Happy Camper: Ist Ihr Kind bereit für Sleepaway Camp?

Viele Kinder in diesem Alter lieben Sleepaway-Camp, also überlegen Sie, ob Ihr Kind bereit ist, seinen Koffer zu packen.

Von Rosemary Black vom Elternmagazin

Alexandra Grablewski Wie man bestimmt, ob dein Kind bereit ist

Ihr 7- oder 8-Jähriger wurde von dem Schlafwagen-Käfer gebissen - und redet ununterbrochen über S'mores, schwimmt im See und singt Lieder am Lagerfeuer - aber Sie sind sich nicht sicher, ob er es ist reif genug, um so lange von zu Hause weg zu sein. Bevor Sie die Entscheidung treffen und beginnen, diese Etiketten in Unterwäsche zu bügeln, beachten Sie diese Wäscheliste.

  • VERBUNDEN: Insider-Guide zum Sommerlager-Überleben

Ist er bereit für das Abenteuer?

Es ist nicht immer einfach zu wissen, wie Ihr Kind auf eine längere Zeit reagieren wird, aber wenn es ihm gut geht, mit Freunden oder seinen Großeltern zu übernachten, wird es sich wahrscheinlich dort wohl fühlen. "Er sollte auch in der Lage sein, alleine zu duschen oder zu baden und den täglichen Lagerplan zu lesen", sagt Will Rubenstein, Mitinhaber von Coed Camp Wingate Kirkland auf Cape Cod in Massachusetts. Wenn er in neuen Situationen zu klammern neigt, wählerisch ist, was er isst, oder ein gelegentlicher Bettnässer ist, dann unterhalte dich mit dem Lagerleiter über die Möglichkeit, eine Unterkunft zu finden.

  • VERBUNDEN: Quiz: Ist Ihr Kind bereit für das Sleepaway Camp?

Bereiten Sie Ihren neuen Camper auf eine einzigartige Lernerfahrung vor

Da das erste Mal, wenn ein Kind in diesem Alter von seiner Familie weg ist, zum Schlaflager gehört, ist es eine große Errungenschaft, diese Trennung erfolgreich zu bewältigen. Ohne ihre Eltern in der Nähe, um große und kleine Probleme zu lösen, müssen Kinder herausfinden, wie sie gemeinsam arbeiten, neben Kindern und Erwachsenen, mit denen sie vielleicht nicht viel gemeinsam haben. Das Gefühl der Eigenständigkeit, das sich aus dieser Art von Erfahrung entwickelt, ist oft lang anhaltend. "Wenn sie nach Hause kommen, fühlen sich die Camper oft wohler und selbstbewusster, wenn sie mit einem Lehrer, einem Trainer oder den Eltern von Freunden sprechen, und sie können besser mit anderen Kindern zusammenarbeiten", sagt Rubenstein.

"Roughing it" bedeutet, dass Ihr Kind sich von seinem tragbaren Videospiel-Player lösen muss und ohne Fernsehen und Computer auskommen muss, ganz zu schweigen von der Klimaanlage. Aus ihrer Komfortzone geschleudert, mag sie entdecken, dass sie Bücher liebt, wenn sie nachts mit Taschenlampe liest, es genießt, Briefe zu schreiben, die sie nie finden würde (oder einen Grund hätte), um zu schreiben, und mag neue Sportarten, Hobbies, und vielleicht sogar Lebensmittel.

Finden Sie das richtige Camp für Ihr Kind

Mit mehr als 7.000 Wohnlagern im ganzen Land gibt es viele Möglichkeiten. Es gibt einwöchige Camps oder mehrwöchige Camp-Optionen. Du kannst dich für eine Sportart, eine darstellende Kunst oder andere Interessen entscheiden und Coed- oder Single-Sex-Camps auswählen. (Besuchen Sie die Family Resource Website der American Camp Association, campparents.org, um mehr zu erfahren.) Persönliche Empfehlungen sind eine der besten Möglichkeiten, ein mögliches Camp zu finden. Egal wie du es hörst, bevor du dich anmeldest oder mit dem Regisseur telefonierst - und wenn du nicht in der Lage bist, eine Tour durch das Camp zu machen, frage nach einer DVD oder mache eine virtuelle Tour auf ihrer Website .

  • VERBUNDEN: Ein Leitfaden für die Wahl eines Sommercamps

Heimweh voraussehen

Was passiert, wenn Einsamkeit zuschlägt? Camps haben Strategien, Kindern zu helfen, sich ihren Ängsten zu stellen. Jüngere Kinder können mit einem "großen Bruder" oder einem "großen Schwester" -Camper gepaart werden, der ihnen hilft, die Seile zu lernen. Berater werden trainiert, um Camper in Aktivitäten zu ziehen, die sie von ihren Sorgen ablenken und ihnen helfen, sich mehr mit dem Camp verbunden zu fühlen, sagt Peg Smith, CEO der American Camp Association. "Wenn Kinder einen vollen Terminkalender an lustigen Aktivitäten haben, ist es unwahrscheinlich, dass sie genug Zeit haben, um nach Hause zu kommen", fügt sie hinzu.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass Ihr Kind früher nach Hause möchte, wenn er sich bei einem Freund anmeldet. Dies kann helfen, den Übergang zu erleichtern; Achten Sie jedoch darauf, dass es im Camp auch darum geht, neue Freunde zu finden. Berücksichtigen Sie sorgfältig alle möglichen Szenarien. Zum Beispiel, was ist, wenn sein BFF plötzlich Freunde mit jemand anderem wird? Er konnte sich ausgeschlossen fühlen und umgekehrt. Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, um zu sehen, was er denkt. "Manche Kinder wollen sich im Camp neu erfinden und neue soziale Fähigkeiten in einer neuen Umgebung ausprobieren, aber andere sind einfach wohler, weil sie wissen, dass sie ein bekanntes Gesicht sehen werden", sagt Smith.

Schau das Video: VANLIFERS: Portrait of an Alternative Lifestyle (Subs: EN-FR-ES-DE-IT) Full Movie

Senden Sie Ihren Kommentar