Sehen Sie einen Jungen kriechen wie ein Ninja, um Fernsehen nach seiner Schlafenszeit zu sehen

Der 9-Jährige dachte, er könnte der Nest-Kamera seiner Eltern ausweichen, um ein paar Late-Night-Unterhaltungen heimlich zu quetschen!

Von Maressa Brown

Ein 9-jähriger Junge ist ziemlich lustig und genialer Versuch, die Regeln seiner Eltern über das Late-Night-TV zu umgehen, was ihn zu einem viralen Star gemacht hat! Den ganzen Sommer über hatten Jeremy Gabrysch und seine Frau versucht, ihren Sohn Nate und seine Schwester Taylor, 6, daran zu hindern, nach ihren Schlafenszeiten fernzusehenMenschen. Die Kiddos hatten sich anscheinend von ihren Betten ins Wohnzimmer geschlichen.

Die Lösung: Die Gabryschs haben eine Nest-Sicherheits-Kamera, die sie hinter ihrem Fernseher installiert haben. Die Kamera sendet eine Warnung an ihre Smartphones, wenn die Kinder nachts unten spielen. "Zuerst war Nate sich nicht sicher, wie wir davon ausgehen, dass er den Fernseher guckt", erklärte Gabrysch Menschen. "Dann hat er die Kamera entdeckt."

Und als Nate die Kamera entdeckte, entwickelte er einige süße Ninja oder Navy SEAL-artige Bewegungen, um zu versuchen, sie zu umgehen! Und Sie müssen sie wirklich nur für sich selbst sehen.

Natürlich, sobald das Video ausgeht, ist es, weil Nate die Kamera getrennt hat - und dann gab es eine Warnung an die Gabryschs. Vereitelt! "Wir haben gerade das Video geschaut und geknackt", erzählte Gabrysch Menschen. "Ich musste ihm dafür Requisiten geben, niemand hat ihm jemals Militärkriege beigebracht oder so etwas, er hat sich das nur selbst einfallen lassen - es sei denn von den Ninja-Shows, die er gesehen hat! ... Wir waren frustriert darüber, wie es uns ging um sie davon abzuhalten, fernzusehen. Aber das machte die ganze Situation ziemlich lustig. "

  • Willst du die neuesten Erziehungsnachrichten? Melde dich für unseren Eltern-Daily-Newsletter an

Ha, gut für sie, dass sie darüber lachen können. In der Zwischenzeit sagen die Gabryschs, dass sie jetzt die Nest-Kamera benutzen und versteckt die Fernbedienungen im Haus. Aber, seien wir mal ehrlich: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ihr heimlicher Kiddy auch einen Weg findet, diese Taktik zu umgehen!

Senden Sie Ihren Kommentar