Vor dem Spiel: Sport lieben, nicht nur gewinnen

Angesichts einer unglaublichen Herausforderung ist mein unaufhaltbarer Sohn noch nie auf Nummer sicher gegangen.

Von Michelle Blake vom Parents Magazine

Mit freundlicher Genehmigung von Michelle Blake

Als ich in der achten Klasse war, wurde ich zum Kapitän der Weißen Mannschaft gewählt. Weiß und Grün waren unsere Schulfarben, und jedes Mädchen wurde während ihrer Schulzeit für eines der beiden rivalisierenden Teams eingeteilt. Die Teams nahmen an Feldhockey, Basketball, Softball, Schwimmen und sogar Völkerball teil, und bei der Preisverleihung am Ende jedes Jahres nahm der Kapitän der Mannschaft mit den meisten Punkten eine riesige Trophäe entgegen, während alle Weißen oder Grünen ohrenbetäubend schrieen. Die Ironie meines Kapitäns bestand darin, dass ich in keinem der Sportarten teilgenommen hatte.

Ich dachte, ich wäre nicht gut genug, also weigerte ich mich auszuprobieren und würde (zusammen mit vielen anderen Mädchen) einfach nur zusehen und anfeuern. Meine Eltern hatten nie mit irgendeiner Art von Versagen oder Verlust gut umgegangen - sie schienen es als eine Form der öffentlichen Erniedrigung zu sehen. So lernte ich die Lektionen, die meine Familie mir unwissentlich beibrachte: Tue nur Dinge, von denen du weißt, dass du Erfolg haben wirst. Versuchen Sie es nur, wenn Sie wissen, dass Sie das Team bilden werden. Spielen Sie nur ein Spiel, wenn Sie sicher sind, dass Sie gewinnen können.

Mein jüngeres Kind, Sam, wurde ohne eine linke Hand geboren; sein Arm hält direkt unter seinem Ellenbogen an. Als er ein paar Tage alt war, besuchte mich meine Familie kurz, aber niemand gurrte über ihn oder hielt ihn sogar fest. Ein paar Wochen später schickten sie ihm später einen großen Marinewollteppich. Als der FedEx-Mann es lieferte, kommentierte er mit genau der richtigen Portion Sarkasmus: "Ich wette, der kleine Kerl wird wirklich Spaß daran haben, damit zu spielen." Er half mir, die einfache Wahrheit dessen zu verstehen, was ich die ganze Zeit lang gefühlt hatte: In den Augen meiner Familie hatte mein Baby verloren, bevor er überhaupt ins Spiel gekommen war.

Verwandte Eigenschaften:

  • Erhebe ein Kind, das das Leben liebt
  • Kinder, die nur gewinnen mussten
  • Erhebe ein barmherziges Kind

Gegen alle Chancen

Mit freundlicher Genehmigung von Michelle Blake

Während der ersten Monate seines Lebens sagten uns Ärzte, dass es viele Dinge gäbe, die mein Sohn nicht tun könnte, einschließlich Kriechen. Er kriecht jedoch seit 5 Monaten und ich musste Rennen fahren, um mit ihm Schritt zu halten. Sobald er laufen konnte, verschwand er in den Hinterhöfen unserer Nachbarn. Er beherrschte die Klettergerüste und lernte, wie er sich auf den Schaukeln himmelhoch pumpen konnte. Für den Kindergarten kaufte ich ihm rote Tennisschuhe mit Klettverschlüssen, aber er bestand darauf, Schuhe mit Schnürsenkeln zu haben und brachte sich bei, einen Bogen zu binden.

Schon im Kindergarten war er Sportfanatiker. Er wollte nichts mehr, als einen Ball zu schlagen, zu treten oder zu schleudern. Mit etwas Beklemmung brachten wir ihn zu seiner ersten Mikro-Fußball-Praxis, wo das Team aus 5-Jährigen bestand, die er nie getroffen hatte. Kinder hatten unterschiedliche Reaktionen auf seinen Arm, und gelegentlich wurde ein Kind besessen, folgte meinem Sohn und fragte ihn wiederholt, was passiert war. Natürlich war das eine normal genug 5-jährige Antwort, aber es war hart für unseren Sohn und schmerzhaft für uns.

Durch Versuch und Irrtum hatten wir herausgefunden, dass der beste Weg, mit neuen Gruppen umzugehen, darin bestand, sofort über seinen Arm zu sprechen. Als der Fußballtrainer also jeden Spieler aufstehen ließ und seinen Namen sagte, verkündete mein Sohn, dass er nur eine Hand hätte, dass Gott ihn so gemacht hätte und dass er alles tun könnte, was jeder andere tun könnte. Mein Mann musste weggehen, damit niemand seine Tränen des Stolzes sehen würde.

Während der Grundschule spielte Sam Fußball, Basketball, Touch Football und Little League Baseball. Er hatte einen späten Start in der Little League, weil wir befürchtet hatten, dass er nicht für ein Team ausgewählt werden würde und ihn nicht zu den Testspielen brachte, bis er in der dritten Klasse war. Als mein Mann ihn schließlich übernahm, sagte der verantwortliche Mann, dass alle Trainer stritten, wer das einhändige Kind mit dem großen rechten Arm bekommen würde.

In der Mitte der High School wechselte er von einer kleinen Privatschule in die öffentliche Schule mit 2.000 Schülern. Er wollte die ganze Zeit dort hingehen, aber wir hatten uns Sorgen gemacht, dass die Leute sich in den heissen Fluren über ihn lustig machen würden und dass er keinen seiner geliebten Sportarten spielen könnte. In der Tat, am Ende der dreitägigen Probezeit für die Basketballmannschaft, fand er heraus, dass er den Schnitt nicht gemacht hatte. Stattdessen nahm er zwei Sportstunden, in denen er jeden Tag Basketball, Volleyball und Baseball spielte und ein paar enge Freunde fand. Dann brachte er sich selbst bei, wie man mit einem Lacrosse-Stock umgeht und spielte im Frühling für die Uni-Mannschaft, während er auch als Co-Trainer für seine alte Little-League-Mannschaft diente.

Verwandte Eigenschaften:

  • Erhebe ein Kind, das das Leben liebt
  • Kinder, die nur gewinnen mussten
  • Erhebe ein barmherziges Kind

gewonnene Erkenntnisse

Mit freundlicher Genehmigung von Michelle Blake

Ich weiß nicht, wie mein Sohn gelernt hat, dass das Spielen eines Sports, den er liebt, mehr bedeutet, als das Spiel zu gewinnen, dass das, was ihn glücklich macht, viel wichtiger ist, als gut auszusehen. Aber wie uns ein Familienfreund erzählte, wurde er mit einem kleinen Arm und einem großen Herzen geboren. Als er älter wird, hat er deutlich gemacht, dass Abneigungen und Skepsis von Kindern - und manchmal Erwachsenen - nichts im Vergleich zu dem Vergnügen bedeuten, sein Herz auf dem Feld, irgendeinem Feld zu spielen. Mit der Zeit haben wir beobachtet, wie er diese Einstellung gegenüber jeder Anstrengung, die er unternimmt, entwickelt.

Während seines letzten Jahres in der Highschool nahm ich ihn zum Abendessen in ein nahegelegenes französisches Bistro mit - einen Ort außerhalb unserer Preisklasse, den wir normalerweise für besondere Anlässe aufbewahren. Er bestellte Steak, und als ich ihm zusah, wie er das Fleisch schnitt - eine sanfte Prozedur, die er im Laufe der Zeit perfektionierte -, sagte ich ihm, dass er mir mehr über das Leben beigebracht hatte als irgendjemand, den ich kenne. Als wir fertig waren, griff er in seine Brieftasche, und mit seinen Ersparnissen aus einem Teilzeit-Sommerjob behandelte er mich mit unserem teuren Essen.

Ich habe von ihm gelernt, dass es nicht nur Erfolg, sondern auch die langen, verschwitzten Nachmittage des Trainings sind - einschließlich der verpassten Schaukeln, der gefallenen Pässe, dem harten Schlag des Holzschlägers auf Leder und dem Ball anmutige Bogen in die hohen Unkraut in Foul Territorium - bis es zu dunkel wird, um mehr zu sehen und die Spieler nach Hause gehen, Herzen mit einer tiefen Liebe des Spiels gefüllt.

Ursprünglich in der Ausgabe vom Oktober 2011 veröffentlicht Eltern Zeitschrift.

Verwandte Eigenschaften:

  • Erhebe ein Kind, das das Leben liebt
  • Kinder, die nur gewinnen mussten
  • Erhebe ein barmherziges Kind

Schau das Video: Fußball - Eine Liebe - Motivation

Senden Sie Ihren Kommentar