Mom Shamed für den Kindertanz erinnert uns daran, Freundlichkeit über Kritik zu wählen

Wir alle brauchten diesen viralen Beitrag, um uns daran zu erinnern, dass ein Kommentar alles ist, um jemanden zu brechen, während eine einzige nette Handlung uns aufbauen kann.

Von Melissa Willets

Eine Mutter, deren Tochter mit ADHS einen Wutanfall in Walmart hatte, nahm Facebook mit, um eine Frau zu ärgern, die sich nicht einfach um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern konnte, während sie versuchte, ihr Bestes zu geben.

Taylor Myers 'herzlicher Beitrag erhielt über 518.000 Reaktionen, da sie ihre Erfahrung teilte und schrieb: "Es ist endlich passiert. Als ich in der Kundendienstabteilung von Walmart stand, um meinen Gehaltsscheck mit einem Einkaufswagen mit Lebensmitteln (und etwas Wein) zu bezahlen, saß Sophie Ich stand im Wagen und jammerte über eine Tüte Chips, die ich weggenommen hatte und weil sie mich ein Arschloch nannte. Sie ist unerbittlich. Ich weiß das. Ich lebe damit. "

"Ihr ADHS und ihr obsessives kleines Herz kommen auf diese Dinge zu, die sie ungerecht und falsch findet, und es hört nicht auf, bis sie schließlich einschläft oder etwas sehr Dramatisches passiert, das dem besessenen Subjekt die Aufmerksamkeit entreißt", fährt Myers fort um zu erklären, dass sie mehrere Minuten lang online standen und die Mama den Wutanfall ihrer Tochter ignorierte. "Was gibt schlechtes Benehmen nach sich, sondern verstärkt das schlechte Benehmen?"

Sie gesteht: "Ich bin wegen ihr hunderte Male aus Geschäften gegangen. Fast jedes Mal, am Ende, verlasse ich mich mit nichts, für das ich gekommen bin." Aber dieses Mal war sie entschlossen, sich zu behaupten. "Das nächste, was ich höre, ist eine Frau hinter mir in der Schlange, die sagt:" Oh, um Himmels willen, gib ihr einen Keks, damit sie den Mund hält! "

Ich beschuldige Myers überhaupt nicht dafür, wie sie geantwortet hat: "Sie ist vier Jahre alt und du musst dich um dein eigenes Geschäft kümmern." Die frustrierte Mutter gibt zu, dass sie besser hätte antworten können oder dass ihre Tochter ADHS hat. Aber verständlicherweise hat die wütende Antwort gewonnen.

"Ich behielt meine Fassung, bis ich fertig war, was ich tat, und ging zum Self-Checkout, so dass ich vermeiden konnte, jemand anderem als 'diese Person' gegenüberzutreten", schreibt die Mutter und erklärt "diese Person" ist diejenige mit dem "schlecht benehmenen Kind" "Wer scheint faul zu sein, weil sie das Verhalten ignorieren", denn sonst würde es nur schlimmer machen.

Aber bald kamen die Tränen. Myers schreibt: "Ich habe es verloren. Ich bin wütend, meine Gefühle sind verletzt, ich bin beleidigt und ich bin einfach nur traurig, dass ich mit meinen Kindern keine gute Erfahrung in einem Geschäft machen kann." Als sie ihre Sachen durchsuchte, teilte die Mutter mit, dass eine andere Frau mit Sophie gesprochen hatte und sie sogar dazu ermutigt hatte, ihr die Chips zu verweigern.

Die Frau sagte: "Nein, das kannst du heute nicht haben. Du musst gut für deine Mami sein. Sie braucht dich, um gut zu sein. Ich habe ein kleines Mädchen, genau wie du. Wie alt bist du? Wie alt ist es? Bruder?" Ihre Freundlichkeit hat Myers geholfen, sich besser zu fühlen.

Sie beendet ihren Beitrag und schreibt: "Es braucht nur einen Kommentar, um jemanden niederzumachen. Man weiß nie, was jemand durchmacht. Man kennt nie die Probleme eines Kindes, die dazu führen, dass sie sich schlecht benehmen und wenn man den Kampf, Eltern zu sein, kennt ein Kind wie meines, du kannst mich nicht verurteilen. Aber es bedarf auch einer kleinen Geste der Güte, um einer Mutter Trost und Bestätigung zu geben. "

Zuerst möchte ich, dass diese Mama weiß, dass wir alle "diese Person" waren. Wir haben nicht die gleichen Herausforderungen mit unserer Familie konfrontiert, aber wir waren dort, um einen Wutanfall in einem Geschäft zu verwalten.

Willst du die neuesten Erziehungsnachrichten? Melde dich für unseren Eltern-Daily-Newsletter an

Ich kann auch nicht mehr zustimmen, dass man nie weiß, was jemand durchmacht, also ist es immer besser Freundlichkeit zu zeigen statt zu beurteilen. Ich habe kürzlich eine Schwangerschaft spät im zweiten Trimester verloren, und ich kann bestätigen, dass angesichts der Zerbrechlichkeit, die ich fühle, wenn ich in letzter Zeit durch den Tag gehe, ein kleiner Kommentar mich nivellieren kann. Ein Akt der Freundlichkeit kann auch dazu beitragen, dass ich nur noch eine Minute brauche, ohne auseinanderzufallen.

Also lass uns einfach nett sein, okay?

Melissa Willets ist eine Schriftstellerin / Bloggerin / Mutter. Finde sie weiter Facebook und Instagram wo sie ihr Leben moming unter dem Einfluss berichtet. Von Kaffee.

Schau das Video: 2017 Maps of Meaning 1: Context and Background

Senden Sie Ihren Kommentar