Shocking New Sexting Stats kann Sie zweimal denken über Ihre Teenager ein Telefon

Mehr als 60 Prozent der Teenager-Mädchen gaben zu, Akte auszusenden.

Von Hollee Actman Becker

sergey causelove / Shutterstock Ein Handy zu haben scheint heute für die meisten Teenager ziemlich langweilig zu sein. Aber diese neuen Sexting-Statistiken von Seventeen.com können dir eine Pause geben, bevor du eine überreichst. Laut der Studie der Website von mehr als 11.000 Mädchen im Alter von 14 bis 22, wurden 84 Prozent gebeten, ein Nacktfoto zu nehmen und zu senden - und 62 Prozent, die dazu verdammt sind, es tatsächlich zu tun.

Whoa ... Das ist eine ziemlich große Zahl! Aber hier ist die Sache ... während es so viele Gründe gibt, keine Nacktbilder zu verschicken - wie die Tatsache, dass wenn man unter 18 ist, das Aufnehmen und Senden von Akten als Kinderpornografie betrachtet und verbreitet werden kann - ist es zu einfach nachzugeben und schnapp dir ein kurzes Bild auf dein Handy und schicke es dann raus, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Aus diesem Grund, egal ob für ihren Freund, ein Kind in der Schule oder ein paar Rando, die sie bei sozialen Treffen kennen gelernt haben, werden Teenager-Mädchen dazu gebracht, jeden Tag Akte auszusenden.

VERBINDUNG: Sexting unter siebten Gradern häufiger

Nur 31 Prozent der befragten Mädchen Siebzehn Sie sagten, sie würden niemals Akte nehmen oder senden, trotz der Tatsache, dass von den Mädchen, die sexy Bilder geschickt haben, 13 Prozent zugeben, dass ihre Bilder durchgesickert und geteilt wurden. Und wenn Ihnen das nicht genug Angst macht, um einfach nein zu sagen, hier sind ein paar der gescheiterten Geschichten, die von den Befragten geteilt wurden:

"Ein Typ, der einige meiner Akte hatte, bat mich, ihm einen Akt in einer bestimmten Pose zu schicken. Er drohte, wenn nicht, würde er alle meine Akte auf ein neues Facebook-Profil hochladen und meine Familienmitglieder hinzufügen, damit sie sehen konnten Ich hatte solche Angst, ich habe getan, was er gefragt hat. " - Jade, 21

"Mein Ex-Freund hat gedroht, mit mir Schluss zu machen, wenn ich ihm keine Akte schicken würde. Ich schickte die Fotos und bat ihn, sie zu löschen. Er sagte, dass er es tat, aber es stellte sich heraus, dass er es nicht tat Kirche." - Abby, 19

"Ein Junge an meiner Schule machte einen privaten Social-Media-Account, der Akte von einer Unmenge Mädchen enthielt. Er verkaufte das Passwort des Kontos gewinnbringend an andere Jungen." - Devin, 18

VERBINDUNG: Die besten Online-Ressourcen, um Cyberbullying zu stoppen

"Ich habe mich mit einem Freund getroffen, mit dem ich Schluss gemacht habe. Als er mich um ein Nacktbild gebeten hat, habe ich den Schaden nicht wirklich verstanden, weil ich ihm vertraut habe und er mich persönlich gesehen hat. Ich habe das Bild an einem Donnerstag geschickt Bis Freitag Nacht hatten alle es gesehen. Es wurde zu drei meiner Gruppen-Chats mit meinen Freunden gepostet. " - Coco, 18

Als Eltern machen mich diese Geschichten so traurig. Das Aussenden von Akten ist viel zu häufig geworden und der Trend muss jetzt aufhören. Was bedeutet, dass es Zeit für uns ist, mit unseren Söhnen und Töchtern zusammen zu sitzen und sie daran zu erinnern, dass es niemals in Ordnung ist, jemandem ein Nacktbild zu schicken, oder ist es cool, jemand anderen das Gefühl zu geben, dass er dir etwas schuldet. Wir müssen sie daran erinnern, dass, wenn jemand versucht, sie dazu zu bringen, etwas zu tun, was sie nicht wollen, sie sich an ihre Grenzen halten können und sollten. Denn wie die Mädchen in den obigen Beispielen kann sich ihr Leben in einem Augenblick ändern und es genügt ein einfacher Klick.

Willst du die neuesten Erziehungsnachrichten? Melde dich für unseren Eltern-Daily-Newsletter an

Hollee Actman Becker ist eine freiberufliche Schriftstellerin, Bloggerin und zweifache Mutter, die über Elternschaft und Popkultur schreibt. Sieh dir ihre Website holleeactmanbecker.com an und folge ihr auf Instagram

Schau das Video: Rethinking infidelity ... a talk for anyone who has ever loved | Esther Perel

Senden Sie Ihren Kommentar