Kate Middleton teilt die wichtige Lektion, die sie lernte, als sie Prinz George in der Schule absetzte

Genau wie die meisten Mütter musste sich die Herzogin von Cambridge daran gewöhnen, ihren kleinen Jungen in der Schule zu lassen.

Von Maressa Brown

360b / shutterstock

Die Herzogin von Cambridge - sie ist genau wie wir! Nun, okay, nicht ganz, aber natürlich kämpft Kate Middleton mit vielen der gleichen Herausforderungen wie andere Mütter. Heute, am Mittwoch, dem 8. November, eröffnete die königliche Mutter von zwei Schülern auf dem Place2Be School Leaders Forum in London die wichtige Lektion, die sie gelernt hatte, als sie sich daran gewöhnt hatte, Prinz George in der Schule fallen zu lassenUns.

"Als Mutter, die sich daran gewöhnt hat, mein eigenes Kind an den Schultüren zu lassen, ist es für mich klar, dass es eine ganze Gemeinschaft braucht, um zu helfen, ein Kind aufzuziehen. Ob wir Schulabgänger, Lehrer, Betreuer oder Eltern sind, wir sind alle zusammen dabei ", sagte die Royal, die ihr drittes Kind erwartet. "Wir arbeiten mit Experten wie Ihnen zusammen, um einen einfachen Zugang zu Informationen und praktischen Hilfsmitteln zu ermöglichen, die Lehrer, Eltern und Kinder dabei unterstützen, über ihre psychische Gesundheit zu sprechen."

Sie fuhr fort, diese wichtige Zusammenarbeit zwischen Pädagogen und Familien zu diskutieren. "Wir sind alle heute hier, weil wir die Überzeugung teilen, dass jedes Kind die Chance verdient, sein Potenzial zu entfalten", sagte Middleton. "Als ich vor zwei Jahren zu dieser Konferenz kam, verließ ich mit einem echten Gefühl von Energie und Leidenschaft könnten alle zusammen erreichen. Und ich freue mich darauf, heute noch mehr zu lernen. "

Im September konnte die Herzogin den 4-jährigen George nicht zu seinem ersten Schultag in Thomas's Battersea in London bringen. Sie hatte sich aufgrund der Hypresesis gravidarum (HG), der seltenen Schwangerschaftsstörung, die sie auch während ihrer ersten beiden Schwangerschaften bekämpfte, unter dem Wetter gefühlt, so dass Prinz William seinen kleinen Jungen am großen Tag hinreißend begleitete.

  • Willst du die neuesten Erziehungsnachrichten? Melde dich für unseren Eltern-Daily-Newsletter an

Angesichts dieser Erfahrung und sicherlich vieler anderer, wo sie sich an ihren Ehemann oder andere anlehnte, um sich um Prince George und Prinzessin Charlotte zu kümmern, weiß Kate aus erster Hand, dass es ein Dorf braucht. Das ist eine Realität, die so alt ist wie die Zeit - aber eine, die für Multitasking-Eltern nie wieder schmerzt!

Senden Sie Ihren Kommentar