise schlauer sind. Und eine andere Studie zeigte, dass Frauen, die später im Leben Kinder haben, ein geringeres Risiko haben, an Eierstockkrebs zu erkranken. So Ha!

7. "Janet Jackson war mit 50 schwanger." "Ja wirklich?" Also bin ich 37 und das ist wie mit 50 ein Baby zu haben ?! Es ist wahr, dass mehr Frauen als je zuvor später im Leben Babys bekommen und mit 50 schwanger werden ist ungewöhnlich. Ein Baby vor 40 bekommen? Nicht so komisch, Leute!

8. Fragen, ob ich genug Energie habe. Mutterschaft ist anstrengend, egal wie alt du bist! Aber ja, es gibt viele Morgen, an denen ich ernsthaft nicht aufstehen möchte, und um 17 Uhr. Ich bin bereit zu fallen. Das liegt nur daran, dass ich versuche, alles zu tun, wie heutzutage Mütter jeden Alters. Am Ende ist der Vorteil einer älteren Mutter, dass Sie sich und Ihren Entscheidungen selbst dann sicherer sind, wenn Sie erschöpft sind. Außerdem gewinnen Sie einen Überblick über viele Dinge, zum Beispiel, dass das Zahnen nicht für immer anhält und dass Sie das Babygewicht verlieren… irgendwann.

Lassen Sie Ihren Kommentar