Die 10 häufigsten Kinderkrankheiten

Ihr Kind muss in diesem Winter etwas fangen, also stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind. Informieren Sie sich über 10 häufige Kinderkrankheiten und Tipps, wie Sie ihr helfen können, sich schneller zu erholen. Wenn Sie die üblichen Symptome kennen und wenn Ihr Kind einen Arzt aufsuchen muss, wird dies dazu beitragen, dass diese Erkältungs- und Grippesaison überschaubar wird.

Von Heather Gowen Walsh vom Elternmagazin

Stephanie Rausser

Der Winter, mein Sohn, Tommy, war 1, er schien ständig krank zu werden: gelegentliche Fieber, mehrere Erkältungen (die zu multiplen Ohrentzündungen führten), Roseola und einen Magenbug, um alle Magenwanzen zu beseitigen. Sobald er sich von einer Sache erholt hatte, würde er eine andere fangen. Es war fast so, als hätte er ein Volltreffer auf den Rücken und alle Viren und Bakterien, die da draußen waren, zielten auf ihn.

In gewisser Weise waren sie es. "Das Immunsystem eines kleinen Kindes ist nicht vielen Infektionen ausgesetzt gewesen, deshalb ist er viel anfälliger für Krankheiten als ältere Kinder und Erwachsene, die Immunität gegen viele Keime aufgebaut haben", sagt Joanne Cox, MD, Associate Chief der Abteilung von Allgemeine Pädiatrie im Boston Children's Hospital. Es hilft nicht, dass Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter dazu neigen, alles zu berühren, ihre Hände in den Mund zu legen und eng beieinander zu spielen.

Also im Grunde kämpfst du einen verlorenen Kampf. Doch je besser Sie sich auskennen, desto besser können Sie herausfinden, was Ihr Kind krank macht und ihm helfen, sich besser so schnell zu fühlen. Schauen Sie sich unseren Führer zu den häufigsten Krankheiten bei kleinen Kindern an und wie man damit umgeht.

  • Finden Sie heraus, ob Ihr Kind mit unserem Quiz zu krank für die Schule ist!

Erkältung

Erwarten Sie bis zu fünf Kämpfe in diesem Jahr.
Sie kennen wahrscheinlich die Übung: Behandeln Sie leichtes Fieber, Staus, Husten und Halsschmerzen mit viel Flüssigkeit und Ruhe. Wenn Ihr Kind sich unwohl fühlt, können Ibuprofen oder Paracetamol helfen, das Fieber zu reduzieren (befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig und konsultieren Sie Ihren Kinderarzt, wenn Ihr Kind jünger als 6 Monate ist), aber vermeiden Sie Husten und Erkältung. "Diese helfen nicht wirklich, und die Dosierung kann verwirrend sein und zu einer Überdosis führen", sagt der Kinderarzt Fred Hirschenfang, M.D., Sektionschef der ambulanten Versorgung bei Hackensack UMC, New Jersey. Verwenden Sie Kochsalzlösung Tropfen oder Spray, um die Nasengänge Ihres Kindes befeuchten und eine Absaugung, um überschüssigen Schleim zu entfernen. Ein Kaltnebel-Luftbefeuchter kann hilfreich sein, vorausgesetzt, Sie reinigen ihn regelmäßig, um Schimmelbildung zu vermeiden. Die meisten Kinder erholen sich innerhalb von fünf bis sieben Tagen von einer Erkältung.

  • Decken Sie sich mit Erste-Hilfe-Essentials auf.

RSV

Kinder unter 2 Jahren sind am anfälligsten.
Respiratory Synctial Virus betrifft die Lunge. In den meisten Fällen sind die Symptome relativ gering und spiegeln die einer Erkältung wider. Aber für Frühgeborene und Kinder, die ein geschwächtes Immunsystem, eine angeborene Herzerkrankung oder eine chronische Lungenerkrankung haben, kann es in Eile ernst werden und entweder Bronchiolitis (eine Infektion der kleinen Atemwege in der Lunge) oder Lungenentzündung verursachen. Ungefähr 150.000 Kinder pro Jahr werden aufgrund von RSV hospitalisiert, so das Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention. Rufen Sie sofort Ihren Kinderarzt an, wenn Ihr Kind keuchend atmet, sehr schnell atmet oder Schwierigkeiten hat zu atmen, sich weigert, etwas zu trinken, extrem lethargisch zu sein scheint oder sich bläulich an Lippen und Mund anfühlt.

Roseola

Gute Neuigkeiten: Es ist normalerweise vorbei mit 2 Jahren und immer im Kindergarten.
Wahrscheinlich werden die Rosenkolasymptome Ihres Kindes so geringfügig sein, dass Sie nicht einmal merken, dass es unter dem Wetter steht. Manche Kinder bekommen jedoch hohes Fieber, Staus, Husten und später einen fleckigen Ausschlag, der auf der Brust beginnt und sich ausbreitet. Obwohl Roseola normalerweise innerhalb einer Woche abläuft, kontaktieren Sie Ihren Kinderarzt, wenn das Fieber Ihres Kindes länger als drei Tage anhält. In der Zwischenzeit, lindern Sie sein Unbehagen mit Ibuprofen Kinder und halten Sie ihn nach Hause, bis der Ausschlag verschwindet.

Gastroenteritis

Es ist viel schlimmer als ein Bauchweh.
Diese Krankheit, besser bekannt als Bauchwanze, verursacht Erbrechen, Durchfall und Bauchschmerzen. Eine Vielzahl von Viren, einschließlich Noroviren - die oft Kinderkrankenhäuser (ganz zu schweigen von Kreuzfahrtschiffen) durchqueren - können eine Gastroenteritis verursachen. Die meisten Magen-Viren verschwinden innerhalb weniger Tage bis zu einer Woche und erfordern nichts mehr als Ruhe und TLC. Trotzdem sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Kind genug Flüssigkeit zu sich nimmt, um Austrocknung zu vermeiden. "Der größte Fehler, den Eltern meist machen, ist, zu viel Flüssigkeit auf einmal zu verabreichen, die ein krankes Kind vielleicht nicht halten kann", sagt Maria Conwell, M. D., Kinderärztin am Kinderkrankenhaus von Philadelphia. Beginnen Sie alle 15 Minuten mit einem Esslöffel einer Elektrolytlösung (zB Pedialyte) und erhöhen Sie langsam die Menge. Wenn Ihr Kind Gatorade oder Saft bevorzugt, wässern Sie es um die Hälfte, da diese Getränke reich an Zucker sind und Durchfall verschlimmern können. Sobald sie Lust hat zu essen, bieten Sie ihr kleine Mengen Bananen, Reis, Apfelmus und Toast an (die BRAT-Diät). Wenn sie diese herunterhält, bringen Sie sie langsam zu normalen Mahlzeiten zurück. Sie könnten auch versuchen, ihren griechischen Joghurt zu füttern. Es ist hoch in Probiotika (die gesunde Darmflora fördern) und enthält weniger Zucker als die normale Art, sagt Dr. Conwell.

Hand Fuß Mund Krankheit

Das verräterische Zeichen: schmerzhafte Wunden im Mund und Rachen
Der Coxsackievirus taucht hauptsächlich während des Sommers und Herbsts auf und ist hoch ansteckend. Er geht von Kind zu Kind durch Berührung, Husten, Niesen und Fäkalien. Die Wunden werden oft von roten Blasen an den Händen und Fußsohlen begleitet, die sieben bis zehn Tage dauern. Wenn Ihr Kind auch schmerzt, geben Sie ihm Ibuprofen oder Paracetamol. Erleichtere seine Halsschmerzen mit Eiswürfeln und kalten Flüssigkeiten, aber vermeide saure Säfte, die stechen können, sagt Eltern Beraterin Jennifer Shu, M.D., Sprecherin der American Academy of Pediatrics. Sie sollten auch auf Austrocknung achten, da einige Kindergeschwüre so unangenehm sind, dass sie überhaupt nicht trinken.

Was Sie über die Grippe wissen sollten

Mehr Krankheiten, auf die man achten sollte

Fünfte Krankheit

Stephanie Rausser

Sie könnten es besser als "Schlag-Wange-Syndrom" wissen.
Kinder im Alter von 3 Jahren und jünger sind am anfälligsten für die fünfte Krankheit, die einen hellroten Ausschlag auf den Wangen verursacht. Ihr Kind hat möglicherweise keine anderen Krankheitssymptome, obwohl sie auch leichtes Fieber, eine laufende Nase und einen sekundären, lacey-looking Ausschlag auf ihrem Torso haben könnte. Die fünfte Krankheit breitet sich oft wie ein Lauffeuer durch Kindertagesstätten und Kindergärten aus. Sobald der Hautausschlag auftritt, ist Ihr Kind nicht mehr ansteckend, und es wird von selbst verschwinden. Ein kleiner Prozentsatz von Kindern, die es bekommen, wird Gelenkschmerzen entwickeln (lassen Sie Ihren Arzt sofort wissen, wenn dies auftritt). Wenden Sie sich auch an Ihr Ob-Gyn, wenn Ihr Kind während der Schwangerschaft an der fünften Krankheit leidet, da das Virus Komplikationen verursachen kann.

Strep Throat

Babys und Kleinkinder bekommen es selten.
Junge Kinder werden am ehesten von Streptococcus-Bakterien infiziert, wenn ein älterer Geschwister die Krankheit hat. Obwohl Streptokokken sich hauptsächlich durch Husten und Niesen verbreiten, kann Ihr Kind es auch bekommen, indem es ein Spielzeug berührt, mit dem ein infiziertes Kind gespielt hat. Das klassische Symptom ist der Halsschmerz, der so stark sein kann, dass er Schwierigkeiten beim Schlucken oder sogar Sprechen hat. Er kann Fieber, geschwollene Lymphknoten und Bauchschmerzen entwickeln. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind an Streptokokken erkrankt ist. Er kann einen Schnelltest erhalten (der nicht jede Streptokokken-Streptokokken-Streptokokken-Streptokokken-Infektion aufgreift) und eine Halskultur (die 48 Stunden dauert, aber definitiv ist), sagt Jay Homme, MD, Kinderarzt im Mayo Clinic Children's Center in Rochester. Minnesota. Wenn der Test positiv ist, werden Antibiotika wahrscheinlich Ihrem Kind helfen, sich schnell besser zu fühlen, aber halten Sie ihn für mindestens weitere 24 Stunden nach seiner ersten Dosis nach Hause, um das Risiko zu verringern, die Bakterien an jemand anderen weiterzugeben.

Grippe

Holen Sie den Impfstoff früh-es dauert zwei wochen, um voll einzusteigen.
Die Grippe kommt hart und schnell auf: Fieber bis zu 103 Grad, Gliederschmerzen und Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Husten und manchmal auch Erbrechen und Durchfall. Es ist eine miserable Winterkrankheit, die oft länger als eine Woche andauert und zu gefährlichen Komplikationen wie Lungenentzündung führen kann. Glücklicherweise können Sie das Risiko Ihres Kindes stark reduzieren, indem Sie einen jährlichen Grippeimpfstoff planen, der als Spritze oder bei Kindern über 2 Jahren als Nasenspray verabreicht werden kann. Der Impfstoff ist nicht narrensicher (da sich die Virusstämme von Jahr zu Jahr unterscheiden), aber wenn sie trotz einer Impfung Grippe bekommt, sollten ihre Symptome deutlich weniger ausgeprägt sein, betont Dr. Hirschenfang. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind an einer Grippe erkrankt ist, vereinbaren Sie sofort einen Termin mit Ihrem Kinderarzt. Er könnte empfehlen, sie auf ein antivirales Medikament wie Tamiflu zu setzen, das ihre Genesung beschleunigen kann.

Pinkeye

Vorsicht: Es kann sich schnell in Ihrem Haushalt ausbreiten.
Diese Entzündung des Gewebes, das die Augenlider auskleidet (auch Conjunctivitis genannt), verursacht Rötungen, gelblichen Ausfluss, verschwommenes Sehen und krustige Augen. Pinkeye bei jüngeren Kindern wird meist durch eine bakterielle Infektion verursacht, die mit Antibiotika-Tropfen behandelt werden muss. (Hinweis: Es kann auch von einem Virus herrühren, das keine Medikamente oder Allergien oder Reizstoffe in der Luft erfordert, die mit Allergie-Augentropfen behandelt werden können.) Ihr Kind sollte erst wieder in den Unterricht zurückkehren, wenn es behandelt wurde mindestens 24 Stunden. Lassen Sie ihn regelmäßig seine Hände waschen und vermeiden Sie, seine Augen zu berühren und Handtücher, Decken oder Kissen zu teilen, damit er niemanden in Ihrem Haus ansteckt.

Pinworms

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind sich am Boden kratzt.
Beschuldigen Sie die schlechte Hygiene der Kinder für die Verbreitung dieser winzigen Parasiten. Wenn ein infiziertes Kind an ihrem Po kratzt und sich nicht die Hände reinigt, kann es sie leicht an andere Kinder weitergeben (die sich infizieren, wenn sie ihre Hände in den Mund nehmen). Die Eier bewegen sich durch das Verdauungssystem, schlüpfen und legen ihre Eier um den Anus (yuck!). Ihr Arzt wird Ihnen ein Spezialband geben, um es nachts zu befestigen und es auf Madenwürmer und Eier untersuchen. Nur ein oder zwei Dosen verschreibungspflichtige Medikamente sind erforderlich, um sie loszuwerden, aber Sie müssen ihre Handtücher und Bettwäsche in heißem Wasser waschen.

Wann man den Doktor anruft

Die meisten Kinderkrankheiten verlaufen ohne große Sorgen. Aber für einige Symptome (und für bestimmte Kinder) können sie eine Konsultation mit Ihrem Kinderarzt rechtfertigen. Achten Sie auf:

Dehydration. Ihr Kind könnte eingefallene Augen haben (oder, wenn es ein Baby ist, eine versenkte Fontanelle oder eine weiche Stelle auf seinem Kopf) oder scheint extrem lethargisch zu sein, oder sein Mund könnte klebrig oder klebrig sein. Passen Sie auch auf, wenn er weniger als drei oder vier Mal am Tag uriniert.

Hohes Fieber. Bei Neugeborenen ist jede erhöhte Temperatur ein Anruf. Für Kinder von 3 bis 6 Monaten, wenn das Fieber 101 ℉ trifft; Für ältere Babys und Kinder beträgt die Schwelle 103 ‰.

Atemschwierigkeiten. Rufen Sie sofort an, wenn Ihr Kind pfeift, sein Atem schnell oder angestrengt ist oder Sie lange Pausen zwischen den einzelnen Atemzügen bemerken.

Nicht essen. Es ist normal, dass ein krankes Kind wenig Interesse an Essen hat. Aber wenn Ihr Kind weniger als die Hälfte von dem isst oder trinkt, was es normalerweise zwei Tage oder länger tun würde, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Vorbedingungen. Wenn bei Ihrem Kind Asthma, Diabetes, ein geschwächtes Immunsystem oder eine andere chronische Erkrankung diagnostiziert wurde, sprechen Sie jedes Mal mit Ihrem Kinderarzt, wenn er ein Virus hat, das seine Gesundheit gefährden könnte.

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Schau das Video: Husten, Schnupfen, Durchfall, Erbrechen - Kinderkrankheiten

Senden Sie Ihren Kommentar