Erste Hilfe

Die Notfallmaßnahmen haben sich im Laufe der Jahre geändert. Verwenden Sie diese Anleitung, um zu überprüfen, ob Ihre Kenntnisse auf dem neuesten Stand sind.

Von Stacey Colino

Prellungen

alt denke: Wenden Sie Eis auf einen blauen Fleck an, bis er verheilt ist.

neues denken: Eis oder eine kalte Kompresse ist in den ersten 24 Stunden nützlich, dann wechseln Sie zu warmen Kompressen

Warum: Ein Bluterguss ist ein gebrochenes Blutgefäß unter der Haut. Durch frühzeitiges Auftragen von Eis auf den Bereich können innere Blutungen und Entzündungen gestoppt werden. Legen Sie einen Tag nach der Verletzung warme Kompressen oder eine Wärmflasche auf den blauen Fleck, um den Blutfluss in den Bereich zu erhöhen, wodurch das Blutgerinnsel aufgelöst wird. Ein Heizkissen mit einer niedrigen Einstellung funktioniert auch - legen Sie nur ein Tuch oder ein Handtuch zwischen das Heizkissen und die Haut Ihres Kindes. (Nichts davon wird jedoch zu magischer Heilung führen: Sie werden wahrscheinlich für etwa 10 Tage ein Kaleidoskop von Farben sehen.)

Beulen auf dem Kopf

alt denke: Lassen Sie ein Kind nach einer Kopfverletzung nicht einschlafen.

neues denken: Solange sie sich normal verhält, lassen Sie sie zu ihrer üblichen Schlafenszeit einschlafen. Wecken Sie sie nach einer Stunde auf, um sicherzugehen, dass sie Sie erkennt und angemessen reagiert. Wiederholen Sie den Vorgang nach vier Stunden. Wenn es ihr gut geht, kannst du sie den Rest der Nacht durchschlafen lassen.

Warum: Wenn ein Kind den Kopf schwer genug getroffen hat, um innere Blutungen zu verursachen, ändert es nichts, wenn Sie es wach halten. Wenn sie sich normal verhält, Sie sich aber Sorgen über die Wucht machen, mit der sie ihren Kopf schlug, rufen Sie Ihren Arzt an. Wenn sie desorientiert oder aus dem Gleichgewicht zu sein scheint, das Bewusstsein verliert, sich wiederholt erbricht oder nach einer Kopfverletzung untröstlich weint, bringen Sie sie sofort in die Notaufnahme.

Würgend

Für ein Kind unter 1 Jahren:

alt denke: Wenn sich ein Baby an einem Stück Essen oder einem anderen Gegenstand verschluckt, sollten Sie ihm kräftig auf den Rücken klopfen.

neues denken: Wenn er es abhusten kann, lassen Sie ihn zuerst versuchen, den Gegenstand selbst zu entfernen.

Warum: Wenn Sie ihn zuerst auf den Rücken schlagen, kann dies dazu führen, dass der Gegenstand fester an der Stelle sitzt, an der er feststeckt. Wenn Ihr Kind jedoch Atembeschwerden hat, rufen Sie einen Krankenwagen. Drehen Sie ihn dann mit dem Kopf nach unten gegen Ihren Unterarm und richten Sie den Kopf auf Ihre Hand und führen Sie fünf kräftige, aber sanfte Rückenschläge zwischen seinen Schulterblättern aus, wobei Sie den Handballen verwenden. Drehen Sie ihn um und geben Sie mit dem Mittel- und Zeigefinger fünf Stöße in die Mitte seines Brustbeins. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis er den Gegenstand abhusten und wieder normal atmen kann (oder bis Hilfe eintrifft).

Für ein Kind über 1 Jahr:

alt denke: Wenn ein Kind an einem Stück Essen oder einem anderen Gegenstand zu ersticken scheint, klopfen Sie ihm kräftig auf den Rücken.

neues denken: Wenn er sprechen oder husten kann, lassen Sie ihn versuchen, den Gegenstand selbst zu entfernen.

Warum: Wahrscheinlich hustet er es von sich aus, aber wenn Sie ihm auf den Rücken schlagen, können Sie dafür sorgen, dass der Gegenstand fester an der Stelle sitzt, an der er feststeckt. Wenn Ihr Kind jedoch Atembeschwerden hat, rufen Sie einen Krankenwagen. Wenn die Atemwege Ihres Kindes vollständig blockiert zu sein scheinen, ist es am besten, das Heimlich-Manöver durchzuführen: Wickeln Sie eine Hand über die andere und legen Sie beide Hände mit der Daumenseite der inneren Faust direkt über den Bauchnabel unter das Zwerchfell des Kindes und geben Sie schnelle Stöße nach oben. Wenn der Gegenstand die Atemwege abdichtet, sollte er wie ein Korken herausspringen.

Schnitte

alt denke: Reinigen Sie die Wunde gründlich mit Wasserstoffperoxid, lassen Sie den Schnitt unbedeckt und lassen Sie ihn an der frischen Luft heilen.

neues denken: Waschen Sie die Wunde mit Wasser und Seife.

Warum: Schaumperoxid wäscht den Schmutz nicht aus. Tatsächlich tötet es weiße Blutkörperchen zusammen mit Bakterien ab, was das Infektionsrisiko erhöhen kann. Sobald sie sauber sind, können oberflächliche Schürfwunden wie die enthäuteten Knie offen bleiben, aber alles, was tiefer liegt, mit einer antibiotischen Salbe (wie Neosporin oder Bacitracin) und einem Verband bedecken. Entfernen Sie den Verband nachts, um die Wunde trocknen zu lassen.

Hitzebedingte Krankheiten

alt denke: Wenn Ihr Kind an Erbrechen, Lethargie, Muskelkrämpfen oder anderen frühen Anzeichen einer Hitzeerkrankung leidet, geben Sie ihm viel kaltes Wasser zu trinken.

neues denken: Er sollte stattdessen eine Elektrolytlösung trinken.

Warum: Wenn Sie Ihrem Kind nur Wasser geben, kann dies den Natriumspiegel des Körpers noch mehr senken, was zu Krampfanfällen führen kann. Geben Sie stattdessen, wenn er zwischen 6 Monaten und 2 Jahren alt ist, viel Elektrolytlösung wie Pedialyte. Bieten Sie Kindern über 2 Jahren ein Getränk wie Gatorade an. Es ist ihm nicht möglich, zu viel zu trinken. Je mehr er uriniert, desto besser wird es ihm gehen. Lockern Sie in der Zwischenzeit alle engen Kleidungsstücke und lassen Sie ihn in einer kühlen Umgebung ruhen. Wenn er nicht innerhalb einer Stunde zurückspringt, wenn seine Temperatur erhöht zu sein scheint und er nicht schwitzt oder wenn er Veränderungen in seinem Geisteszustand aufweist, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Ausgeknockter Zahn

alt denke: Wenn ein kleines Kind einen Zahn verliert, waschen Sie ihn ab und wickeln Sie ihn in Mull, bis Sie sofort einen Arzt aufsuchen können.

neues denken: Legen Sie den fehlerhaften Zahn in einen Behälter mit kalter Milch und gehen Sie sofort zum Zahnarzt oder zur Notaufnahme.

Warum: Wenn ihr Zahn zerbrochen ist oder wenn es sich um einen Milchzahn handelt, werden Ärzte oder Zahnärzte sich nicht darum kümmern, ihn wieder anzubringen. Aber wenn ein großes Stück eines bleibenden Zahns intakt ist, speichern Sie es. Ärzte können den Zahn neu implantieren und ihn umbinden, damit er normal aussieht. Während es in Ordnung ist, Schmutz vorsichtig abzuspülen, waschen Sie den Zahn nicht gründlich, da Sie sonst die Wurzeln verlieren könnten. Stecken Sie den Zahn im Idealfall wieder in die Zahnpfanne, bis Sie einen Arzt aufsuchen. Speichel ist gut für den Zahn und verhindert, dass die Wurzeln absterben. Um Zahnfleischbluten zu verhindern, rollen Sie am besten ein Stück Gaze auf und lassen Sie sie darauf beißen.

Nasenbluten

alt denke: Lassen Sie Ihr Kind sich hinlegen und den Nasenrücken mit den Fingern einklemmen, um die Blutung zu stoppen.

neues denken: Während sie sitzt, neige ihren Kopf leicht nach vorne und drücke die Seiten ihrer Nase fest mit deinen Fingern.

Warum: Wenn sich ein Kind hinlegt, fließt Blut über den Rachen in den Magen und es reagiert auf natürliche Weise auf Erbrechen. Aber Erbrechen erhöht den Druck im Kopf, wodurch die Nase wieder blutet. Auf der anderen Seite üben Sie Druck auf die Blutgefäße aus, wenn sie sich aufsetzt und Sie die Nase gegen das Septum der Nase drücken, damit das Blut nicht tropft. Wenn sie einen kalten Waschlappen auf die Nase legt, gerinnt auch das Blut. Der Schlüssel ist, die Nase für mindestens 10 Minuten und vorzugsweise bis zu einer halben Stunde zu kneifen.

Vergiftung

alt denke: Wenn Ihr Kind eine giftige Substanz einnimmt, sollten Sie Ipecac-Sirup verabreichen, damit es sich erbricht.

neues denken: Tun Sie nichts, bis Sie Ihr lokales Giftinformationszentrum anrufen.

Warum: Wenn Sie ipecac nicht innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme verabreichen, nützt es nichts. Wenn ein Kind einen ätzenden Wirkstoff wie Liquid Drano oder eine leichtere Flüssigkeit verschluckt hat, kann Erbrechen weitere Schäden verursachen, da die Flüssigkeit die Speiseröhre auf dem Rückweg verbrennen kann. Rufen Sie also die Giftnotrufzentrale an und berichten Sie, was Ihr Kind verschluckt hat und wie lange es her ist. Wenn der Stoff giftig ist, sollten Sie ihn wahrscheinlich zur nächstgelegenen Notaufnahme bringen, wo er mit Aktivkohle behandelt wird, um die Aufnahme des Giftes zu verhindern. In einigen Fällen kann ipecac nützlich sein - aber nur, wenn das Giftinformationszentrum oder Ihr Arzt es empfehlen.

Anfälle

alt denke: Drücken Sie Ihrem Kind einen Löffel oder eine Hand in den Mund, um zu verhindern, dass es die Zunge verschluckt.

neues denken: Legen Sie ihn auf den Boden, stützen Sie den Kopf mit einem Kissen oder einer gefalteten Jacke ab und drehen Sie den Kopf zur Seite.

Warum: Ein Kind ist nicht in der Gefahr, während eines Anfalls die Zunge zu schlucken. Tatsächlich kann das Eindringen von Gegenständen in den Mund eines Kindes zum Zerbrechen der Zähne oder zum Ersticken führen (wenn der Gegenstand weiter entfernt ist als beabsichtigt). Sie können einen Anfall nicht stoppen, versuchen Sie also nicht, Ihr Kind zurückzuhalten. Das störende Ereignis muss seinen Lauf nehmen (aller Wahrscheinlichkeit nach innerhalb weniger Minuten). Bewegen Sie jedoch keine Möbel oder Gegenstände, die er treffen könnte. Drehen Sie den Kopf zur Seite; Wenn Sie dann Ihre Finger hinter seinen Kiefer legen und ihn nach vorne schieben, helfen Sie, seinen Atemweg offen zu halten. Sprechen Sie anschließend mit Ihrem Arzt.

Schwere Blutung

Blutungen, die länger als 20 Minuten anhalten:

alt denke: Tragen Sie einen Tourniquet dicht über dem Schnitt auf, um die Blutung zu stoppen.

neues denken: Üben Sie festen, direkten Druck aus und achten Sie darauf, dass die Wunde angehoben bleibt.

Warum: Das Unterbrechen des Blutflusses zu einem Gliedmaßen mit einem Tourniquet könnte lebenswichtiges Gewebe um die Wunde zerstören, was zu einer teilweisen Amputation führen könnte. Sicherer, aber nicht weniger effektiv: Üben Sie mit einem sauberen, kühlen und feuchten Waschlappen einen festen, direkten Druck auf die Schnittwunde aus und heben Sie den betroffenen Körperteil an. Gehen Sie dann zur nächsten Notaufnahme, um sich behandeln zu lassen. (Gehen Sie jedoch nicht davon aus, dass Ihrem Kind Nähte verabreicht werden. Heutzutage haben Ärzte in der Notaufnahme andere, schnellere Möglichkeiten - wie Spezialklebstoffe, Klebebänder und Heftklammern - zum Reparieren von Wunden. Diese erfordern häufig weniger Nachsorge als Nähte .)

Quellen:

Wendy Lucid, M. D., F. A. C. E. P., Direktor für pädiatrische Notfallmedizin am Phoenix Children? s Hospital in Arizona

Alfred Sacchetti, M. D., F. A. C. E. P., Notarzt am American College of Emergency Physicians und stellvertretender Direktor für Notfallmedizin am Medizinischen Zentrum Unserer Lieben Frau von Lourdes in Camden, New Jersey

Pamela Ross, M. D., F. A. C. E. P., Assistenzprofessor für Notfallmedizin und Pädiatrie an der University of Virginia in Charlottesville.

Schau das Video: Leben retten! Kennst du alle erste Hilfe-Tipps? Galileo. ProSieben (September 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar