Was man über Bleivergiftung wissen sollte

Bleivergiftung ist eine Gefahr, die von Eltern und Kinderärzten gleichermaßen übersehen wird und die unsere Kinder immer noch stumm gefährdet. Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen und Ursachen von Bleivergiftungen.

Von Bliss Broyard vom Parents Magazine

Baby Care Basics: Was ist Bleivergiftung?

Immer wenn ich jemanden höre, der davon spricht, ein älteres Haus zu kaufen oder ein Haus zu renovieren, verwandle ich mich in einen dieser Eltern, die erschreckende Statistiken und unaufgeforderten Rat geben. Ich mache das, weil ich sicher bin, dass ich bei der Renovierung unseres Hauses viel vorsichtiger gewesen wäre, wenn ich jemanden wüsste, dessen Kind vergiftet wurde - und mein Sohn wäre selbst nicht krank geworden.

Aber die Sorge um Blei kann dazu führen, dass die Leute die Augen verdrehen. Auf Urbanbaby.com wies ein Elternteil die Frage nach den Gefahren von Blei mit dem häufig vorgebrachten Argument ab, dass "Jeder, der vor 1975 geboren wurde, in einem bleifarbenen Haus aufgewachsen ist. Wir haben alle überlebt." Sogar mein eigener Kinderarzt gab mir das Gefühl, dass ich überreagierte, als ich beim sechsmonatigen Besuch meines Sohnes nach den Risiken von Bleifarbe in dem Haus fragte, das wir gerade gekauft hatten, das in den 1870er Jahren gebaut wurde. Sie sagte mir, ich solle mir keine Sorgen machen und sagen, dass mein Sohn bei seinem einjährigen Besuch auf Blei getestet werden würde, und wenn es irgendeine Exposition gäbe, würden wir es fangen.

Wenn man auf diesen Austausch zurückblickt, ist es schwer, eine solche blasartige Reaktion mit den Tatsachen in Einklang zu bringen: Wie Nervengas und Schlangengift ist Blei eine neurotoxische Chemikalie. Die Exposition kann langfristig das sich entwickelnde Gehirn eines Kindes schädigen. Bei kleinen Kindern wurden erhöhte Werte mit niedrigerem IQ, eingeschränkter Aufmerksamkeitsspanne, Verhaltensproblemen und Konzentrationsunfähigkeit in Verbindung gebracht. Sowohl Kinder als auch schwangere Frauen haben das höchste Risiko für gesundheitliche Probleme. Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Blei verursacht bereits bei den geringsten Expositionen Gehirnverletzungen bei Kindern Eltern Berater Philip Landrigan, M.D., Direktor des Children's Environmental Health Centers an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York City. Es war Dr. Landrigans bahnbrechende Studie über Kinder, die in der Nähe einer Bleischmelzfabrik in Texas lebten und dazu beitrugen, die Regierung davon zu überzeugen, Blei 1975 aus Gas und 1978 aus Haushaltsfarbe zu verbannen. Jedes dritte amerikanische Haus enthält noch bleihaltige Farbe. Die meisten davon befinden sich im Nordosten und Mittleren Westen, aber jedes Haus, das vor 1978 gebaut wurde, ist potentiell gefährlich.

Erschreckend ist, wenn ein Kind ausgesetzt wurde, ist es zu spät, um die Auswirkungen umzukehren. Trotz des Versprechens meines Arztes, dass wir es "fangen", gibt es keine Behandlung oder medizinische Lösung. Wenn bleivergiftete Kinder älter werden, weisen sie eine höhere Rate an Dyslexie und anderen Lernschwierigkeiten sowie eine höhere Abbrecherquote auf; Als Teenager sind sie eher kriminell.

  • Wie sicher ist dein Zuhause? Hier finden Sie unsere kostenlosen Sicherheitsrichtlinien für den Heimbereich

Ein Zahlenspiel

Auch wenn Bleivergiftung seit Jahrzehnten eine Bedrohung darstellt, sind Experten eher besorgt als je zuvor. Im Laufe der Jahre hat das Zentrum für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) den "bedenklichen Blutwert" wiederholt gesenkt, weil Studien ein niedrigeres Risiko als bisher angenommen festgestellt haben. Das Niveau ist jetzt 5 Mikrogramm Blei pro Deziliter Blut, aber es war 10 bis 2012. Etwa 2,6 Prozent der Kinder im Alter von 1 bis 5 haben ein Niveau von 5 oder höher, nach einem 2013 National Health and Nutrition Examination Survey. Dennoch ist dies nicht ein vollständiges Bild davon, wie viele Kinder betroffen sind, weil es nicht alle betroffenen Babys, die jünger als 1 sind, oder Kinder, die älter als 5 sind, berücksichtigt. Es beinhaltet auch nicht die Kinder, deren Niveaus jetzt normal sind die aber immer noch Schaden erleiden. (Sie können Blutbleiwerte senken, aber das verhindert nur zusätzlichen Schaden.)

Es gibt jedoch Anzeichen für Fortschritte - oder zumindest eine erhöhte Aufmerksamkeit. Obwohl der Kongress die Mittel für das CDC-Programm zur Vermeidung von Kinderkrankheiten (CLPPP) von 29 Millionen Dollar auf 2,5 Millionen Dollar gesenkt hatte, wurde das Budget im Januar wieder auf 15 Millionen Dollar erhöht (ein großer Sprung, aber immer noch) halb was das Programm in der Vergangenheit erhalten hat). "Es ist gerade genug Geld für Staaten, um zu überwachen, wie viele Kinder ausgesetzt sind und wo sie sich befinden. Aber es ist zu wenig, um wichtige Folgearbeiten wie die Inspektion von Häusern und die Verhinderung künftiger Vergiftungen zu finanzieren", erklärt Rebecca Morley , leitender Direktor des gemeinnützigen Nationalen Zentrums für gesundes Wohnen in Columbia, Maryland. Im Dezember 2013 ordnete ein kalifornischer Richter an, dass drei aktuelle oder ehemalige Farbenhersteller 1,1 Milliarden Dollar für die Entfernung von bleibasierter Farbe aus den Häusern in dem Bundesstaat zahlen sollten, und stellten fest, dass sie haftbar dafür sind, Kinder einem bekannten Gift auszusetzen. Und später in diesem Jahr wird Bleivergiftung im Mittelpunkt des Dokumentarfilms stehen MisLEAD: Amerikas geheime Epidemievon der Filmemacherin Tamara Rubin, die vier Kinder hat, von denen zwei neurologische Probleme und Verhaltensstörungen durch Bleivergiftung haben. "Wir brauchen das Bewusstsein der Eltern in großem Maßstab. Wir haben den Film im ganzen Land gezeigt und die Eltern sagen:, Ich kann nicht glauben, dass ich nichts darüber wusste ', sagt Rubin. "Seitdem testen sie ihre Häuser und ihre Kinder und tragen dazu bei, das zu verbreiten."

Das Testproblem

Die Anforderungen an Bluttests für Kinder variieren von Staat zu Staat und hängen auch vom Alter des Kindes und der Wahrscheinlichkeit, dass es Blei enthält, ab. Versicherte Kinder, die einen privaten Kinderarzt besuchen, werden routinemäßig im Alter von 1 und erneut im Alter von 2 Jahren getestet. Aufgrund der reduzierten Finanzierung werden Kinder in einkommensschwachen Familien, die von Medicaid abgedeckt sind, nicht mehr allgemein untersucht. Diese Kinder sind besonders gefährdet, weil sie oft in älteren, schlecht gewarteten Gebäuden mit abblätternder Farbe leben.Vor den Kürzungen bei CLPPP hätte ein Kind mit hohen Bleikonzentrationen automatisch die örtliche Gesundheitsabteilung dazu veranlasst, seinen Bleipegel zu senken, indem es mit Eltern und / oder Vermietern zusammenarbeitete, um die Quelle der Exposition zu identifizieren und sicher zu beseitigen.

Ein unsichtbares Gift

Ich fühlte mich nie wie ein schlechterer Elternteil als an dem Tag, an dem unser Kinderarzt anrief, dass der Blut-Leitungstest unseres 1-jährigen Sohnes zeigte, dass er 18 Mikrogramm pro Deziliter Blut hatte - weit über 10, damals besorgniserregend , obwohl nicht hoch genug, um einen Krankenhausaufenthalt zu erfordern. Das Testergebnis unserer 4-jährigen Tochter ergab, dass sie nur 4,6 Mikrogramm hatte.

Ich folterte mich mit dem Gedanken, dass wir unserem Sohn eine irreversible Hirnverletzung ausgesetzt hätten, um während unserer Renovierung ein wenig Geld zu sparen. Aus Notwendigkeit heraus hatten wir einige Ecken abgeschnitten. Eine Sache, die wir ausgelassen hatten, war eine optionale Inspektion des Hauptinhalts des Hauses. Angesichts des Alters des Hauses nahmen wir an, dass es bleihaltige Farbe gab, und so entschieden wir uns, die 1000 Dollar für die Inspektion darauf zu verwenden, die alte Farbe mit einer hochwertigen Grundierung und Latexfarbe abzudecken, um zu verhindern, dass Späne oder Staub freigesetzt werden. Diese Methode, die als Farbstabilisierung bekannt ist, kann sicherer sein als das Entfernen der Farbe, da sie nicht so viel Schmutz erzeugt. Es ist auch viel weniger teuer. Zwischen dieser vorbeugenden Maßnahme und einer gründlichen Reinigung vor dem Einzug dachten wir, wir hätten genug getan, um unsere Kinder zu schützen.

Sobald wir von den Testergebnissen unserer Kinder erfahren hatten, stellten wir Steven Rosenbaum ein, einen von der Environmental Protection Agency (EPA) zertifizierten leitenden Inspektor. Er verwendete eine Röntgenfluoreszenzpistole, um Oberflächen zu analysieren, und führte Staub-Wischtests durch, bei denen Staub zur Analyse in ein EPA-zugelassenes Labor geschickt wurde. Die Exposition meines Sohnes wurde auf das Schlafzimmerfenster in der Nähe seiner Krippe zurückgeführt. Rosenbaum fand eine Bleistufe auf dem Boden unter der Krippe von 500 Mikrogramm pro Quadratfuß. Der zulässige Bundesgrenzwert für Stockwerke ist 40.

Wir können nur annehmen, dass wir durch das Öffnen und Schließen des Fensters unseres Sohnes - was wir im warmen Spätfrühling und Frühsommer viel taten - eine lockere Farbe auf dem Fensterrahmen außen und auf der Fensterbank lösten. (Niemand hatte vorgeschlagen, das Äußere unseres Hauses zu behandeln.) Diese Farbe wurde dann zu Teilchen zerkleinert, die klein genug waren, um durch den Bildschirm auf die Latten der Krippe unseres Sohnes zu blasen, die ihn ihm aussetzten. Wenn ich an all die Zeiten zurückblickte, in denen ich auf mein Baby geschaut hatte und lächelte, um zufrieden zu sehen, wie er seinen Daumen im Schlaf saugte, schauderte ich, als ich mir diesen winzigen, mit giftigem Bleistaub bedeckten Daumen vorstellte.

Ich hatte seit unserem Einzug regelmäßig gesaugt und nass gewischt. Aber es stellt sich heraus, dass einige Bereiche immer noch über den Bundesrichtlinien für sichere Bleistaubwerte lagen. Aus diesem Grund ist es so wichtig, die Bleiquelle zu identifizieren und sie entweder zu entfernen oder eine weitere Exposition zu kontrollieren. Aber wie ich gelernt habe, ist das leichter gesagt als getan.

Das Problem auf dem Boden

Als Zephir O'Meara und seine Partnerin Raina nach Oakland, Kalifornien, zogen, ahnten sie nie, dass das Haus, das sie gemietet hatten, wenn auch ein altes viktorianisches Haus, ihre Söhne, die damals 1 und 3 waren, vergiftete. Weil die O'Mearas sind Als Teil eines Bauerngehöfts, das ihr Eigentum nutzte, wurde ihr Boden auf Blei und andere Gefahren überprüft (und als sicher eingestuft), bevor sie ihren Garten bepflanzten. Aber nachdem ihre routinemäßigen Finger-Stick-Tests für Blei erhöht waren, stellte eine Nachuntersuchung fest, dass beide Kinder eine Bleivergiftung hatten, wobei das jüngere Kind bei 28 Mikrogramm und das ältere bei 24 Mikrogramm testete. Sobald das Niveau der Kinder gemeldet war, wurde ein leitender Inspektor von der Gesundheitsabteilung des Bezirks geschickt, und er warf Taschen von Blei-Niveaus in den Hinterhof, die über der Bundesgrenze waren.

O'Meara vermutet, dass, als ihr Vermieter Fenster im Haus ersetzte, er nicht aufpassen musste, den Arbeitsbereich zu schließen, so dass sich Bleifarbe von den äußeren Fensterrahmen mit dem Boden vermischt haben könnte. Die Jungs hätten ausgesetzt werden können, indem sie im Dreck außerhalb ihres Hauses spielten und die Partikel einatmeten.

In Zusammenarbeit mit der Grafschaft enthielt der Vermieter jegliche abblätternde Farbe. Er bedeckte auch den lockeren Boden mit Holzspänen, damit er nicht ins Haus gegraben werden konnte. Um sicherzugehen, hörten die O'Mearas auf, in den Hinterhof zu gehen und führten ein strenges Händewasch-Regime ein. Innerhalb eines Jahres sank das Niveau der Jungen auf etwa 10; ihre jüngsten Werte waren 6 und 4. Das macht Sinn, sagt Dr. Landrigan: Sobald die Quelle identifiziert und saniert ist, sollten die Werte alle sechs Monate um 30 bis 35 Prozent sinken. "Aber wenn das Niveau nicht sinkt, bedeutet das, dass es immer noch eine unentdeckte Quelle gibt", fügt er hinzu.

  • Beziehen Sie sich auf alle Ihre Kindersicherungsbedürfnisse

Loswerden von Blei

Der Prozess der Beseitigung der Exposition gegenüber Blei-basierte Farbe wird als Minderung bezeichnet. Es kann beinhalten, die Farbe zu stabilisieren, wie wir es ursprünglich getan hatten; Einkapseln mit einer speziellen Beschichtung, die eine Lebensdauer von 20 Jahren garantiert; oder entfernen Sie die Farbe insgesamt. Die Beseitigung erfordert spezielle Arbeitsverfahren, die von der EPA zur Minimierung der Bleibelastung beschrieben werden, z. B. die Verwendung eines Nassabstreifers anstatt einer Heißluftpistole, um alte Farbe zu entfernen. Der Bereich muss mit Plastik und Klebeband verschlossen sein, um zu verhindern, dass Staub und Schmutz in den Rest des Hauses gelangen; Der Prozess endet mit spezifischen Reinigungs- und Nachreinigungsverfahren. Professioneller Schadenersatz kann teuer sein, aber Eigenheimbesitzer sollten nicht selbst angehen. Sie führen oft zu mehr Bleikontamination, sagt Rosenbaum.

Bleibasierte Farben müssen jedoch nicht immer reduziert werden. Wenn es nicht abbricht oder abbröckelt, ist das kein Problem, sagt er. Die Ausnahme ist, wenn die Oberfläche möglichen Stößen oder Reibung nicht standhalten kann.Zum Beispiel, während einige unserer Wände Blei-basierte Farbe enthalten, konnten wir sie in Ruhe lassen, weil die Farbe intakt war. Aber unsere Sockelleisten stellten eine Gefahr dar, da sie leicht von einem Stuhl oder einem Aufsitzspielzeug geknackt werden konnten, und ein entfernter Chip konnte unter jemandes Ferse zerquetscht und in Haushaltsstaub gemischt werden. Unsere Fenster und Türen waren am gefährlichsten, da sie durch einfaches Öffnen und Schließen Staub erzeugten.

Die Straße entlang

Nach wochenlangem Papierkram und Plädoyer haben wir uns eine Kreditlinie in Höhe von 50.000 US-Dollar gesichert. Wir stellten einen Auftragnehmer ein, der nach der EPA-Richtlinie für Renovierung, Reparatur und Lackierung, die 2010 eingeführt wurde (und nicht in Kraft war, als wir unseren ersten Bauunternehmer einstellten), in leitungssicheren Verfahren zertifiziert wurde. Bis auf zwei der Fenster in unserem Haus und Eine Tür musste ausgetauscht werden, die Oberflächen anderer Türen und zahlreiche Türpfosten mussten mit einer Nassabstreifungsmethode behandelt werden, um weitere Verunreinigungen zu vermeiden, und jegliche abblätternde Farbe musste eingekapselt werden.

Obwohl ich Leute eingestellt hatte, die gesetzlich dazu verpflichtet waren, den EPA-Emissionsrichtlinien zu folgen, musste ich immer noch über ihnen stehen. Ich würde sie daran erinnern, nicht in den Arbeitsbereich zu gehen, weil sie den Bleistaub durch das Haus verfolgen würden. Ich musste ihnen auch sagen, dass sie den Vorgarten ausreichend mit Plastik bedecken sollten, um sicherzustellen, dass eventuell abgelöste Lacksplitter eingepackt und weggeschleppt werden konnten. Obwohl es von der EPA-Regel gefordert wird, brachte nur eines von drei Unternehmen ein Vakuum, das mit einem HEPA-Filter ausgestattet war, um winzige Staubpartikel einzufangen. Nach jedem Arbeitstag hielt mein Mann unsere Kinder stundenlang im Park oder im Haus eines Freundes, während ich (mit unserem neuen $ 600 HEPA-Vakuum) absaugte und das Haus zweimal nass wischte. Eineinhalb Jahre später (nach Arztbesuchen alle drei Monate, in denen mein Sohn in der Minute zu weinen begann, dass er sein Blut wieder abbekommen hatte), testete er schließlich mit 5. Dieses Niveau war noch immer nicht normal - aber es war eine gewaltige Verbesserung. Seine letzte Stufe war 3,9.

Wir werden noch einige Jahre nicht wissen, wie sich sein Verhalten und seine kognitiven Fähigkeiten langfristig auswirken werden. Bisher scheint er auf Kurs zu sein oder sogar der Lernkurve voraus zu sein. Mit 4 1/2 singt er Wörter, kann einstellige Zahlen hinzufügen und ist ein beeindruckender Gegner im Zingo! Matching-Spiel. Aber wenn er eine Kernschmelze hat, weil seine Lego-Struktur nicht in Verbindung bleibt, frage ich mich, ob ich seine übertriebene Antwort auf sein Alter oder seine Bleiexposition schreiben kann.

Ich bemühe mich, kein paranoider Elternteil zu sein, besonders wenn mein Sohn "alleine" auf die Leiter klettern will! oder wenn ich meine Tochter bei ihrer ersten Geburtstagsparty lasse. Aber ich bedaure zutiefst, nicht paranoid genug gewesen zu sein, als wir unser Haus gekauft haben. Und so werde ich weiterhin versuchen, andere Eltern zu erschrecken, in der Hoffnung, dass ich verhindern kann, dass sie den gleichen Fehler machen wie wir.

Es ist nicht nur Farbe

Der Blutbleispiegel eines Kindes sollte im Alter von 1 und erneut im Alter von 2 Jahren getestet werden, wenn er in einem älteren Haus lebt oder wenn er mit einem Erwachsenen zusammenlebt, dessen Beruf einer der folgenden ist:

  • Bauarbeiter
  • Maler
  • Autowerkstatt
  • Stahlschweißer
  • Schießlehrer
  • Remodeler und Lackierer
  • Altmetall-Recycler
  • Kabelspleißer

Ursprünglich veröffentlicht in der September 2014 Ausgabe von Eltern Zeitschrift.

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: Symptome und Ursachen von Vergiftung

Senden Sie Ihren Kommentar