Helfen Sie Ihrem Kind, durch Kreativität zu lernen

Kinder lieben es natürlich, zu kritzeln, zu tanzen und zu singen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Kreativität fördern können, damit Ihr Kind in jedem Alter mehr lernen kann.

Von Nicole Caccavo Kear vom Parents Magazine

Stephanie Rausser

Während meines ersten Kindergartenjahres hat meine 3-Jährige jeden Morgen gezeichnet. Während die anderen Kinder scheinbar akademische Aktivitäten machten, wie Briefe zu verfolgen und Lieder zu zählen, blieb mein Sohn mit Buntstiften stecken.

Schneller Vorlauf ein Jahr später; mein Sohn hat sich verzweigt - weg! Er vervollständigt Rätsel, zählt Abakusperlen und schreibt seinen Namen in geraden Buchstaben. Plötzlich haben wir uns von den Bilderbüchern zur Schlafenszeit zu verschoben Charlottes Web. "Wann", dachte ich, "hat er das alles gelernt?"

Nun, wahrscheinlich hat er es beim Zeichnen gelernt. Das Zeichnen hilft Kindern, ihr Selbstvertrauen zu stärken, feinmotorische Fähigkeiten zu verbessern, lesefähig zu werden und ihre Fähigkeit zum kritischen Denken zu verbessern, sagt Kenneth Wesson, Ph.D., ein Bildungsberater in den Neurowissenschaften in San Jose, Kalifornien, der die Rolle studiert hat des Gehirns in der Kunst.

Obwohl die Künste traditionell als Spaß-Schnickschnack betrachtet wurden, sind sie eigentlich ein zentraler Bestandteil des Bildungspuzzles. Und es sind nicht nur die visuellen Künste. Musik kann beim Rechnen und Lesen helfen; Tanz schafft eine Grundlage für körperliche Gesundheit und fördert auch das Selbstbewusstsein; Handeln kann das Vokabular stärken. Kunst kann auch das emotionale und soziale Leben von Kindern beeinflussen. "Es lässt Kinder Risiken ohne Fehler eingehen und schafft Vertrauen", sagt Joseph M. Piro, Ph.D., Professor in der Abteilung für Lehrplan und Unterricht der Long Island University in Brookville, New York.

Während gestraffte Haushaltsbudgets den Geigenunterricht zu einer langen Sache machen können, muss Kunstunterricht nicht formell oder teuer sein. Sie können Ihre Kinder zu Hause mit Tanz, Musik und Schauspiel ausstatten, mit Dingen, die Sie bereits haben. Wir haben mit Forschern, Kunstexperten und Lehrern gesprochen, um Aktivitäten für Kinder jeden Alters zu entwickeln.

Home Organisation: Kunst und Handwerk liefert

Tanzen

Die Tatsache, dass Tanz Kraft, Beweglichkeit und Flexibilität schafft, ist eine Selbstverständlichkeit, sagt Maria Suszynski, Geschäftsführerin von Wellspring / Cory Terry & Dancers, in Kalamazoo, Michigan, aber sie fördert auch das Selbstvertrauen und die Problemlösungsfähigkeiten und lehrt Kinder über Teamarbeit .

Kleinkinder: Jumpin 'Jelly Beans

Dreh die Musik hoch und lass dein Kind Ameisen in seiner Hose haben! Erforsche jeden Aspekt der Bewegung - hüpfe, spring hoch und tief, wackle schnell und langsam. Nach einfachen Sequenzen gibt das Kurzzeitgedächtnis der Kleinkinder ein Training und entwickelt Körperbewusstsein.

Vorschulkinder: Das Shoebox-Spiel

Ihr Kind gibt vor, in einem Schuhgeschäft zu sein, wo jede Art von Schuh - Antigravitationsstiefel, Schlittschuhe, Schuhe mit Kaugummi auf den Sohlen oder geflügelte Sandalen - sie auf eine andere Art tanzen lässt. Das spornt die Phantasie eines Kindes an und ermutigt sie, die Welt aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten, sagt Theresa Purcell Cone, Ph.D., Assistenzprofessorin für Gesundheits- und Sportwissenschaft an der Rowan University in Glassboro, New Jersey.

Schulkinder: Menschliche Skulpturen

Dein Kind tanzt um dich herum, während du mit deinem Körper eine Form bildest und einfrierst. Lassen Sie sie mit Ihrem eigenen Körper auf Ihre "Skulptur" bauen, indem Sie vielleicht einen Brief oder ein Tier bilden, indem Sie Kreativität einsetzen, um "Probleme" zu lösen, sagt Dr. Cone. ("Wie können meine Arme ein neues Tier sein? Oh, ich kann sie wie Schmetterlingsflügel erheben!")

Stephanie Rausser Bildende Kunst

Kinder haben schon seit Äonen mit dem Finger gemalt und gekritzelt, aber erst vor kurzem haben die Forscher all ihre Welleneffekte erkannt. Dr. Wesson hat herausgefunden, dass visuelle Kunst viele Bereiche des kindlichen Gehirns beschäftigt, einschließlich der Teile, die Entscheidungsfindung, Handlungsplanung, körperliche Bewegung und Gedächtnis steuern. Liebe zum Detail ist auch eine wichtige Komponente in der Lesefähigkeit.

Kleinkinder: Pudding-Malerei

Trennen Sie eine Portion Vanillepudding in ein paar kleine Schüsseln und fügen Sie jeweils einen Tropfen unterschiedlicher Lebensmittelfarbe hinzu. Kleiden (oder ausziehen!) Ihr Kind für eine Unordnung, und lassen Sie ihn auf einer mit einer Plastikfolie bedeckten Oberfläche "malen". In diesem Alter sollte Kunst viele Sinne einbeziehen, sagt Susanna Carrillo, Gründerin von Paper Scissors Oranges, einem Kunststudio für Kinder in Darien, Connecticut. Es ist auch eine Lektion über Farbmischung - rot + blau = lila!

Vorschulkinder: Makkaroni-Mosaiken

Mischen Sie rohe Teigwaren mit Lebensmittelfarbe oder flüssigem Aquarell in einer Schüssel. Auf einem Tablett zum Trocknen ausbreiten, dann lassen Sie es auf Karton kleben, um Bilderrahmen zu machen. Neben der Betonung der Feinmotorik und der Tatsache, dass man aus allem Kunst machen kann, bieten diese Arten von Projekten eine unterhaltsame Möglichkeit, um konzentriert zu bleiben und Aufgaben zu erledigen - Fähigkeiten, die sie später in Mathe und Lesen brauchen und komplexe Problemlösung.

Schulkinder: Lebensgroße Selbstporträts

Lassen Sie Ihr Kind auf ein großes Stück Kraftpapier legen, damit Sie den Umriss ihrer ganzen Figur nachvollziehen können. Dann zeichne sie in den Details ihrer Haare, ihres Gesichts, ihrer Kleidung, ihres Skeletts, ihrer inneren Organe, was immer sie auch auswählt. Wenn sie malt, muss sie sich vielleicht in einem Spiegel untersuchen, der ihre Fähigkeit entwickelt, Details zu beobachten und zu unterscheiden - eine Schlüsselkompetenz im Leseverstehen. Hänge das Bild an ihre Schlafzimmertür.

Stephanie Rausser Drama

Vortäuschen, jemand anderes zu sein, scheint wie reines Spiel zu sein, aber es baut tatsächlich ernsthafte Geisteskraft auf. "Das Handeln fördert die Sprachkenntnisse, die Wortschatzbildung und die Geschichtenerzählen von Kindern", sagt Wendy Mages, Ed.D., eine unabhängige Forscherin für menschliche Entwicklung und Psychologie.

Kleinkinder: Machen Sie eine Reise

Blättern Sie durch ein Fotoalbum und helfen Sie Ihrem Kind, eine Erfahrung neu zu erleben. Ermutigen Sie ihn, die Aktionen zusammen mit der Geschichte auszuführen und sensorische Details zu verwenden, so wie der Apfel in einem Foto roch und schmeckte.Ein geistiges Bild davon zu haben, was Wörter bedeuten, ist eine kritische Fähigkeit für neue Leser.

Vorschüler: Identifizieren Sie das Objekt

Sammle ein paar Gegenstände aus dem ganzen Haus und stecke sie in eine Tüte. Wähle abwechselnd einen Gegenstand und versuche die Frage zu beantworten: "Was kannst du dir sonst noch vorstellen?" indem Sie das Objekt auf neue und kreative Weise verwenden. (Vielleicht wird das Sieb zu einem Hut oder einer Gesichtsmaske.) Abgesehen davon, dass es eine niedliche Foto-OP ist, hilft das Ihrem Kind, auf ihren Füßen zu denken.

Schulkinder: Bring Bücher zum Leben

Lesen Sie das Lieblingsbuch Ihres Kindes, während er die Aktionen ausführt. Erklären Sie, wie man knifflige Wörter dramatisiert. ("Gnash" ist ein Toughie in Wo die wilden Dinge sind.) Oder wähle zwei Charaktere und setze das "Spiel" zusammen, versuche dich zu erinnern, was als Nächstes ohne das Buch passiert. Laden Sie ein Publikum ein (Anzahl der ausgestopften Tiere).

Stephanie Rausser Musik

Dinge wie Zählimpulse, Schlüsselsignaturen und Notenwerte beziehen sich auf Mathe. Forscher finden jedoch, dass Musik auch beim Lesen helfen kann. In einer Studie erzielten Kinder, die drei Jahre lang zweimal in der Woche Musikunterricht hatten, höhere Lesekompetenzen als Kinder, die keinen Musikunterricht erhielten.

Kleinkinder: Echo, Echo

Selbst Kinder, die sich zu wenig auswendig lernen können, können Sie während eines Call-and-Response-Songs hören. Benutze einen Standard wie "Twinkle, Twinkle Little Star", gib den Namen und die Lieblingsdinge deines Kindes ein und lasse sie nach dir wiederholen. Das schafft starke Gedächtnis- und Hörfähigkeiten, sagt Katherine Damkohler, Executive Director von Education Through Music, einer Non-Profit-Organisation in New York City.

Vorschüler: Baue eine Band

Helfen Sie Kindern, Instrumente aus Dingen zu erfinden, die Sie im Haus haben. Geben Sie rohen Reis in Plastikbehälter, um Maracas herzustellen. Füllen Sie einige Glasflaschen mit unterschiedlichen Wassermengen und streichen Sie vorsichtig, um ein Xylophon zu machen. Es ist eine Lektion im Recycling und in der Physik (verschiedene Wasserpegel machen neue Notizen!). Und zu versuchen, etwas zu schaffen, um Musik zu kreieren, erfordert kritische Denkfähigkeiten.

School-Age Kids: Zeit zum Einstellen

Spielen Sie ein Lied von einem Musiker und ein anderes von einem anderen - sagen wir, Dolly Parton und Duke Ellington. Dann lassen Sie ihn beschreiben, was an beiden genauso war wie an Dingen, die für jeden einzigartig waren. Liefern Sie das Vokabular für das, was er bemerkt - schnelles vs. langsames Tempo, hohe vs. tiefe Tonhöhe, Namen der Instrumente. Die Möglichkeit, einen Ton zu hören, kann Sprach- und Hörfähigkeiten fördern.

Ursprünglich in der September 2010 Ausgabe von veröffentlicht Eltern Zeitschrift.

Schau das Video: So können Sie Ihrem Kind beim Lernen wirklich helfen!

Senden Sie Ihren Kommentar