Sechs Jahre alte Mädchen wollen "sexy" sein, findet Studie

Von Holly Lebowitz Rossi

Mädchen im Alter von 6 Jahren zeigen eine selbstsexualisierende Haltung, die darauf hindeutet, dass sie sich in Bezug auf "Sexualität" ausweisen, wie eine neue Studie in der Fachzeitschrift Sex Roles ergab. Von MSNBC.com:

Psychologen am Knox College in Galesburg verwendeten Papierpuppen, um die Selbstsexualisierung bei 6- bis 9-jährigen Mädchen zu untersuchen. Sechzig Mädchen wurden zwei Puppen gezeigt, eine in engen und aufschlussreichen "sexy" Kleidern und die andere in einem trendigen, aber verdeckten, lockeren Outfit.

Die Forscher verwendeten für jede Frage einen anderen Satz Puppen und baten jedes Mädchen, die Puppe auszuwählen, die so aussah wie sie selbst, so wie sie aussehen wollte, das beliebte Mädchen in der Schule war, mit dem sie spielen wollte.

Überall entschieden sich Mädchen am häufigsten für die "sexy" Puppe. Die Ergebnisse waren in zwei Kategorien signifikant: 68 Prozent der Mädchen gaben an, dass die Puppe so aussah, wie sie aussehen wollte, und 72 Prozent gaben an, dass sie populärer war als die nicht sexy Puppe.

"Es ist sehr wahrscheinlich, dass Mädchen wie die sexy Puppe aussehen wollten, weil sie glauben, dass Sexualität zu Beliebtheit führt, was mit vielen sozialen Vorteilen einhergeht", erklärte die leitende Forscherin Christy Starr, die besonders überrascht war, wie viele 6- bis 7-jährige sie sind Mädchen wählten die sexualisierte Puppe als ihr ideales Ich.

Bild: Mädchen beim Anziehen, via Shutterstock.

Lassen Sie Ihren Kommentar