Zu Ehren des Geburtstags ihrer Tochter arbeiten diese Eltern daran, das Sanfilippo-Syndrom zu heilen

Nach der Diagnose der Krankheit, die als "Alzheimer der Kindheit" bezeichnet wird, arbeiten Eliza O'Neills Eltern an einer Heilung.

Von Maressa Brown

Ruth Schwarz / Shutterstock

Ein kleines Mädchen namens Eliza O'Neill macht seit 2014 Schlagzeilen, als bei ihr das Sanfilippo-Syndrom diagnostiziert wurde. Die Krankheit befällt das Gehirn in einer Weise, die es mit "Alzheimer der Kindheit" zu tun hat, was einem Kind ein Herz für ihr Gedächtnis und seine Sprache beraubt. In diesem Jahr hat Elizas Familie einen GoFundMe für die gemeinnützige Organisation Cure Sanfilippo Foundation geschaffen. um die Krankheit zu heilen und Kinder wie Eliza zu unterstützen, führte die Anstrengung dazu, erstaunliche $ 2 Millionen zu sammeln, die es Eliza und sechs anderen Kindern ermöglichten, an einer klinischen Studie teilzunehmen.

Zu ihrem achten Geburtstag, am Donnerstag, dem 16. November, hat sich ihre Familie ein neues Ziel gesetzt. Ziel der O'Neills ist es, 100.000 US-Dollar für dringende Forschungsarbeiten aufzubringen, die zu klinischen Studien für mehr Kinder führen werden, darunter Enzymersatz, Gentherapie und mesenchymale Stammzellen zur Reparatur des Gehirns.

Dieses Video bietet einen herzerwärmenden Einblick in Elizas Hintergrundgeschichte, erzählt von ihren Eltern und ihrem Bruder.

  • Willst du die neuesten Erziehungsnachrichten? Melde dich für unseren Eltern-Daily-Newsletter an

O'Neills Geschichte wird sicherlich das Bewusstsein und die Forschung für das Sanfillippo-Syndrom fördern und hoffentlich zu einer erstaunlichen medizinischen Unterstützung für Eliza und andere Kinder führen, die gegen die Krankheit kämpfen.

Senden Sie Ihren Kommentar