Kann mehr Schlaf helfen Kinder essen weniger?

Von Elisa Zied

Es macht durchaus Sinn, dass gut schlafende Kinder besser abschneiden, ob im Klassenzimmer, auf dem Spielfeld oder einfach den ganzen Tag. Es gibt Hinweise, dass es ihnen sogar helfen kann, weniger zu essen und weniger zu wiegen. In einer 3-wöchigen Studie veröffentlicht in PädiatrieForscher untersuchten, wie sich die Menge des Schlafes verändert hat. 37 8- bis 11-jährige Kinder wurden von ihrer gemeldeten Nahrungsaufnahme und ihrem Körpergewicht betroffen. In der ersten Woche schliefen die Kinder wie gewohnt zu Hause. Dann wurden sie randomisiert, um entweder ihre Zeit im Bett um 1,5 Stunden jede Nacht für 1 Woche zu erhöhen oder zu verringern. Dann taten sie das Gegenteil in der dritten und letzten Woche der Studie. Forscher fanden heraus, dass, wenn Kinder ihre Schlafzeit erhöhten, sie im Durchschnitt ihre tägliche Kalorienaufnahme um 134 Kalorien verringerten. Ihr Gewicht war auch 0,22 kg (fast ein halbes Pfund) niedriger während des Anstiegs Schlaf als die Abnahme Schlafzustand.

Laut Chantelle Hart, PhD, der Hauptautor der Pädiatrie Studie, "Wir wissen, dass eine gute Nacht Schlaf mit einer Reihe von Vorteilen für Kinder über Bereiche der Funktionsfähigkeit, einschließlich Gedächtnis und Lernen, Stimmung und Verhaltensstörungen verbunden ist." Hart sagt auch die Studienergebnisse deuten darauf hin, dass eine gute Nacht schlafen kann Kindern in Bezug auf Ernährung und Gewichtsregulierung weitere Vorteile bieten.

Hart, ein außerordentlicher Professor für öffentliche Gesundheit am Zentrum für Adipositasforschung und -bildung an der Temple University, schlägt vor, dass Eltern ihren Kindern helfen, während der Woche und am Wochenende einen ähnlichen Schlafplan einzuhalten und jede Nacht eine beständige Schlafenszeit zu haben. Sie fügt hinzu, "Begrenzung der Bildschirm-Zeit und Koffein vor dem Schlafengehen sind auch Empfehlungen, die wir Familien bieten."

Obwohl die Rolle, die Schlaf bei der Nahrungsaufnahme und beim Körpergewicht spielt, noch nicht entschlüsselt wurde, weiß jeder Elternteil, wie wichtig es für Kinder und für sie ist, ausreichend Schlaf zu bekommen. Hier sind einige Vorschläge für Eltern, um Kindern zu helfen, den Schlaf zu bekommen, den sie brauchen, wenn sie es brauchen, von David Katz, MD, Chefredakteur von Kindheitsfettleibigkeit Zeitschrift, Autor von Krankheitsbeweis und Vater von fünf:

1. Sei der Elternteil.Was, wenn dein Kind WIRKLICH Kokain probieren oder im Verkehr spielen möchte? Als Eltern ist es unsere Aufgabe, Regeln zu schaffen und durchzusetzen, die unsere Kinder schützen. Der einzige Grund, warum wir dies in Bezug auf Schlaf, Nahrung oder Bewegung schwer tun, ist, dass wir ambivalent sind. Wenn das für uns Prioritäten sind und wir sie konsequent als solche behandeln, müssen unsere Kinder nicht mehr mit uns streiten, geschweige denn gewinnen, als wenn sie Drogen nehmen oder die Schule auslassen oder ... was auch immer.

2. Sei vernünftig.Jüngere Kinder brauchen Regeln und Anleitung; Ältere Kinder brauchen Optionen, damit sie den Respekt bekommen, den sie verdienen, und die Autonomie, die sie brauchen. Unsere Teenager blieben immer sehr lange wach und schliefen am Wochenende; Wir ließen sie das Muster wählen, das ihnen am besten passte - mit einem anderen Muster in den Schulabenden. Erstelle und erzwinge die Regeln, die du brauchst, und vermeide Regeln, die du nicht brauchst, damit deine Kinder wissen, (A) die Regeln vernünftig sind und (B) wenn es eine Regel gibt, sie eine Regel ist und als solche behandelt werden muss .

3. Experimentieren lassen. Ich hatte ein Poster in meinem Wohnheim in der Schule: gutes Urteilsvermögen kommt aus Erfahrung, und Erfahrung kommt von schlechtem Urteil! Es gibt keinen Ersatz für Erfahrungslernen. Unsere Aufgabe als Eltern besteht darin, unsere Kinder vor unrechtmäßigen Entscheidungen mit unwiderruflichen Konsequenzen zu schützen - aber zuzulassen, dass wir versuchen, ein schlechtes Urteilsvermögen zu verwenden, das für das Lernen von entscheidender Bedeutung ist. Also ließen wir unsere Kinder gelegentlich schlafen, um so lange aufzubleiben, wie sie wollten - und viel zu wenig Schlaf zu bekommen - und zu sehen, wie sie sich am nächsten Tag fühlten. Die Erfahrung, sich erschöpft und launisch zu fühlen, sagt mehr über die Bedeutung des Schlafes aus als wir es könnten. Das wird zu einem "Schau, ich habe es dir gesagt!" Art von lehrbarem Moment, und macht den Fall besser als Worte können.

4. Raum für Verhandlungen lassen. Wenn Kinder wachsen, wird viel verhandelt - und das ist in Ordnung. Wir Eltern müssen entscheiden, wo wir mehr Boden geben und wo wir weniger geben können. Jedes Regelwerk ist einfacher durchzusetzen, wenn Ihre Kinder wissen, dass Ihre Regeln nicht willkürlich sind und dass Sie bereit sind, in gutem Glauben zu verhandeln, wobei Sie ihre Prioritäten berücksichtigen. Wann immer meine Kinder eine meiner Regeln nicht mögen, finde ich es sehr hilfreich, sagen zu können: Wir beide wissen, dass ich auf dich höre und oft nachgebe. Wenn ich nicht nachgebe, dann weil ich denke, dass es wirklich wichtig ist . Wenn dieses Geben und Nehmen mit "Eltern sein" kombiniert wird, ist es eine ziemlich harte Formel, auf die ein Kind verzichten kann.

Weitere Expertentipps, die Ihren Kindern helfen, besser und besser zu schlafen, finden Sie in meinem vorherigen Eintrag bei Parents.com.

Wie helfen Sie Ihren Kindern, den Schlaf zu bekommen, den sie brauchen?

Bild des Mädchens studierend am Schreibtisch, der über shutterstock müde ist.

Schau das Video: Baby zum einschlafen bringen. Baby schläft nicht ein. Einschlaftipps

Senden Sie Ihren Kommentar