Adipositas 3 Top Risikofaktoren identifiziert

Von Holly Lebowitz Rossi

Eine Untersuchung der Faktoren, die zur Adipositas bei Kindern im Vorschulalter beitragen, hat diese drei als am prädiktivsten dafür identifiziert, ob ein Kind übergewichtig ist: unzureichender Schlaf, Eltern, deren Body-Mass-Index (BMI) sie als übergewichtig oder adipös einordnet von den Eltern auferlegte Beschränkungen für Lebensmittel, die ihnen helfen sollen, mit dem Gewicht umzugehen. Interessanterweise fand die Studie, die in der Zeitschrift "Childhood Obesity" veröffentlicht wurde, heraus, dass Einschränkungen sowohl bei gesunden als auch bei ungesunden Nahrungsmitteln gleichwertige Prädiktoren für Gewichtsprobleme bei Kindern sind. Forscher der Universität von Illinois hatten 22 mögliche Risikofaktoren untersucht, bevor sie ihre Schlussfolgerungen zogen. Mehr aus einer Pressemitteilung der Universität:

"Spannend ist, dass diese Risikofaktoren formbar sind und einen Fahrplan für die Entwicklung von Interventionen bieten, die zu einer möglichen Gewichtsreduktion bei Kindern führen können. Wir sollten die Eltern davon überzeugen, ihren eigenen Gesundheitszustand zu verbessern und die Ernährungsumstände zu ändern das Haus, damit gesunde Nahrungsmittel leicht verfügbar sind und ungesunde Nahrungsmittel nicht sind, und eine frühe Schlafenszeit fördern, "sagte Brent McBride, ein U von ich Professor der menschlichen Entwicklung und Direktor des Universität Child Development Laboratory.

Die Forscher kamen zu ihrer Schlussfolgerung, nachdem sie die Ergebnisse einer umfassenden Umfrage zu 329 Eltern-Kind-Dyaden zusammengestellt hatten, die aus Kinderbetreuungs-Programmen in Ost-Zentral-Illinois im Rahmen der STRONG-Gruppe (Synergistische Theorie und Forschung zu Adipositas und Ernährung) rekrutiert wurden. Kinderprogramm. Die aktuelle Forschung basiert auf der ersten Datenwelle, die in dieser Längsschnittstudie generiert wurde, als die Kinder zwei Jahre alt waren.

Die Umfrage ergab weit reichende Informationen über Demographie, Gesundheitsgeschichten von Kindern und Eltern sowie einschlägige Ernährungspraktiken. Forschungsassistenten führten auch Hausbesuche mit jedem Teilnehmer durch, prüften Größe und Gewicht und nahmen weitere Informationen über die Geschichte der Eltern. Die Daten wurden dann einer statistischen Analyse unterzogen.

Als Ergebnis dieser Analyse bieten McBride und U von I Ernährungs- wissenschaft Doktorand Dipti A. Dev einige Empfehlungen für Familien.

Eltern sollten erkennen, dass ihre Essensvorlieben an ihre Kinder weitergegeben werden und dass diese Geschmäcker in den Vorschuljahren festgelegt werden, sagte Dev.

"Wenn Sie als Erwachsener in einer Lebensmittelumgebung leben, in der Sie ein erhöhtes Gewicht beibehalten können, denken Sie daran, dass Ihr Kind auch in dieser Umgebung lebt. Wenn Sie ein sitzender Erwachsener sind, können Sie auch eine Vorliebe für Fernsehen weitergeben Beobachten und Computerspiele, anstatt mit dem Vorschüler Spiele zu spielen oder im Park zu spielen ", fügte sie hinzu.

Bedenken Sie auch, dass die Einschränkung des Zugangs Ihrer Kinder zu bestimmten Nahrungsmitteln nur dazu führt, dass sie diese Lebensmittel mehr wollen, sagte sie.

"Wenn Kinder nie eine Chance hatten, Kartoffelchips regelmäßig zu essen, können sie sie zu viel essen, wenn das Essen beim Picknick eines Freunds erscheint", sagte McBride.

Stattdessen arbeiten Sie an der Änderung der Nahrungsmittelumwelt in Ihrem Haus, damit eine große Vielfalt der gesunden Wahlen wie Obst und Gemüse verfügbar sind, während ungesunde Wahlen nicht sind, fügte er hinzu.

"Und denken Sie daran, dass es eine gewisse Anzahl von Expositionen zu einem Essen braucht, bevor ein Kind es versucht, geschweige denn es mag, also müssen Sie es ihnen immer und immer wieder anbieten. Und sie müssen sehen, dass Sie es essen und vorbei «, bemerkte McBride.

Verwenden Sie kein Essen, um Ihre Kinder zu trösten, wenn sie verletzt oder enttäuscht sind, erlauben Sie Ihren Vorschulkindern, ihre Speisen zu wählen, wenn Schalen bei Familienmahlzeiten weitergegeben werden (keine Vorbehandlung an der Theke - es hemmt die Selbstregulierung), und ermutigen Sie alle Ihre Kinder, nachdenklich zu sein, was sie essen, sagte der Forscher.

Brauchst du ein paar Ideen, um Schulmittagessen oder Abendessen gesünder zu machen? Laden Sie unser kostenloses Diagramm herunter, um einfach zu helfen, gesündere Nahrungsmittel in die Mahlzeiten Ihrer Familie zu ersetzen.

Wie man gesund isst: Nähren-Intelligente Kinder anheben

Bild: Kind isst, über Shutterstock

Schau das Video: How May Plants Protect Against Diabetes?

Senden Sie Ihren Kommentar