"Mama, bin ich fett?"

Schockierend aber wahr: Kinder ab 5 Jahren
Sorgen Sie sich um ihr Gewicht, ihre Größe und ihr Aussehen. Deshalb ist es wichtig, das Körperbild Ihres Kindes früh im Leben zu stärken.

Von Ellen H. Parlapiano vom Elternmagazin

Körperbildprobleme beginnen früh

Kiah Hart musterte sich im Umkleidespiegel. "Diese Hosen lassen meinen Hintern groß aussehen!" beschwerte sich der zierliche 10-Jährige. "Ich bin so fett!" Kiah ist sich seit ihrem siebten Lebensjahr ihres Gewichts bewusst, sagt ihre Mutter Katie aus Portland, Oregon. Und Kiahs Unsicherheiten werden von Kindern in ganz Amerika wiederholt - von denen viele, wie Kiah, überhaupt nicht übergewichtig sind. In Centereach, New York, lehnt der 10-jährige Patrick Brady Sekunden und Dessert ab und sagt: "Ich will nicht fett werden." Seine Mutter, Lorel, sagt, dass ihr schlaksiger Sohn bereits im Alter von 6 Jahren seinen Gürtel fest zog, um seine schlanke Taille zu betonen. Was ist hier los? "Der gesellschaftliche Druck, den idealen Körperbau zu haben, ist enorm und betrifft Mädchen und Jungen in alarmierend jungen Jahren", sagt Alison E. Field, Sc.D., Assistenzprofessorin in der Abteilung für Pädiatrie und Medizin an der Harvard Medical School. In Boston. Jüngste Studien zeigen, dass Kinder ab 5 Jahren sich Sorgen um ihr Gewicht machen. Mädchen wollen kleiner und Jungen muskulöser sein. Einige Kinder, die von den Medien, Gleichaltrigen und sogar ihren Eltern beeinflusst werden, formen unrealistische Körperbilder.

Und dieses Streben nach Perfektion geht über das Gewicht hinaus. "Kinder wachsen mit einer Alles-oder-Nichts-Mentalität in Bezug auf das Aussehen auf", sagt Kathy Kater, eine Sozialarbeiterin in St. Paul, Minnesota, die sich auf die Vorbeugung von Essstörungen spezialisiert hat. "Die Botschaft, die Kinder hören, ist, dass sie unzulänglich sind, wenn sie nicht so dünn oder groß oder schön oder hübsch sind, wie sie möglicherweise sein können." Dies kann zu einer Unzufriedenheit mit ihrem Aussehen führen, die zu einer frühen Diät oder Bodybuilding und möglicherweise sogar zu Depressionen und Essstörungen führen kann.

Untersuchungen haben ergeben, dass sich bis zur Mittelschule etwa die Hälfte aller Mädchen schlecht fühlen, wenn sie so aussehen. Deshalb ist es so wichtig, das Selbstvertrauen in der Vorschule und in der Grundschule zu stärken, wenn sich das Selbstbild entwickelt. So können Eltern ihren Kindern helfen, sich mit den Körpern, für die sie geboren wurden, wohler zu fühlen.

Sprechen Sie über Körpertypen

Helfen Sie den Kindern, zu erkennen, dass die Menschen in einer Vielzahl von Stämmen leben, von klein bis groß. "Erklären Sie, was sich ihrer Kontrolle entzieht", rät Kater. "Das meiste, wie wir aussehen, ist bestimmt, bevor wir überhaupt geboren sind." Verwenden Sie Familienbilder von Tanten, Onkeln und Großeltern, um zu veranschaulichen, wie genetisch der Körpertyp ist - und betonen Sie, dass die Leistungen dieser Familienmitglieder nichts mit der Größe zu tun haben. Kinder müssen wissen, dass das Aussehen ihr Potenzial nicht einschränkt, sagt David L. Rimoin, Ph.D., Vorsitzender für Pädiatrie und Direktor für medizinische Genetik am Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles.

Untersuchen Sie Ihre eigenen Erwartungen.

Eltern müssen verstehen, dass jeder mit einer unterschiedlichen Geschwindigkeit wächst. "Ich sehe viele Eltern, die besorgt sind, dass ihre Jungen zu klein und ihre Mädchen zu groß sind", sagt Dr. Rimoin. Einige gehen bis zum Äußersten und fordern Wachstumshormon-Injektionen für ihre gesunden Kinder an, um sie auf sozial akzeptable Höhen zu bringen. Die Realität ist, dass manche Kinder einfach schneller als andere sprudeln, stellt Dr. Rimoin fest. Der Körper eines Kindes kann sich mit zunehmender Pubertät dramatisch verändern. Deshalb ist es wichtig, sich und Ihre Kinder auf das vorzubereiten, was kommen wird. "Es ist normal, dass sich die Körper vor dem Schießen abrunden", sagt Kater, der vorschlägt, dass Sie mit Kindern über die Pubertät sprechen, wenn sie ungefähr 9 Jahre alt sind.

Kinder in Bewegung halten.

Modellieren Sie gesunde Gewohnheiten, indem Sie körperliche Fitness in Ihren Familienalltag integrieren. Gehen Sie zu Geschäften und Parks, anstatt zu fahren. an den Wochenenden Familienradtouren unternehmen. "Aktiv sein kann Kindern ein höheres Selbstwertgefühl und mehr Selbstvertrauen geben", sagt Dr. Field. Sie sollten jedoch betonen, wie sich Bewegung anfühlt und nicht wie sie aussieht. Sagen Sie Dinge wie: "Macht Laufen keinen Spaß?" und "Das fühlt sich so gut an!" schlägt Brenda Lane Richardson vor, Mitautorin von 101 Ways to Help Your Daughter Love Her Body.

Machen Sie keine Aufregung ums Essen.

Bieten Sie eine ausgewogene Ernährung an, aber lassen Sie die Kinder entscheiden, wie viel sie essen. Dies lehrt sie, interne Hungerzeichen zu respektieren. Verwenden Sie kein Essen als Strafe oder Belohnung und bestehen Sie nicht darauf, dass Kinder ihren Teller putzen. "Essen sollte niemals eine moralische Angelegenheit sein", sagt Jaimy Honig, M.D., Leiterin der Ernährungsmedizin bei Beyond Care in Branford, Connecticut. "In Maßen ist alles in Ordnung, auch für Kinder mit Übergewicht." Es ist besser, ein bisschen Junk Food im Haus zu haben, als gar nichts. Wenn Sie Lebensmittel für verboten erklären, fühlen sich Kinder benachteiligt und können auf Essstörungen und Diäten zurückgreifen, die das Wachstum behindern und sie für Essstörungen einrichten können.

Besprechen Sie Teasing

"Meine 6-Jährige war eines Tages verärgert, weil sie die Klettergerüste nicht beherrschte, und eine Freundin sagte ihr, sie sei fett", sagt Patricia Hayes aus Wayne, New Jersey. Hayes erinnerte ihre Tochter an alles, was sie tun konnte - und Hayes versicherte ihr, dass sie die Klettergerüste bald beherrschen würde. Steigern Sie die Widerstandsfähigkeit der Kinder gegenüber dem Necken, indem Sie ihnen beibringen, wie sie reagieren sollen (siehe "Necken-Taktiken" weiter unten).

Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass das Körperbewusstsein nicht zu einer Obsession des Körpers wird. "Wenn Ihr Kind sagt:" Ich bin fett ", reagieren Sie so, dass der Kommentar geändert wird, nicht das Kind", sagt Kater. "Die Antwort 'Nein, das bist du nicht' bestätigt nur, dass Fett eine schlechte Sache ist." Sagen Sie stattdessen etwas wie: "Selbst wenn alle das gleiche Essen aßen, würden wir alle unterschiedlich geformt sein."

Wissen, wann Sie sich Sorgen machen müssen.

Kinder sind notorisch wählerische Esser, und das ist normalerweise kein Problem. "Die meisten Kinder essen nicht drei perfekte Mahlzeiten pro Tag, nehmen aber trotzdem genug Kalorien zu sich, um gesund zu sein", sagt Ira M. Sacker, Direktor der Stiftung "Helping to End Eating Disorders" (HEED) in Plainview, New York. Sie sollten jedoch nach Verhaltensweisen Ausschau halten, die auf ein Problem hinweisen könnten. Wenn Ihr Kind häufig Kalorien und Sorgen um sein Gewicht überwacht oder wenn es plötzliche oder ungewöhnliche Ernährungsumstellungen aufweist, sollten Ihre Antennen nach oben gerichtet sein, sagt Dr. Sacker.

Zum Beispiel begann Justine Gallagher aus Bethpage, New York, im Alter von 5 Jahren, Portionen einzuschränken und Lieblingsspeisen abzulehnen. Sie wurde größer, nahm aber nicht zu. Dann bemerkte ihre Kindergärtnerin, dass Justine eine besondere Angewohnheit entwickelt hatte, Papier zu essen. "Als ich Justine fragte, warum sie Papier aß, sagte sie: 'Ich will nicht fett werden'", erinnert sich ihre Mutter Yvonne Gallagher. Gallagher sah einen Experten für Essstörungen und stellte fest, dass Justine magersüchtig war. Wenn Sie sich Sorgen über das Gewicht oder die Größe Ihres Kindes machen, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt.

Feiern Sie andere Qualitäten.

Jenseits des Aussehens gibt es viele Aspekte der Identität, wie Kreativität und Humor. "Ich habe gelernt, mich auf das Innere und nicht auf das Äußere zu konzentrieren", sagt Gallagher, deren Tochter inzwischen elf Jahre alt ist und sich von ihrer Magersucht erholt. "Ich habe Justine immer erzählt, wie schön sie jeden Tag war", erinnert sie sich. "Jetzt sage ich Dinge wie: 'Du bist ein wunderbarer Freund.'" Das Lob für die besonderen Eigenschaften und Talente der Kinder hilft ihnen dabei, eine positive Perspektive zu entwickeln, die ein Leben lang anhält.

Körpersprache beobachten

"Wir müssen aufpassen, was wir unseren Kindern übermitteln", sagt Dr. Sacker. Wenn Sie über Ihre Donnerschenkel stöhnen oder sich wünschen, größer oder kleiner zu sein, werden Kinder Ihre Unsicherheiten absorbieren. Machen Sie auch keine negativen Kommentare zu den körperlichen Eigenschaften Ihres Kindes, fügt Richardson hinzu. Sogar gutmütiges Rippen über Babyfett und Streifenhörnchenbacken kann dazu führen, dass sich Kinder fehlerhaft fühlen.

Medienmythen zerstreuen.

Für Kinder ist es schon schwer genug, sich in einer Welt sicher zu fühlen, in der Popstars flache Bauchmuskeln und Buff Bizeps zur Norm machen. Helfen Sie den Kindern zu verstehen, dass die meisten Menschen nicht so aussehen. Schreiben Sie nicht ihre Vorbilder nieder, sondern ermutigen Sie Ihre Kinder, sich kritisch mit Medienbildern auseinanderzusetzen. "Wenn wir Britney Spears im Fernsehen sehen, werden wir sagen: 'Was um alles in der Welt trägt Britney?'", Sagt Portland-Mutter Katie Hart. "Mein Mann und ich versuchen, die Absurdität darin zu finden, so dass unsere Töchter verstehen, dass diese Outfits für die meisten Mädchen ziemlich unrealistisch sind."

Finde echte Helden.

Helfen Sie Kindern, Vorbilder in Ihrer Familie und in Ihrer Gemeinde zu finden, die die Realität genauer widerspiegeln. "Kinder müssen sehen, dass die meisten Frauen nicht die Größe 2 und die meisten Männer nicht perfekt muskulös sind", sagt Richardson. Kinder werden verstehen, dass Erfolg im Gegensatz zu Medienbotschaften in allen Formen und Größen möglich ist. Und wenn sie das nächste Mal in den Spiegel schauen, lächeln sie eher über das, was sie sehen.

Copyright © 2004. Nachdruck mit freundlicher Genehmigung der August 2003 Ausgabe von Eltern Zeitschrift.

Alle Inhalte hier, einschließlich der Ratschläge von Ärzten und anderen Angehörigen der Gesundheitsberufe, sollten nur als Meinungsäußerung betrachtet werden. Lassen Sie sich bei Fragen oder Problemen, die Ihre eigene Gesundheit oder die Gesundheit anderer betreffen, immer direkt von Ihrem Arzt beraten.

Schau das Video: Sensational Stokes 135 Wins Match. The Ashes Day 4 Highlights. Third Specsavers Ashes Test 2019 (September 2019).

Lassen Sie Ihren Kommentar