11-jähriger Junge rettet Freund dank Papas Unterricht vor Ersticken

Ein kleiner Junge hat seine Freundin gerettet, als sie anfing zu würgen… und die Bewegung, die er von seinem eigenen Vater gelernt hat, hat ihr möglicherweise das Leben gerettet.

Von Zara Husaini Hanawalt

Ein elfjähriger Junge hat vielleicht gerade das Leben seines Freundes gerettet - und das alles dank seines Vaters, der ihm beigebracht hat, was er in dieser Notsituation tun soll.

Laut einem Bericht von WMURJack Mongeau, ein Schüler der Mittelschule, war im Naturwissenschaftsunterricht, als seine Klassenkameradin Bella Moran anfing, an einem Lutscher zu ersticken. Das Kind zeigte unglaubliche Tapferkeit und einige sehr schnelle Denkfähigkeiten: Als er bemerkte, dass das Mädchen "hilf mir" zu sagen schien, trat er vor und gab ihr das Heimlich-Manöver. Die Methode funktionierte: Nachdem er ein paar Mal auf ihren Bauch gedrückt hatte, kam der Lutscher heraus und Moran ging es gut.

VERBINDUNG: Erste Hilfe bei Ersticken

Woher wusste der 11-Jährige, wie man mit solch einer beängstigenden Situation umgeht? Sie können sich bei seinem Vater bedanken, einem ausgebildeten Krankenpfleger, der seinem Sohn beigebracht hat, wie man das Manöver ausführt.

Während wir die Bewegungen dieses Kindes als ziemlich heroisch betrachteten, bestand er darauf, dass er sich nicht als Helden sieht. "Ich fragte ihn ..., wirst du sagen, dass du ein Held bist? ' Und er sagt: "Es gibt Polizisten und Feuerwehrmänner und Soldaten, die das jeden Tag tun." Er ist erst 11 Jahre alt und ist gesprungen, als er musste ", sagte Steve Mongeau WMUR seines Sohnes, der seit Jahren davon geträumt hat, ein Soldat zu werden.

Für das Mädchen, das er gerettet hat, kamen die Aktionen dieses Jungen von einem wirklich süßen Ort. „Ich wusste, dass er mir helfen würde", sagte sie. „Weil er mein bester Freund ist."

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar