Warum bedauere ich, dass mein Kind ein 'Indian' Kostüm für Halloween trägt

Ich bestätige jetzt, dass meine Entscheidung von einem Ort der Ignoranz getroffen wurde und dass ich es besser machen kann.

Von Sarah Broussard Weaver

Shutterstock Oben auf meiner Facebook-Timeline erschien ein Bild - meine Tochter in ihrem Halloween-Kostüm "Indian princess" vor vier Jahren. Jetzt, 11 Jahre alt, war sie neben mir und sagte: "Oh, das war mein Lieblingskostüm überhaupt!" Ich zuckte zusammen und sagte "Mmmhmmmm", schnell vorbei scrollend. Zufälligerweise war es der Indigenous Peoples Day, ein anerkannter Feiertag in Portland. Die Ironie ging mir nicht verloren.

Das Foto wurde im Oktober 2012 aufgenommen. Wie immer habe ich auf Halloween-Kostüme gezögert. Ich hatte meinen Laptop geöffnet und meine vier Kinder gefragt, was sie sein wollten. Sie bereiteten sich auf hausgemachte Ideen vor, aber ich wusste, dass ich wahrscheinlich eine riesige Menge Geld im Pop-Up-Halloween-Supermarkt ausgeben würde.

Meine älteste, in ihrer Harry-Potter-Phase, entschied sich für Hermine Granger. Mein Jüngster war der süßeste Dorothy Gale, der jemals die Yellow Brick Road entlang lief, und mein Sohn war ein Piratenkapitän mit Augenklappe. Meine 7-jährige Tochter dachte darüber nach und sagte: "Ich möchte ein Inder sein!"

Innerhalb weniger Tage stand das "indische" Kostüm vor unserer Haustür. Mütter, ich weiß, du fühlst mich; Meine größte Herausforderung bestand nun darin, all diese Kostümteile vor meinen Kindern zu schützen, ohne ihr Glück und ihre Träume zu zerstören. "Sie können das anprobieren Einmal"Ich verfügte," und dann werde ich es verstecken, um es sicher und sauber zu halten. "Ich beobachtete besorgt, um sicherzustellen, dass nichts zerrissen oder fleckig wurde - es kann in Sekunden geschehen - und bald stand ein kleines weißes" indisches "Mädchen vor mir.

Sie war wunderschön. Ihre ältere Schwester hatte ihr Haar geflochten, um das Stirnband aus Kunstleder zu zeigen. Das gefranste Kostüm passte perfekt (und war nicht eines dieser schrecklichen sexualisierten Kostüme). Sie war glücklich. Warum habe ich einen Stich von ... etwas? Was war das für ein Stich?

Ich schob den Stich zur Seite. Sie war glücklich und das war alles, was mir wichtig war. Ich hatte bereits für dieses Kostüm bezahlt, also trug sie es, ein wenig oder gar nicht. Meine Kinder hatten eine tolle Zeit, aßen viel zu viel Süßigkeiten, und alle dachten, ihre Kostüme wären bezaubernd, also war es in Ordnung. Recht?

Ich erkenne jetzt an, dass meine Entscheidung von einem Ort der Ignoranz getroffen wurde, und ich kann es besser machen. Ich habe in den letzten vier Jahren viel gelernt, und ich weiß jetzt, dass kulturell angeeignete Kostüme Schaden anrichten. Native Americans sind echte Menschen, während Hermine Granger und Dorothy Gale Charaktere sind, und ein Pirat ist ein uralter Verbrecher - nennen Sie es eine Karriere, wenn Sie sich großzügig fühlen. Die Ureinwohner Amerikas hingegen schätzen ihre kulturelle Kleidung - die Menschen oft nehmen und karikatisieren.

Ich traf mich mit Tawna Sanchez, Leiterin der Family Services im Native American Youth and Family Centre in Portland, um darüber zu sprechen, was es für einheimische Kinder bedeutet, ihre Insignien so beiläufig zu sehen. "Es gibt einen großen Unterschied zwischen dem, was Sie tun kann sei ein Feuerwehrmann oder Polizist oder so etwas - aber du wirst kein Indianer sein, sagt Sanchez. "Das kannst du nicht sein, wenn du nicht auf diese Weise geboren bist." Sie vergleicht das Tragen eines Indianer-Kostüms Schwarzgesicht zu tragen. "Wenn wir uns in unser traditionelles Ornat ziehen, ist es kein Kostüm. Es ist, wer wir sind ", sagt sie." Und wenn du das fast in ein Kostüm zeichnest, macht das im Wesentlichen Spaß darüber, wer wir sind, als ein Volk. "

Sanchez und andere haben auch Probleme mit den sexy Pocahontas oder hunky "big Chef" -Stilen von erwachsenen Kostümen. Das Problem, sagt sie, sind diese Kostüme, die alle Indianerstämme in einen sexualisierten Charakter verwischen. Das ist nicht nur unangemessen und beleidigend, sondern auch ungenau. "Sie sehen nicht viel Haut in unserem Ornat", erklärt sie. "In einigen der östlichen Stämme ist ein Teil der Insignien ein wenig spärlicher, in Bezug auf die Männer, die eher eine Art Lendenschurz tragen, oder mit nacktem Oberkörper, aber es ist sehr selten im Nordwesten, sogar Männer ohne Hemd zu sehen . "

Sanchez weist auch darauf hin, dass die amerikanischen Ureinwohner nie Monarchien hatten, also sich als "indische Prinzessin" zu kleiden ist völlig ungenau. Diese Idee kam von Europäern, die ihre Kultur auf amerikanische Ureinwohner behaupteten, und es besteht heute noch.

Nachdem ich feige am Bild von 2012 vorbeigescrollt hatte, wurde mir klar, dass ich mit meiner Tochter darüber reden musste, wie ich es jetzt besser weiß, als ein solches Kostüm tragen zu lassen - das heilige Kleid einer Kultur, das achtlos für eine Nacht ausgeliehen wurde. Als ich das Sanchez gegenüber erwähnte, schlug sie vor, dass ich wieder daran denke, diese Sprache zu benutzen. Sie befürchtete, dass meine Tochter sich schlecht fühlen würde, wenn sie das Kostüm tragen würde, anstatt eine positive Gelegenheit zu haben, zu verstehen, wie sich andere Menschen fühlen: "Was ich für wirklich wichtig halte, ist nicht unbedingt das Wort [zu benutzen] dass das "falsch" ist. Das ist etwas, was wir anders lernen müssen, und es geht wirklich darum, dass Eltern die Verantwortung übernehmen, ihren Kindern beizubringen, dass es einen großen Unterschied zwischen dem Wunsch, eine Filmfigur für Halloween zu sein, und dem Wunsch, eine andere Person zu sein, geben würde könnte etwas Arbeit seitens der Eltern brauchen. "

  • VERBUNDEN: 7 Tipps zur Förderung von Diversity-bewussten Kindern

Ich ließ unsere Konversation viel klarer verstehen, was ich tun musste und warum und wie ich es tun musste. Wie Sanchez es ausdrückte: "Veränderung passiert jeden Tag. Wir sind in einem ständigen Lernprozess." Anstatt die Worte "schlecht" oder "falsch" zu verwenden, werde ich mit meiner Tochter darüber sprechen, wie ich gelernt habe, dass es nicht der beste Weg ist, von der Kultur eines anderen für eine Verkleidungsveranstaltung oder einen Urlaub zu nehmen Dinge, und wie wir weitermachen und es besser machen können.

Schau das Video: Official

Senden Sie Ihren Kommentar