Emotionale Entwicklung

13 - 18 Monate

aus dem Eltern-Magazin

Dein Kleinkind wird sich zunehmend als "Selbst" mit Macht und Einschränkungen bewusst. Er kämpft darum, unabhängig und kontrolliert zu sein
andere Leute. Wenn er diese Aufgabe, sich selbst zu definieren und genau festzustellen, was das bedeutet, wird er viele abrupte emotionale Veränderungen erfahren - das Schwingen
vom Gelächter einer Minute bis zu Schreien der Wut am nächsten.

Während dieser Zeit wird Ihr Kind demonstrativ zärtlich. Sie werden der geehrte Empfänger vieler Küsse und Umarmungen sein, während Ihr Kind die guten Gefühle erforscht, die von physischem Kontakt kommen. <

Ihr Baby reagiert weiterhin auf Lob. Er genießt Applaus und wird jede Leistung wiederholen, die eine Antwort auslöst. Es ist Ihr Lächeln, Applaus und Lob, die ihn ermutigen, seine neuen Fähigkeiten zu üben, bis er die Meisterschaft erreicht.

Sie werden auch den Beginn des Negativismus sehen, wenn er eigensinnig, stur und hartköpfig wird. Er wird viel persönliche Aufmerksamkeit verlangen und wird Dinge werfen, wenn er wütend ist. Narzissmus ist jetzt auf seinem Höhepunkt und bringt viele mit sich
neue Gefühle, einschließlich Eifersucht, Selbstvertrauen, Angst, Stolz und Frustration.

Zu diesen neuen Emotionen kommt die Fähigkeit, sie subtiler oder indirekter auszudrücken. Ihr Kind wird Phasen durchmachen, in denen es morgens klammert und am Nachmittag sehr unabhängig ist. Er kann eine Angst entwickeln
von etwas Neuem. Er kann Schwierigkeiten haben zu schlafen. Und er kann Phasen der Regression haben, in denen er sich wie ein jüngeres Baby verhält.

Sie können die emotionalen Bedürfnisse Ihres Kindes erfüllen, indem Sie sich Zeit für viel Halten und Berühren nehmen. Ihr Kind bemerkt, wie Sie ihm, Ihrem Ehepartner, seinen Geschwistern und anderen Zuneigung zeigen, und er wird lernen, seine Gefühle auszudrücken, indem er Sie nachahmt.

Schau das Video: Was ist emotionale Entwicklung

Senden Sie Ihren Kommentar