Wenn dein Kind dünn ist

In einer Zeit, in der eines von drei Kindern zu viel wiegt, könnte die Unfähigkeit, auf Pfund zu pumpen, als ein kleines Problem erscheinen. Aber einige schlanke Kinder haben gesundheitliche Bedenken.

Von Jeannette Moninger vom Elternmagazin

Luci Gutierrez Zurück, als ihre Tochter Emily 2 war, konnte Laura Bennardo nicht helfen, sich selbstbewusst zu fühlen, als die zwei ihren lokalen Pool in Cleveland trafen. Aber es war nicht ihr eigener Körper, der sie nach einer Vertuschung sehnte. "Emily sah in einem Badeanzug so hager aus. Man könnte jede Rippe zählen ", sagt Bennardo, der befürchtete, dass die Zuschauer denken würden, sie würde ihre Tochter nicht füttern. "Ich habe ihr viele Lebensmittel angeboten. Emily war einfach nicht interessiert. Selbst mit 4 und 5 Jahren würde sie einen Bissen nehmen und fertig sein. "Mit 3 Fuß, 8 Zoll, ist die Erstklässlerin jetzt größer als die meisten ihrer Altersgenossen in der Schule. Doch bei 36 Pfund wiegt sie kaum mehr als ein Kleinkind.

Emilys winzige Größe platziert sie in das erste Perzentil des Body-Mass-Index-Diagramms, das Kinderärzte verwenden, um gesundes Gewicht zu bestimmen. Ungefähr 99 Prozent der Mädchen in ihrem Alter überwiegen sie, was bedeutet, dass sie nach medizinischen Standards offiziell untergewichtig ist (wie alle Kinder, die unter das fünfte Perzentil fallen). Experten sagen jedoch, dass es am besten ist, sich nicht nur auf Zahlen zu fixieren. "Stetiges, kontinuierliches Wachstum ist das, worauf es wirklich ankommt", sagt Neville Golden, M.D., Mitglied des Ausschusses für Ernährung der American Academy of Pediatrics (AAP).

Er fügt hinzu, dass die wahren Gründe für Besorgnis sind Abnahmen in Gewicht und Höhe Perzentil oder ein Versäumnis, Gewicht zuzunehmen während einer Periode von Höhe Wachstum. Jetzt, 7, Emily ist seit ihrem ersten Lebensjahr in der gleichen Höhe und dem gleichen Gewichtsverhältnis - aber ansonsten wächst und entwickelt sie sich gut. Leider kann das nicht für alle mageren Kinder gesagt werden.

  • VERBUNDEN: Alter-by-Age-Wachstumstabelle für Kinder

Luci Gutierrez Gewichtige Angelegenheiten

Babys wachsen während ihrer ersten 12 Monate viel und gewinnen bis zu 15 Pfund. Zwischen dem 1. und 5. Lebensjahr legen die Kinder etwa 5 Pfund pro Jahr zu. Danach verlangsamt sich die Gewichtszunahme, wobei die meisten Kinder bis zur Pubertät jedes Jahr ein paar Pfund zunehmen.

Der Appetit eines Kindes kann während der Gewichtszunahme-Plateaus abnehmen. "Das Appetitzentrum im Gehirn steuert, wie viel ein Kind isst", sagt Nancy Krebs, M. D., eine pädiatrische Ernährungsspezialistin am Kinderkrankenhaus Colorado in Aurora.

Und junge Kinder sind ziemlich gut darin, zu regeln, wie viel Essen sie brauchen - es sei denn, andere Faktoren stören.

Einige Medikamente, wie sie bei ADHS verschrieben werden, können Appetit unterdrücken. Wenn Kinder mit ADHS morgens Medikamente mit verlängerter Wirkstofffreisetzung nehmen, sind ihre appetitzügelnden Wirkungen zur Mittagszeit in vollem Gange. Um Ihrem Kind zu helfen, dies zu vermeiden, sprechen Sie

zu seinem Arzt über den Wechsel zu einem sofort freisetzenden Medikament oder planen Medikamente Urlaub, wenn die Schule nicht in Sitzung ist. Andere Gesundheitsprobleme, wie eine fehlerhafte Schilddrüse, Reflux und Essstörungen, können die Gewichtszunahme ebenfalls behindern. Dann gibt es die Schuldigen Eltern nur allzu gut: knifflige Essen.

Wie man gesund isst: Nähren-Intelligente Kinder anheben

Schlanke Pickings

Während Kinder im Vorschulalter besonders auf ihre Ernährung achten, nimmt der 4-jährige Brody Bork die Angewohnheit auf die Spitze. "Seine Ernährung besteht ausschließlich aus Chicken Nuggets, Fischstäbchen und pürierten Früchten", sagt seine Mutter Kasey aus Hinckley, Minnesota.

Kinder mit Essgewohnheiten, die denen von Brody ähneln, laufen Gefahr, nicht die Kalorien, Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten, die sie benötigen, um das sich entwickelnde Gehirn und den Körper zu versorgen. Als Folge davon können sie anfälliger für Erkältungen sein, es fehlt ihnen an Energie, haben Schwierigkeiten, sich in der Schule zu konzentrieren, und sind aufbrausend. Bestimmte Mangelerscheinungen sind schlimmer als andere, und Eisen steht ganz oben auf der Liste: "Wenn man nicht genug bekommt, kann dies zu Anämie und Müdigkeit führen und wurde mit mangelnder Aufmerksamkeit und schwierigem Verhalten bei Kindern in Verbindung gebracht", sagt Dr. Krebs. Gebunden für den zweiten Platz: Zink, Kalzium und Vitamin D, die alle für das normale Wachstum und die Knochengesundheit notwendig sind, sowie das Risiko für Osteoporose im Erwachsenenalter minimieren, fügt Dr. Golden hinzu. Ein Bluttest kann feststellen, ob Ihr Kind Vitaminmangel hat und möglicherweise Ergänzungen benötigt.

Niedrige Körpermasse bei Kindern kann auch die Pubertät verzögern. Wenn Ihre Tochter unter dem 15. Perzentil für das Körpergewicht liegt und bis zum Alter von 15 Jahren keine Zeichen der Pubertät oder Menstruation zeigt, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt.

Wachstumschancen

Es besteht normalerweise keine Notwendigkeit, ein dünnes Kind zu "mästen", das sonst in einem stetigen Tempo wächst und Entwicklungsmeilensteine ​​erreicht. Aber wenn Sie sich Sorgen um die Nährstoffaufnahme Ihres Kindes machen oder einfach nur bessere Essgewohnheiten fördern wollen, können Ihnen diese Expertentipps helfen.

Vergiss die Essenskämpfe. "Es ist die Aufgabe eines Elternteils, regelmäßig nahrhafte Mahlzeiten und Snacks anzubieten. Es liegt an dem Kind zu entscheiden, ob es isst ", sagt Angela Lemond, R.D.N., eine registrierte Ernährungsberaterin in Plano, Texas.

Schrott begrenzen. In Betracht ziehen, die Kalorienzufuhr Ihres Kindes zu erhöhen, indem Sie Milchshakes und Pommes anbieten? Nicht. Sie an Süßigkeiten und salzigen Snacks zu hängen, kann ihr Risiko für gesundheitliche Probleme wie Diabetes und Bluthochdruck erhöhen. "Der ernährungsphysiologische Wert von Nahrungsmitteln spielt für dünne Kinder immer noch eine Rolle - vielleicht noch mehr, weil sie so wenig essen", sagt Lemond, der auch ein Sprecher der Akademie für Ernährung und Diätetik ist. Willst du dein Kind nicht mit einem leeren Bauch ins Bett bringen? Serviere mit jeder Mahlzeit ein Essen, das du magst. Wenn Ihr wählerisches Kind ausschließlich ungesunde Kost isst, versuchen Sie, es abzuschwächen, indem Sie gesunde Versionen servieren (denken Sie daran: Mac 'n' Käse mit Vollkornnudeln).

Suchen Sie nach kalorienreichen, nährstoffreichen Lebensmitteln. Wählen Sie Vollfett-Milchprodukte über fettarme; Butter, Käse oder Saucen auf Gemüse, Nudeln und Fleisch legen; bieten Sie Nahrungsmittel an, die reich an gesunden Fetten wie Nüsse und Avocados sind; und servieren Sie cremige Suppen anstatt Brühe-basierte.

Speisen Sie als Familie. Auch wenn Ihr Kind die ganze Zeit Essen um ihren Teller schiebt, sollte sie am Tisch sitzen. Mit etwas Glück wird sie irgendwann versuchen wollen zu essen, was du genießt. Beschränken Sie Ablenkungen zu den Mahlzeiten auch - kein TV oder Geräte.

  • VERBUNDEN: Einfache Mahlzeiten unter der Woche, die Ihre Familie lieben wird

Halten Sie sich an einen Imbissplan. "Serviere jeden Tag zur gleichen Zeit Snacks", schlägt Lemond vor. Es mag zwar verlockend sein, jederzeit Snacks zu geben, wenn Ihr Kind fragt, aber es ist am besten, wenn Sie Appetit auf Mahlzeiten aufbauen.

Schneiden Sie auf Flüssigkeiten zurück. Bieten Sie Vollmilch oder Wasser zu den Mahlzeiten an und beobachten Sie, was Ihr Kind zwischendurch trinkt. Überspringe Saft, der sich füllen kann.

Ermutige Übung. Zusätzlich zu der Fähigkeit, Ihrem Kind mehr Appetit zu verleihen, kann Bewegung die Knochen stärken, Muskeln aufbauen, die Gesundheit des Herzens fördern, besseren Schlaf fördern und die geistige Leistungsfähigkeit steigern.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wenn Ihr Kind über Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Benommenheit klagt oder wenn Sie sich nur um das Gewicht Ihres Kindes sorgen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Er kann Sie an einen Spezialisten verweisen, um ein Gesundheitsproblem auszuschließen. Sie können auch einen Ernährungsberater konsultieren, wie Sie eine größere Auswahl an Lebensmitteln einführen und die Kalorien und Nährstoffe in den Speisen erhöhen können, die Ihr Kind bereits regelmäßig isst.

Schau das Video: Hilfe: Zu Dünn. Viel essen? Keine Muskeln?

Senden Sie Ihren Kommentar