Wie man einen Hexenkürbis macht

Kein Schnitzen nötig! Dieser freundliche Hexenkürbis ist ein Spaß-Halloween-Projekt und eine niedliche Haustürdekoration.

Von Helen Quinn vom Elternmagazin

Wie man einen Hexenkürbis macht

Jonny Valiant

Was du brauchen wirst:

Ein Kürbis mit langem, spitzem Stiel, grünen Luftschlangen, Schere, Klebeband, selbstklebendem Glitzer-Bastelschaum in Schwarz, Grün, Weiß und Gold, einem Essteller, einem Partyhut, schwarzem Plakatkarton, Kleber

Mach es:
1. Drehen Sie den Kürbis auf die Seite, sodass der Stiel als Nase dient.
2. Schneiden Sie die Luftschlangen in fußlange Streifen. Klebeband auf den Kürbis, um den Haaren zu ähneln. Dann locken Sie die Luftschlangen mit einer Schere.
3. Schneiden Sie die Gesichtsformen aus dem selbstklebenden Glitzer-Bastelschaum, ziehen Sie den Rücken ab und bringen Sie sie an.
4. Legen Sie den Teller auf eine schwarze Plakatwand. einen Kreis verfolgen. Ausschneiden und auf den Kürbis kleben.
5. Partyhut mit schwarzem selbstklebendem Bastelschaum abdecken. Aus dem goldenen Bastelschaum die Schnallenform ausschneiden und am Hut befestigen.

Ursprünglich veröffentlicht in der Oktober 2012 Ausgabe von Eltern Zeitschrift.

Lassen Sie Ihren Kommentar