Dermatologen verabschieden Behandlungsrichtlinien für Akne im Kindesalter

Von Holly Lebowitz Rossi

Kinder im Alter von bis zu sieben Jahren werden häufiger mit Akne diagnostiziert. Jüngste Untersuchungen haben eine Gruppe von Kinderärzten dazu veranlasst, neue Behandlungsrichtlinien für diese jungen Patienten aufzustellen. Die neuen Richtlinien wurden auf der Sommerakademie der American Academy of Dermatology vorgestellt und fordern eine aggressive und frühzeitige Behandlung, um die körperlichen und emotionalen Narben, die mit Akne verbunden sein können, zu minimieren, besonders wenn sie in einem frühen Alter auftreten. Mehr von NBC News:

Ärzte glauben, dass es wahrscheinlich mit der früher einsetzenden Pubertät verbunden ist, was dazu führt, dass Hormone, sogenannte adrenale Androgene, ansteigen und Pickel auslösen, die früher auf diesen jungen Gesichtern ausbrechen.

Dr. Andrea Zaenglein, eine Co-Autorin der neuen Behandlungsempfehlungen, schätzt, dass sie nun jeden Monat rund 10 bis 15 neue Fälle von pädiatrischer Akne sieht.

"Die Prinzipien der Therapie bei jugendlicher Akne und vorpubertärer Akne sind genau gleich", sagt Zaenglein, der diese Woche die Information auf dem Sommertreffen der American Academy of Dermatology präsentierte. "Sie wollen es so aggressiv behandeln, wie Sie es brauchen, um es unter Kontrolle zu bringen."

Die meisten dieser jüngeren Kinder haben leichte Akne - meist ein Spritzer von Whiteheads und Mitessern, genannt Komedonen, auf der Stirn, Nase und Kinn. In diesen Fällen ist die empfohlene Behandlung ein Over-the-Counter-Produkt, das Benzoylperoxid enthält; wenn dies nicht funktioniert, kann eine Kombinationstherapie mit Benzoylperoxid, einem Antibiotikum und / oder einem Retinoid verschrieben werden.

Hier gibt es einen kleinen Vorteil: Bei Kindern mit Akne sind die Eltern eher involviert und achten darauf, dass ihr Kind an der Behandlung festhält, die sein Hautarzt verschrieben hat. Aber Zaenglein weist darauf hin, dass Eltern von Teenagern zwar auf Hautprobleme achten, aber Eltern jüngerer Kinder vielleicht nicht glauben, dass dies ein Problem ist, das professionelle Pflege erfordert.

Bild: Mädchen bedeckt ihr Gesicht, über Shutterstock

Senden Sie Ihren Kommentar