8 Wege, Kindern zu helfen, neue Jahresresolutionen zu machen

Neujahrsvorsätze sind nicht nur für Erwachsene! Hier sind einfache und praktische Möglichkeiten, um Ihren wachsenden Kindern zu helfen, Neujahrsvorsätze zu machen.

Von Wendy Schuman

Veer New Year's Day ist die traditionelle Zeit, um einen Neuanfang zu feiern, und Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren sind die ideale Bühne, um zu lernen, wie man Vorsätze fasst, sagen Experten. "Sie sind noch jung genug, dass ihre Gewohnheiten nicht fest sind", sagt Christine Carter, Ph.D., Autorin von Das Glück erhöhen: 10 einfache Schritte für mehr frohe Kinder und glücklichere Eltern, und ein Lehrer für einen Online-Kurs, um Kindern zu helfen, Glücksgewohnheiten zu entwickeln. "Sie sind alt genug, um darüber nachzudenken, was ein Neujahrsvorsatz ist und sich zu Eigen zu machen - doch Eltern können immer noch helfen, sie zu führen. Sie werden nicht die gleiche Gegenreaktion bekommen wie von einem Teenager."

Jennifer Kolari, Eltern und Kindertherapeutin und Autorin von Verbundene Elternschaftsagt: "Sie fangen an, achtsam zu sein und die Perspektiven anderer zu verstehen. Sie machen unabhängiger und sie beginnen sich für weiter reichende Ziele zu öffnen, wie sie zu ihrem besten Selbst werden können."

Mit Ihren Kindern Vorsätze zu fassen, kann Spaß machen und aufregend sein, eine Zeit für Wachstum und Veränderung und eine Gelegenheit für familiäre Bindungen. Lesen Sie unsere acht Tipps, wie Sie die Neujahrsvorsätze für Kinder zu einem positiven Erlebnis machen und ihnen helfen, das ganze Jahr über mit ihren Zielen in Kontakt zu bleiben.

  • Dr. Christine Carter, Autorin von Happiness
  • Jennifer Kolari, Autorin von Connected Parenting

Seien Sie Vorsatzrollen

FotoAlto / Veer

Als Eltern ist es wichtig zu praktizieren, was Sie predigen. "Glaubst du an, mache und halte Beschlüsse?" fragt Robin Goodman, Ph. D., ein klinischer Psychologe und Kunsttherapeut, der Bücher über Kinder und Stress geschrieben hat. "Sie müssen den Gang gehen und sprechen, um am effektivsten zu sein."

Bringen Sie Ihre eigenen Vorsätze auf den Küchentisch. "Das ist eine tolle Sache als ganze Familie", sagt Kolari. "So machen wir das mit unseren drei Kindern. Kinder schauen auf dich, um zu lernen, wie man diese Aufgabe angeht."

Jedes Jahr am 31. Dezember setzen sich Vicky und Paul Dionne aus Morristown, New Jersey, mit ihren zwei Kindern, Christopher und Elyssa, zusammen und stossen mit glitzerndem Apfelwein auf das neue Jahr an. Während sie zusammen feiern, sprechen sie über ihre Neujahrsvorsätze. Vicky könnte sagen: "Daddy und ich haben unsere Vorsätze, an denen wir hart arbeiten, um sie zu behalten. Wir treffen eine gesunde Essensauswahl - wir wollen vielleicht dieses große Stück Schokoladenkuchen, aber wir werden es nicht haben." Gesundes Essen ist wichtig für Paul, der Zahnarzt ist. Es ist also ein Gefühl der Verantwortlichkeit. "Wir reden davon, in unseren Jobs verantwortungsvoll zu sein und gut zu sein", sagt er, "und die Schule ist ihr Job."

"Wenn du möchtest, dass deine Kinder früher aus der Tür sind, musst du an dir selbst arbeiten", sagt Dr. Carter. "Ich sah, dass ich, als ich zu der Zeit, als ich gehen wollte, immer bereit war; es war möglich, meine Kinder um Veränderungen zu bitten. Wir sollten sie nicht bitten, mehr zu tun, als wir zu tun bereit sind."

Halten Sie einen positiven Ansatz für Resolutionen

Stephanie Rausser

Es ist ein feierliches Gefühl, Ziele zu Neujahr zu setzen, die zu anderen Zeiten des Jahres nicht existieren. "Es geht um Glück!" sagt Meg Cox, Autor von Das Buch der neuen Familientraditionen: Wie man große Rituale für Feiertage und jeden Tag erstellt. "Präsentiere es optimistisch: Jeder Tag ist ein neuer Tag, und du hast die Chance, dich selbst neu zu erfinden. Eine Menge kommt von deinem Ton. Wenn du es auf eine strafende, predige Art ausübst, werden sie ausgeschaltet."

Beginne damit, die positiven Dinge zu besprechen, die deine Kinder letztes Jahr erreicht haben. "Anstatt auf Mängel hinzuweisen, sei der Historiker ihrer früheren Erfolge", sagt Dr. Carter. "Zeigen Sie auf den hellen Punkt, wo sie etwas gut machen."

Lassen Sie sie über Dinge nachdenken, die sie jetzt tun können, wo sie es letztes Jahr nicht konnten. Sagen Sie, Ihr 10-Jähriger habe sich selbst beigebracht, ein schwieriges Lied auf dem Klavier zu spielen. Ist dieser Erfolg zustande gekommen, weil er sich etwas härter gestemmt hat? Erinnere ihn daran, wie weit das bisschen Extra-Aufwand ihn gebracht hat. Fragen Sie Ihr Kind: "Wie können Sie Ihren Erfolg auf dem Klavier auf etwas anderes übertragen?"

Du hast die Bühne geschaffen. Als nächstes schauen Sie nach vorne und fragen Sie: "Was sind die großen Dinge, die Sie in diesem Jahr machen wollen? Was wollen Sie verbessern? Was wird Ihr Leben besser und glücklicher machen?"

  • Meg Cox, Autor des Buches der neuen Familientraditionen

Schlagen Sie keine Auflösungen vor

Veer

Die große Frage, die Eltern an diesem Punkt haben: Solltest du Vorsätze für dein Kind fassen? Die meisten Experten sagen nein. Sie können allgemeine Kategorien für Veränderungen anleiten und vorschlagen, Ihrem Kind helfen, seine Ziele zu klären, und sicherstellen, dass sie altersgerecht sind, aber Kinder sollten selbst über Vorsätze entscheiden. So übernehmen sie die Verantwortung für ihre Ziele und lernen zu planen.

Der erste Schritt ist zuzuhören, sagt Kolari. "Frag sie, was sie für sich selbst wollen. Wenn es deine Agenda ist, die die Unterhaltung vorantreibt, hörst du nicht zu."

Trotzdem brauchen die meisten Kinder eine kleine Anleitung. Entscheide dich für drei oder vier große Kategorien - zum Beispiel persönliche Ziele, Freundschaftsziele, Hilfsziele und Schulziele - und lass sie die Details ausfüllen. Cox, der auch Workshops über Familientraditionen unterrichtet, schlägt Eltern vor zu fragen: "Gibt es Dinge, die du besser oder anders machen kannst? Zum Beispiel, wie solltest du auf dich aufpassen oder andere Menschen behandeln?" Wenn sie eine Leerstelle zeichnen, könnten Sie einige Beispiele anbieten, wie zum Beispiel Geschwister besser zu sein, besser mit Freunden zu teilen oder zu Hause mehr zu helfen.

Ihre Kinder könnten auch das beinhalten, was Kolari "materielle Ziele" nennt, wie das Sammeln von Silly Bandz oder Barbies."Sag nicht: Das ist kein gutes Ziel", sagt sie. Sei offen für das, was ihnen wichtig ist. "Es ist eine gute Möglichkeit, mit deinen Kindern eine bedeutungsvolle Unterhaltung zu führen und zu sehen, was sie denken."

Beschränken Sie die Auflösungsliste

Heather Weston

Das Wichtigste ist, nicht zu viele Resolutionen zu haben. "Ehrlich gesagt sind zwei oder drei vernünftig", sagt Kolari.

"Wir wollen unseren Kindern nicht beibringen, dass es darum geht, eine riesige Liste von Vorsätzen zu erstellen und nicht zu folgen", sagt Dr. Carter. "Also helfen Sie Ihrem Kind, sie auf ein paar Dinge einzuschränken, auf die sie sich konzentrieren können."

Nehmen Sie ein frisches Blatt Papier und lassen Sie Ihr Kind ihre drei besten Auflösungen aufschreiben, wobei zwischen den einzelnen Auflösungen für das Einfügen kleinerer Schritte ein großer Abstand bleibt. Helfen Sie Ihrem Kind, sie realistisch und altersgerecht zu machen.

"Sei konkret, spezifisch und überschaubar", sagt Dr. Goodman. "Wie bei Erwachsenen machen unklare, aber gut klingende Resolutionen keine Veränderung. Zum Beispiel, 'Ich werde mich besser verhalten' ist zu allgemein und wird schnell aus dem Fenster sein." Fördere Ziele, die in Reichweite sind, damit sie nicht entmutigt werden.

Einige realistische Vorsätze für Kinder könnten sein: "Ich werde mein Zimmer sauberer halten", "Ich werde ein besserer Freund sein", "Ich werde mehr lesen" oder "Ich werde besser werden beim Tennis. " Auch das sind breite Resolutionen, die in machbare, schrittweise Teile zerlegt werden müssen.

Lassen Sie Ihr Kind die Liste lustig und persönlich machen, sagt Cox. "Mein Sohn Max hat immer kleine Zeichnungen gemacht - ein paar Worte und üppige Illustrationen."

Turtle Schritte zu großen Auflösungen

FotoAlto / Veer

Aus einer guten Absicht eine Gewohnheit zu machen, ist "eine der wichtigsten Fähigkeiten, die wir unseren Kindern beibringen können", sagt Dr. Carter. "Es ist der Schlüssel zum Glück im Leben." Sie schlägt vor, dass Eltern ihren Kindern dabei helfen, ihre Vorsätze in "lächerlich einfache Schildkrötenschritte" zu brechen. "Selbstdisziplin ist wie ein Muskel, der langsam wächst", sagt sie. "Wenn du zuerst zu viel tust, wirst du ermüdet und nicht erfolgreich sein."

Dr. Carter sagt, es dauert sechs Wochen, um eine Gewohnheit zu schaffen. Zum Beispiel, wenn die Auflösung Ihres Kindes lautet: "Ich werde mein Zimmer sauberer halten", sollte er sechs kleine, einfache Schritte aufschreiben und jede Woche eine üben. "In der ersten Woche legt er seine Schuhe in den Schrank, in der zweiten Woche hebt er sein Kissen vom Boden auf, und so weiter", sagt Dr. Carter. Ihr Kind könnte tatsächlich viel mehr als das tun. "Es gibt einen massiven Spillover-Effekt", sagt sie. "Wenn die Menschen erst einmal ihr Ziel erreicht haben, werden sie auch andere Dinge tun." Lassen Sie Ihre Kinder die Lücken auf ihrer großen Liste mit diesen winzigen Schritten ausfüllen oder laden Sie "Turtle steps" -Workshops von Dr. Carters Habit Tracker herunter.

Dr. Goodman glaubt auch daran, breite Resolutionen in konkrete, leicht durchzuführende Schritte zu zerlegen. Ihre Beispiele:

  • Ich werde mehr um das Haus helfen ... indem ich den Tisch für das Abendessen aufstelle.
  • Ich werde mein Lesen verbessern ... indem ich 15 Minuten vor dem Schlafengehen lese.
  • Ich werde mehr gesunde Lebensmittel essen ... indem ich eine Frucht zum Frühstück und ein Gemüse zum Abendessen esse.

Es ist in Ordnung, jede Woche mit Kindern einzuchecken und zu bestätigen, wie es ihnen geht, aber Dr. Carter rät von konkreten Belohnungen ab. "Du kannst Kinder nicht dafür bestechen. Sobald du es extern mit Belohnungen gemacht hast, verlierst du sie."

  • Dr. Carter: Happiness Habits Tracker

Follow-up, aber nicht über Auflösungen

Phantasie Fotografie / Veer

Überprüfen Sie regelmäßig mit Kindern, wie es ihnen geht. Erwarte sie. Ein Versäumnis vergisst einen oder zwei Tage oder eine Woche, in der ein Schildkrötenschritt nicht funktioniert hat. Oder vielleicht bist du in Urlaub gefahren und hast nicht üben können. Das ist kein Versagen "Das versucht nur. Keine große Veränderung wird jemals perfekt erreicht", sagt Dr. Carter.

"Versuchen Sie nicht, eine große Nuss darüber zu sein", sagt Kolari. Wenn Ihr Kind bei einer Lösung keine Fortschritte macht, "bestätigen Sie zuerst, wie schwer es ist: Es schien eine großartige Idee zu sein, aber es ist nicht leicht, sich daran zu halten. Fragen Sie:" Was steht Ihnen im Weg? " Hilf ihnen, sich wieder zu freuen. " Um elterliches Nörgeln zu vermeiden, rät sie, die Resolutionen an einer Wand als Erinnerung zu gestalten.

Cox stimmt zu. "Stelle sicher, dass die Auflösungen zugänglich sind, damit du sie leicht finden kannst. Du könntest jeden Monat ein Ritual haben, in dem du sie herausbringst und darüber redest, wie es dir geht."

Natürlich, wenn der Plan nicht funktioniert, können Sie es immer anpassen. "Wenn du dich verirrst", sagt Dr. Goodman, "finde einen anderen Weg, um dorthin zu gelangen."

Das passierte, als Dr. Carters Tochter sich ein Ziel setzte, sich jeden Morgen 15 Minuten früher zur Schule zu machen. "Sie dachte an ihre sechs Schildkrötenstufen, aber es stellte sich heraus, dass es nicht so einfach war. Einige von ihnen waren nicht greifbar genug. Also löschte sie sie und ersetzte leichtere Dinge. Sie machte Halvies, bis das Ziel abgeschlossen war. Die Schönheit des Lassens Kinder wählen ihr eigenes Ziel ist, dass sie es für sich selbst wollen. "

Mache gemeinsam Familienresolutionen

Christa Renee

Resolutionen bringen auch Familien näher, besonders wenn Sie sich dafür entscheiden, gemeinsam Ziele zu setzen. Familien könnten planen, eine wohltätige Sache pro Monat zu machen und darüber nachzudenken, was das sein könnte. Du könntest Müll im Park aufheben oder gebrauchte Kleidung und Spielzeug in ein Tierheim spenden. "Solange du gemeinsam daran arbeitest, ist das großartig", sagt Kolari.

Eine andere Idee ist, dass jeder zwei persönliche Neujahrsvorsätze und zwei kollektive Familienresolutionen wie "Lass uns Oma öfter besuchen" oder "Lasst uns eine Reise nach Disney World planen" machen.

Viele Eltern schlagen vor, Taten der Freundlichkeit als Teil der Familien-Neujahrsvorsätze zu tun. "Freundlichkeit ist die Gewohnheit, heiliger Gral", sagt Dr. Carter. "Es ist so allgemein positiv.Wenn Kinder bewusster sind, freundlicher zu sein, macht es sie glücklichere Leute und die Welt ist ein besserer Platz. Als Familie, meine Kinder und ich denke an die Menschen in unserem Leben können wir helfen und wir wählen einen Fokus auf während der Woche. Zum Beispiel haben wir einen Nachbarn, der im Ruhestand ist und es liebt, wenn die Kinder eine Weile anhalten und reden. Du kannst Kinder nicht zwingen, freundlich zu sein, aber du kannst die Idee schweben lassen und hoffen, dass sie inspiriert werden. "

Machen Sie Resolutionen zu einem Ritual

iStockphoto

Wenn Sie sich hinsetzen und gemeinsam Vorsätze besprechen, kommt die Familie näher zusammen. Du kannst es noch sinnvoller machen, indem du Elemente des Rituals hinzufügst, sagt Cox.

"Eine der wichtigsten Regeln bei der Schaffung neuer Rituale ist es, möglichst viele der fünf Sinne zu erreichen", sagt sie. Spielen Sie für den Sound die Lieblingsmusik der Familie. Für Geruch und Geschmack, kochen Sie einen Spaß zu essen während oder nach dem Schreiben von Vorsätzen, vor allem etwas, das köstlich riecht wie heiße Schokolade mit Marshmallows oder warmen Apfelwein mit Zimt. Für Berührung und Vision, kaufe ein paar kleine Gegenstände, um zu symbolisieren, was mit einer Person im nächsten Jahr passieren könnte, wie ein kleiner Globus für Reisen, ein Fußball für Sport, ein Buch für gute Schulabschlüsse und so weiter. Wickle die Objekte in hübsches Weihnachtspapier und lege sie in eine Schüssel. Jede Person wählt ein Geschenk (oder "Charme"), das etwas über seine Abenteuer im neuen Jahr "vorhersagt".

"Familien haben heutzutage oft isolierte Leben", sagt Cox. "Wenn du darüber sprichst, was füreinander wichtig ist, ist das ein verbindendes Erlebnis." Schalten Sie also die elektronischen Geräte aus - keine SMS - und achten Sie aufeinander.

Wenn die Diones ihre Gläser Apfelwein mit ihren Kindern, jetzt 12 und 13 Uhr, an diesem Silvesterabend aufheben, werden sie eine Tradition der Nähe fortsetzen. "Ich werde sagen: 'Wir haben ein ganz neues Jahr und eine saubere Weste, also fangen wir mal frisch an'", sagt Vicky. "Wir bringen sie dazu, wie sie ihr Leben verbessern können." Paul fügt hinzu: "Wir haben uns bewusst dafür entschieden, dies an Silvester zu tun, weil wir dann immer zusammen sind. Wir bleiben bis Mitternacht auf und rösten uns gegenseitig als Team, als Familie."

Wendy Schuman ist eine freiberufliche Schriftstellerin und Mutter von zwei Kindern in New Jersey.

Copyright © 2010 Meredith Corporation.

Verwandte Eigenschaften:

  • Was sind deine Neujahrsvorsätze?
  • 10 echte Mama-Auflösungen
  • Frohes neues Jahr um die Welt

Senden Sie Ihren Kommentar