Mehr Jugendliche warten darauf, Führerscheine zu erhalten

Von Holly Lebowitz Rossi

Unter Berufung auf Gründe, die von Benzin- und Versicherungskosten bis hin zu Arbeitslosenquoten reichen und die Zahlungen erschweren, werden nach einer neuen Analyse von Daten der Bundesstraßenverwaltung und des Census Bureau weniger Jugendliche zu Führerscheintests zugelassen, sobald dies ihre Bundesländer zulassen. Mehr von Today.com:

Der Prozentsatz der Teenager mit einem Führerschein ist in den letzten Jahrzehnten erheblich gesunken, und Experten vermuten, dass es keine Erklärung für die Verschiebung gibt. Stattdessen führen sie eine Reihe von Gründen an, darunter alles von hohen Benzin- und Versicherungspreisen bis hin zu der Bereitschaft, sich von Mama und Papa herumfahren zu lassen.

"Die Zahlen deuten darauf hin, dass weniger Teenager fahren wollen", sagte Karl Brauer, Senior Director of Insights bei Kelley Blue Book.

Rund 28 Prozent der 16-Jährigen hatten 2010 ihren Führerschein, verglichen mit rund 46 Prozent der 16-Jährigen, die 1983 einen Führerschein hatten, laut einer Analyse der Daten der Bundesstraßenverwaltung und des Census Bureau zusammengestellt von Michael Sivak und Brandon Schoettle an der University of Michigan.

Diese Zahlen steigen mit zunehmendem Alter der Jugendlichen, aber die Wahrscheinlichkeit, dass ältere Jugendliche fahren, ist nach der Analyse der Universität von Michigan immer noch geringer als die der Teenager der achtziger Jahre. Etwa 70 Prozent der 19-Jährigen hatten laut der Analyse der Universität von Michigan im Jahr 2010 ihre Lizenz, verglichen mit 87 Prozent der 19-Jährigen im Jahr 1983.

Ein großer potentieller Schuldiger: Kosten. Jeder, der in letzter Zeit seinen Tank gefüllt hat, weiß, dass es mehr als Taschengeld braucht, um herumzufahren, und das beinhaltet nicht einmal Versicherungen und andere Wartungsarbeiten. Eine kürzlich von InsuranceQuotes.com durchgeführte Studie ergab, dass das Hinzufügen eines jugendlichen Fahrers zur Familienautoversicherung in einigen Bundesstaaten die jährlichen Prämien verdoppeln kann.

Bild: Jugendfahrer, via Shutterstock

Lassen Sie Ihren Kommentar