Öffentliche Schulen betrachten Online-Optionen während der Montage Snow Tage

Von Holly Lebowitz Rossi

Um das Schuljahr während eines besonders anstrengenden, schneereichen Winters auf Kurs zu halten, bietet eine wachsende Zahl öffentlicher Schulen Unterricht und Hausaufgaben über Online-Tools an. Die New York Times berichtet:

Wenn Klassenzimmer elektronisch miteinander verbunden werden, untersuchen öffentliche Schulen im ganzen Land, ob sie virtuelles Lernen als praktische Lösung für unvorhersehbares Wetter nutzen können, und verwandeln den traditionellen Schneetag effektiv in einen Unterrichtstag.

Ungefähr ein Drittel der Schulbezirke in den Vereinigten Staaten haben bereits "signifikante Eins-zu-eins-Initiativen", bei denen Schüler und Lehrer Laptops erhalten und bei einigen Aufgaben außerhalb der Schule arbeiten können, sagte Ann Flynn, Direktorin für Bildungstechnologie bei der Nationale Schulvorstandverband. Ein Nebenprodukt "könnte ihre Anwendung in Zeiten von Gesundheitskrisen oder bei Wetterkatastrophen sein", sagte Frau Flynn.

Hier, im regionalen Highschool-Distrikt Pascack Valley, kam der Anstoß, nachdem der Hurrikan Sandy die Schulen für mehrere Tage geschlossen hatte, sagte P. Erik Gundersen, der Superintendent. Der nahende Schneesturm dieser Woche, sagte er, sah "perfekt für uns aus, als das erste Mal, um einen echten, virtuellen Schultag zu machen."

Er benachrichtigte Lehrer. Er ersuchte das Bildungsministerium des Bundesstaates, den Tag als einen traditionellen Schultag zu behandeln. Das ist kritisch, weil der Distrikt in diesem Winter bereits die drei zugeteilten Schneetage genutzt hat, was bedeuten würde, dass er einen zukünftigen Urlaubstag in einen Schultag umwandeln müsste, um das 180-Tage-Minimum für das akademische Jahr nicht zu unterschreiten.

Staatsbeamte sagten, sie würden einen Blick darauf werfen, Beweise sammeln, dass das Experiment funktionierte und Schüler-Lehrer-Engagement während des ganzen Tages einbezog, und dass es nicht nur eine verklärte Hausaufgabe sei.

"Dies ist eine Idee, an der wir in der Zukunft interessiert sein werden", sagte Michael Japle, ein Sprecher der Bildungsabteilung.

Es gibt jedoch umfassendere Fragen zum Zugang zu Technologie.

Im Bundesstaat New York, wo kein Bezirk einen virtuellen Tag für einen Schneetag ersetzen kann, stellte Dennis Tompkins, ein Sprecher der staatlichen Bildungsbehörde, fest, dass nicht alle Schüler Computer oder Internetzugang haben. Und damit die Schüler wirklich mithalten können, sagte er: "Ein durchdachter Plan, der auf den Lehrplan abgestimmt ist", müsste entwickelt werden, bevor es zu einem Sturm kommt.

In dieser Enklave in New Jersey haben jeder der 2.000 Schüler in den beiden High Schools des Distrikts sowie ihre Lehrer Laptops, die insgesamt 1 Million Dollar kosten und alle zwei Jahre ersetzt werden. Nur wenige Schüler haben zu Hause keine WLAN-Internetverbindung.

"Lehrer entwickelten sehr durchdachte Pläne", sagte Mr. Gunderson. "Selbst wenn der Staat das nicht gutheißt, war es toll, die Schüler trotz Schneesturm weiter auszubilden."

Brauchen Sie Inspiration für lustige Dinge rund ums Haus? Schauen Sie sich diese kinderfreundliche Handwerk mit Haushaltsgegenstände!

Was Kinder mögen (und nicht mögen) über die Schule

Bild: Schulbusse an einem Schneetag über Shutterstock

Schau das Video: 200th Knowledge Seekers Workshop Nov 30 2017

Senden Sie Ihren Kommentar