Woher weiß ich, dass ich fruchtbar bin?

Die Chancen stehen gut - nur etwa 12 Prozent der Frauen haben Probleme, schwanger zu werden oder zu bleiben, so das Nationale Zentrum für Gesundheitsstatistik. Natürlich werden Sie es nicht genau wissen, bis Sie anfangen zu begreifen, aber diese Hinweise sind ein gutes Indiz dafür, dass Ihr Körper babybereit ist.

Von Lauren Gelman

1 von 7

Sie wissen, wann Ihre Periode kommt.

Facebook Pinterest

iStock

Sie wissen, wann Ihre Periode kommt.

Frauen, deren Regelblutung alle 24 bis 35 Tage auftritt, haben wahrscheinlich einen normalen Eisprung, sagt Dr. Lynn Westphal, Reproduktionsendokrinologin und außerordentliche Professorin an der Stanford University School of Medicine. "Ein regelmäßiger Zyklus ist eines der deutlichsten Anzeichen dafür, dass Ihre Hormone richtig funktionieren und jeden Monat ein Ei freisetzen", sagt sie.

  • Stöbern Sie jetzt in unseren Büchern über Schwangerschaft
  • Maximieren Sie Ihre Fruchtbarkeit?

2 von 7

Sie können verfolgen, wann Sie Eisprung sind.

Facebook Pinterest

istock

Sie können verfolgen, wann Sie Eisprung sind.

Abgesehen von der Zykluslänge und der Vorhersagbarkeit ist es ein gutes Zeichen, in der Lage zu sein, die subtilen Hinweise Ihres Körpers zu erkennen, dass der Eisprung tatsächlich in jedem Zyklus stattfindet. (Außerdem ist die genaue Kenntnis des Zeitfensters für den Eisprung die beste Methode, um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen.) Die meisten Frauen haben einen Eisprung 14 Tage vor der nächsten Periode. (In einem 28-Tage-Zyklus bedeutet dies Tag 14. In einem 32-Tage-Zyklus bedeutet dies Tag 18.) Aber es sei denn, Ihr Zyklus ist von Monat zu Monat völlig regelmäßig, ist es schwer, sicher zu sein.
Die Verwendung eines Ovulationsprädiktor-Kits (OPK) oder das Aufzeichnen der Basaltemperatur ist eine bessere Methode, um festzustellen, wann Sie tatsächlich ovulieren. OPKs erkennen den Gehalt an luteinisierendem Hormon (LH) in Ihrem Urin (dieses Hormon steigt ein bis zwei Tage vor dem Eisprung an). Da Ihre Körpertemperatur um den Eisprung sehr leicht ansteigt, ist es auch eine andere, wenn auch weniger genaue Möglichkeit, die morgendliche Temperaturmessung durchzuführen, um den Eisprung genau zu bestimmen.

  • 6 Anzeichen für einen Eisprung
  • So messen Sie die Basaltemperatur

Gewinne Baby-Ausrüstung!

3 von 7

Du hast ein gesundes Gewicht.

Facebook Pinterest

Veer Images

Du hast ein gesundes Gewicht.

Wenn Sie zu viel oder zu wenig wiegen, kann dies die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie Fruchtbarkeitsprobleme haben (obwohl schwere und dünne Frauen die ganze Zeit schwanger werden). Bei übergewichtigen und adipösen Frauen kann übermäßiges Körperfett das empfindliche Gleichgewicht der für den Eisprung erforderlichen Hormone stören und einem neuen Embryo helfen, sich zu entwickeln und zu einer gesunden Schwangerschaft zu gelangen. Auf der anderen Seite können Frauen mit zu wenig Körperfett Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, weil ihr Körper Energie spart, um den Rest des Körpers funktionsfähig zu halten. Dies kann den Eisprung stoppen.
In vielen Fällen ist ein normaler Menstruationszyklus der wichtigste Hinweis darauf, dass Sie fruchtbar sind, unabhängig von Ihrem Gewicht. Aber Abnehmen oder Gewichtszunahme, um einen gesunden Body-Mass-Index (im Idealfall 20-24) zu erreichen, bevor Sie versuchen, schwanger zu werden, ist ein kluger Schachzug, wenn Sie auf gesunde Weise vorgehen, und wird Ihnen auch dabei helfen, eine gesündere Schwangerschaft, Wehen und Erholung nach der Geburt zu erreichen.

  • 6 Häufige Fruchtbarkeitsfehler

4 von 7

8 Möglichkeiten, schneller schwanger zu werden

Facebook Pinterest

5 von 7

Sie haben keine Myome oder Endometriose.

Facebook Pinterest

Sie haben keine Myome oder Endometriose.

Symptome wie Beckenschmerzen oder extrem schmerzhafte, schwere oder lange Perioden sind häufig die Hauptmerkmale von Myomen oder Endometriose, obwohl viele Frauen diese Zustände erst entdecken, wenn sie Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden. Myome oder Endometriose können zwar das Risiko für Fruchtbarkeitsprobleme erhöhen, aber sie sind keine Garantie dafür, dass Sie nicht in der Lage sind, irgendwann schwanger zu werden.
Myome sind gutartige Tumoren in der Gebärmutter, von denen 20 bis 40 Prozent der Frauen betroffen sind. Ihre Größe und Lage haben jedoch den größten Einfluss auf Fruchtbarkeitsprobleme. Myome, die in die Gebärmutter ragen, können den Embryo daran hindern, sich richtig zu implantieren und zu entwickeln. Andere Wucherungen haben möglicherweise überhaupt keine Auswirkungen. Wenn Myome unangenehm sind oder Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen, können sie ambulant entfernt werden.
Ungefähr fünf Millionen Frauen in den USA leiden an Endometriose, bei der die Gebärmutterschleimhaut an Organen außerhalb der Gebärmutter wächst, beispielsweise an Eileitern oder Eierstöcken. Dies kann zu Narbengewebe führen, das verhindert, dass Ihr Ei freigesetzt oder normal befruchtet wird. Die Einnahme von Antibabypillen oder eine ambulante Operation kann die Endometriose verringern.

6 von 7

Sie hatten noch nie eine ungeprüfte Geschlechtskrankheit.

Facebook Pinterest

istock

Sie hatten noch nie eine ungeprüfte Geschlechtskrankheit.

Bestimmte bakterielle Infektionen wie Chlamydien und Gonorrhö können sich auf die Organe im gesamten Fortpflanzungstrakt ausbreiten und entzündliche Erkrankungen des Beckens (PID) verursachen. Diese Infektion kann Ihre Eierstöcke, Eileiter und andere Organe schwer schädigen und das Risiko einer Unfruchtbarkeit erheblich erhöhen. Während PID Symptome wie Fieber, Ausfluss, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr und beim Wasserlassen sowie unregelmäßige Menstruationsblutungen haben kann, wird die Infektion von Frauen und ihren Ärzten nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention in etwa zwei Dritteln der Fälle nicht bemerkt. Wenn Sie noch nie auf diese sexuell übertragbaren Krankheiten getestet wurden, bitten Sie Ihren Gynäkologen, Sie jetzt zu überprüfen. Antibiotika können die Infektion behandeln und weitere Schäden verhindern.

7 von 7

Du rauchst keine Zigaretten.

Facebook Pinterest

Du rauchst keine Zigaretten.

Wir müssen Ihnen nicht sagen, dass eine Zigarettengewohnheit gesundheitsschädlich ist, aber Sie sollten wissen, dass das Rauchen Ihre Eier schädigen und den Eisprung entgleisen kann, was die Zeit bis zur Schwangerschaft und das Risiko einer Fehlgeburt erhöht, wenn Sie dies tun. Diese Chancen steigen noch mehr, wenn Ihr Partner auch raucht.
Copyright © 2008 Meredith Corporation.
Der gesamte Inhalt dieser Website, einschließlich des medizinischen Gutachtens und anderer gesundheitsbezogener Informationen, dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als spezifischer Diagnose- oder Behandlungsplan für eine bestimmte Situation angesehen werden. Durch die Nutzung dieser Website und der hierin enthaltenen Informationen wird keine Beziehung zwischen Arzt und Patient hergestellt. Lassen Sie sich bei Fragen oder Problemen, die Ihre eigene Gesundheit oder die Gesundheit anderer betreffen, immer direkt von Ihrem Arzt beraten.

Lassen Sie Ihren Kommentar