Sind die Vorurteile der Lehrkräfte Auswirkungen auf die Mathematik- und Naturwissenschaften Ihrer Tochter?

Von Caitlin St. John

Mädchen können alles tun, was Jungen tun können, besonders in Mathematik und Naturwissenschaften, aber was ist, wenn Lehrer, deren Ziel es ist, Kinder zu erziehen und zu stärken, Mädchen von diesen Themen abhalten, ohne es zu wissen?

Dies kann laut einer neuen Studie der American Friends of Tel Aviv University der Fall sein, die vom National Bureau of Economic Research veröffentlicht wurde.

Die Untersuchung legt nahe, dass die Wahrnehmung von Grundschullehrern darüber, was Mädchen in Mathematik und Naturwissenschaften tun können und was nicht, dazu führen könnte, dass Schülerinnen und Schüler aus diesen Bereichen schrecken. Ihre unbewussten Vorurteile wirken sich negativ auf Mädchen aus und beeinträchtigen unbeabsichtigt die akademischen und beruflichen Entscheidungen, die Studentinnen im späteren Leben treffen.

Drei Gruppen von Schülern, von der sechsten Klasse bis zum Ende der High School, wurden gebeten, zwei Prüfungen abzulegen. Die Prüfungen wurden dann von zwei verschiedenen Personen benotet: Einer, der ihre Namen nicht kannte, und einer, der es tat. Die Ergebnisse zeigten, dass Mädchen nur dann höher bewertet wurden als Jungen, wenn ihre Tests vom objektiven Torschützen gegen den bekannten Torschützen benotet wurden, Berichte Wissenschaft täglich.

Forscher in Tel Aviv verfolgten die Studenten weiter und bemerkten auch ein Muster: Wenn ein Mädchen von einem Grundschullehrer entmutigt wurde, war es weniger wahrscheinlich, dass sie sich für fortgeschrittene Natur- und Mathematikkurse anmeldeten. Aber Jungen, die ermutigt wurden, obwohl sie niedriger bewertet wurden, begannen mehr und mehr zu glänzen.

Neues Projekt Mc² Dolls Ziel ist es Mädchen zu inspirieren, um Wissenschaft und Mathematik zu erforschen

"Es geht nicht um Diskriminierung, sondern um unbewusste Entmutigung", sagte Dr. Edith Sand, Ökonomin bei der Bank of Israel und Ausbilderin an der TAU-Berglas School of Economics. "Diese Entmutigung hat jedoch Implikationen. Die Spur zu den Informatik- und Technikfeldern, die einige der höchsten Gehälter melden, verjüngt sich in der Grundschule."

Frauen auf der ganzen Welt sind immer noch unterrepräsentiert in vielen Bereichen, insbesondere in den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften. Obwohl in den USA Fortschritte gemacht wurden, um jungen Mädchen eine MINT-orientierte Ausbildung zu ermöglichen, mit mehr Spielzeug im Zusammenhang mit Wissenschaft, Technologie, Technik und Mathematik zu spielen und ihnen beizubringen, wie man mit HTML arbeitet, gibt es noch mehr getan werden, damit sie in Zukunft keine Ungleichheiten haben.

Als Eltern ist es wichtig, Kinder unabhängig von ihrem Geschlecht weiter zu ermutigen, alle Anstrengungen zu unternehmen, was definitiv ein Schritt in die richtige Richtung ist.

Caitlin St John ist eine Redaktionsassistentin für Parents.com, die ihre Zeit zwischen New York City und ihrer Heimatstadt Long Island aufteilt. Sie ist eine selbsternannte Feinschmeckerin, die es liebt zu tanzen und alles, was sie mit ihrem Baby-Neffen zu tun hat. Folge ihr auf Twitter: @CAITYstjohn

Was Eltern nicht tun müssen (wenn es um Schule geht)

Bild: Mädchen an Tafel über Shutterstock

Schau das Video: The Antichrist, Friedrich NIETZSCHE, Audiobook in German, Deutsch

Senden Sie Ihren Kommentar