Ein Weg, Kindern und Müttern zu helfen: Sind Sie bereit für die Herausforderung?

Von Kara Corridan

Eine Milliarde Frauen auf der Welt haben keinen Zugang zu einer Toilette.

Das ist die schockierendste Tatsache, die ich bei der Teilnahme an Moms + Social Good, einer Veranstaltung der United Nations Foundation, Johnson & Johnson, BabyCenter und The Huffington Post, gelernt habe. Der Zweck der Veranstaltung, die Teil ihrer Global Moms Challenge war, war es, Geschichten von Mutterschaft zu teilen, um Maßnahmen zu fördern, die dazu beitragen, das Leben von Müttern und Kindern auf der ganzen Welt zu verbessern. Einer der Redner war Leith Greenslade, der stellvertretende Vorsitzende des Büros des Sondergesandten für die Finanzierung der Gesundheits-MDG. MDGs sind Millenniumsentwicklungsziele, und es gibt acht, die vom U.N. benannt wurden, in der Hoffnung, sie bis 2015 zu erreichen. Greenslade sagte, dass diejenigen, in denen der geringste Fortschritt am unmittelbarsten gemacht wurde, Mütter und Kinder direkt betreffen. Dazu gehören MDG # 4: Senkung der Kindersterblichkeit und # 5: Verbesserung der Gesundheit von Müttern. Mit nur noch 601 Tagen bis zum MDG-Termin sind enorme Fortschritte an diesen Fronten nicht wahrscheinlich. Aber dann hat Greenslade die Menge mit folgender Botschaft aufgepeppt: "Mütter müssen sich in die Post-MDG-Agenda einbringen. Wir können es diesmal richtig machen."

Sie glaubt nicht, dass sich die Situation für Frauen und Kinder deutlich verbessern wird, bis es mehr Mütter in Machtpositionen gibt. Sie grub herum, um herauszufinden, wie viele Mütter derzeit starke Positionen innehaben. Die Zahlen sind entmutigend, wenn sie nicht überraschen:

Von den 50 mächtigsten Unternehmen der Welt werden nur 3 von Müttern geführt.

Von den 50 Ländern mit den stärksten Volkswirtschaften der Welt werden nur 7 von Müttern geführt.

Von den 50 einflussreichsten U.N.-Agenturen werden nur 9 von Müttern betrieben.

Hier wird es inspirierend. Greenslade stellte eine Herausforderung: Warum streben wir nicht 20 bis 2020 an? Wie in, mindestens 20 Mütter in jeder der oben genannten Kategorien? (Übrigens gibt es eine ähnliche Kampagne mit dem Titel 2020 Women on Boards, die darauf abzielt, den Anteil von Frauen in US-Unternehmensvorständen bis 2020 auf mindestens 20 Prozent zu erhöhen.) Sie schlägt vor, sie als "Moms Power Index" zu bezeichnen. "Und es jedes Jahr verfolgen. Ihre abschließenden Gedanken zu diesem Thema: "Wir müssen Mutterschaft mit Machtpositionen verbinden." Zu diesem Zeitpunkt war eine spürbare Elektrizität in der Luft.

Wie können wir das erreichen? Für mich selbst werde ich wahrscheinlich in den nächsten sechs Jahren (und möglicherweise überhaupt nie) eine Firma, ein Land (wirtschaftlich mächtig oder anderweitig) oder eine US-Agentur leiten. Aber ich kann Unterstützen Sie die Mütter in meinem Kreis und meine Gemeinschaft, die können. ich kann schenke den Müttern, die an meiner lokalen Regierung beteiligt sind, mehr Aufmerksamkeit, denn natürlich muss alles irgendwo beginnen. ich kann ermutige meine beiden kleinen Töchter weiterhin, dass sie jedem Weg folgen können und sollten, den sie wählen, wenn sie erwachsen werden, egal wie erhaben (das Sprichwort in unserem Haus: "Du kannst alles sein, was du sein willst, außer einem Jungen"). Und ich wette, du kannst diese Dinge auch tun.

Melden Sie sich an, um Tipps, Tricks, Aktivitäten und vieles mehr für Eltern zu erhalten.

Foto über Anton_Ivanov / Shutterstock.com.

Schau das Video: Durch die Wildnis - Abenteuer Sierra Nevada - 64. Folge | Mehr auf KiKA.de

Senden Sie Ihren Kommentar