Könnte Autismus Symptome bei Babys umgekehrt werden? Eine kleine Studie bietet Hoffnung

Von Michela Tindera

Nach den jüngsten Nachrichten, dass Wissenschaftler einige wichtige neurologische Unterschiede in den Gehirnen von Kindern mit Autismus gefunden haben, kommt hoffnungsvollere Nachrichten.

Im Rahmen einer sehr kleinen Studie wurden sieben Babys (im Alter von 6 bis 9 Monaten), die mit frühen Anzeichen von Autismus identifiziert wurden, eine Therapie angeboten - und die Ergebnisse waren schockierend: Mit drei Jahren zeigten fünf der sieben Kinder nichts alle Symptome von Autismus, und ein Sechstel zeigte nur milde, USA Today berichtet.

Die Forschung wurde vom MIND Institute der University of California Davis durchgeführt und beinhaltete eine modifizierte Art der Behandlung, die bereits älteren Kindern mit Autismus angeboten wird. Dazu gehören intensive Sitzungen mit Therapeuten und Familienmitgliedern, die Eltern beibringen sollen, wie sie ihre Kinder aufheben können subtile soziale Hinweise während der täglichen Aktivitäten.

"Es beweist nicht, dass diese Kinder sich von Autismus erholt haben", sagte Rogers gegenüber USA Today, weil sie technisch nicht alt genug waren, um mit Autismus diagnostiziert zu werden. Aber "es ist ein Versprechen einer möglichen Behandlung für kleine Kinder, die diese Symptome haben."

Co-Autorin Sally Rogers und ihre Kollegen arbeiten jetzt daran, die Finanzierung für eine größere Studie zu sichern.

Wenn bei Ihrem Kind Autismus diagnostiziert wurde, erfahren Sie mehr über die verschiedenen Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten, die Ihnen und Ihrer Familie zur Verfügung stehen.

Ein Test für Autismus Risiko: Head Lag

Foto von Baby mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.

Schau das Video: The Antichrist, Friedrich NIETZSCHE, Audiobook in German, Deutsch

Senden Sie Ihren Kommentar