Fliegen mit Kindern: Die Taktik der Eltern entzündet die Debatte

Von Erin O'Donnell

Jeder Elternteil, der versucht hat, ein wählerisches Baby auf 30.000 Fuß zu beruhigen, weiß, dass das Fliegen mit den Kleinen kein Zuckerschlecken ist. Es ist noch schlimmer, wenn Ihre Mitreisenden weniger Verständnis haben.

Ein Paar versuchte eine interessante Strategie, als es kürzlich mit ihren 14 Wochen alten Zwillingen flog: Sie verteilten Süßigkeiten an alle im Flugzeug, zusammen mit einer Notiz, die erklärte, dass dies der erste Flug der Zwillinge sei, berichtet Lisa Belkin von der Huffington Post. Die Notiz entschuldigte sich im Voraus für jedes Weinen und bot jedem, der sie brauchte, Ohrstöpsel an.

Ein Passagier hat am Sonntag ein Foto der Leckerbissen auf der Website Reddit gepostet mit der Beschreibung: "Brillante und nachdenkliche Eltern haben diese auf meinem Flug an alle verteilt."

Das Foto löste eine sofortige Debatte aus. Innerhalb eines Tages hatte es mehr als 3.000 Kommentare angezogen und war mehr als eine Million Mal gesehen worden. Einige Leute lobten die Geste und brachten Sympathie für die Eltern zum Ausdruck, während andere erklärten, dass Babys einfach nicht in Flugzeuge gehören. Einige beschwerten sich über Zeiten, in denen sie neben Babys sitzen mussten, die weinten oder schmutzige Windeln hatten.

Ein Kommentator schlug vor, dass die Süßigkeiten unnötig waren. "Wirklich? Du findest das nicht als Overkill?" Papabusche sagte. "Ich brauche keine Entschuldigung für ein weinendes Baby in einem Flugzeug. Das ist zu erwarten. Mir geht es gut. Die Leute haben Babys, und sie müssen auch reisen."

Das Thema Kinder in Flugzeugen hat in den letzten Jahren intensive Diskussionen ausgelöst. Im vergangenen Sommer verbot Malaysia Airlines Babys unter zwei Jahren aus den erstklassigen Kabinen ihrer Boeing 747-400 und Airbus A380 Superjumbo Jets.

Leser, was denkst du? Waren die Leckereien ein kluger Schachzug oder ein Overkill?

Bild: Süßigkeiten von Babys über Gigantomachie / Reddit.

Schau das Video: Around the World in 80 Days

Senden Sie Ihren Kommentar