Ausgefallen über Enterovirus D68? Was du wissen musst

Von Michela Tindera

Am Donnerstag, dem 9. Oktober gab es 678 bestätigte Fälle von Enterovirus D68 (EV-D68) in 46 Staaten und Washington D.C., laut den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. Wir sprachen mit Dr. Delaney Gracy, Chief Medical Officer von Children's Health Fund, M.D., M.P.H. und Mutter eines 6-jährigen, um die Ein- und Ausgänge dieser Virusinfektion zu erfahren.

Eltern:Was ist Enterovirus D68?Dr. Gracy: "Es ist eine von über 100 Arten von Nicht-Polio Enteroviren. Sie werden Enteroviren genannt, weil sie ihre erste Replikation im Darm durchführen. Aber verschiedene Arten können fast jedes Organsystem beeinflussen - die Haut, das Herz, verschiedene Teile des Körpers.

"Die meisten Enteroviren haben ein saisonales Muster und folgen einer vorhersehbaren Manifestation im Körper. Daher ist EV-D68 eine, die spezifisch respiratorische und grippeähnliche Symptome hat. Der Ausbruch, den wir gerade von D68 sehen, ist nur einer der vorherrschenden Typen, die wir dieses Jahr sehen.

"Es wurde 1962 zum ersten Mal isoliert und Wissenschaftler haben es verfolgt, weil es bei manchen Menschen eine schwerere Manifestation im Vergleich zu anderen milderen Enteroviren haben kann. Daher werden den CDC in den meisten Jahren einige Fälle gemeldet, also ist es nicht wie etwas Wir haben noch nie zuvor gesehen. Es ist ungewöhnlich, dass wir so viele Fälle sehen, und deshalb ist es in den Nachrichten. "

Eltern: Warum sind Kinder einem größeren Risiko ausgesetzt, es zu bekommen? Dr. Gracy: "Wie die meisten Viren entwickeln Sie Immunität, nachdem Sie ausgesetzt worden sind. Und weil dieses Virus für eine lange Zeit existiert, waren die meisten Erwachsenen wahrscheinlich ausgesetzt, wenn sie jünger waren und jetzt ein gewisses Maß an Immunität haben. Also ist es Die Kinder, die dazu neigen, unbelichtet zu sein, haben keine Immunität dagegen und werden davon krank. Und weil es aus irgendeinem Grund in der Bevölkerung dieses Jahr häufiger vorkommt, sehen wir mehr Kinder, die davon krank sind. "

Eltern:Wie besorgt sollte ich sein, dass mein Kind sich damit beschäftigt?Dr. Gracy: Es ist unglaublich wichtig für die Familien, deren Kinder infiziert wurden, und ich möchte das alles nicht herunterspielen, aber es ist nicht so, dass die Leute sich große Sorgen darüber machen sollten, dass ihr Kind die meiste Zeit bekommen wird das tun sie, es ist ziemlich überschaubar.

"Es wird immer noch nicht empfohlen, dass wir bestimmte Bildschirme dafür machen, denn zu wissen, dass Sie es haben, ändert nicht wirklich die Behandlung. Es ist wichtig, diese Zahl zu kontextualisieren. Es gibt nicht 678 Menschen im ganzen Land haben EV-D68. Mehr Leute wahrscheinlich haben es und ihre Symptome sind wie leichte Erkältungen oder moderate grippeähnliche Symptome. "

Eltern:Die Symptome sind einer typischen Erkältung oder Grippe ziemlich ähnlich. Woher weiß ich, ob ich mein Kind zum Arzt oder Krankenhaus bringen soll?Dr. Gracy: "Die häufigste Form davon ist Schnupfen, Husten, Niesen und Schmerzen. Verwenden Sie kein Fieber als Leitfaden, da einige Kinder erhebliche Atemprobleme und kein Fieber hatten.

"Was du beachten würdest, und das ist der Fall bei jeder Erkältung oder Krankheit, ist, wenn dein Kind Schwierigkeiten beim Atmen hat und wie viel Mühe sie haben zu atmen. Wenn sie kurzatmig erscheinen und sie keuchen, aber Ansonsten sind sie in Ordnung, dann sollten Sie Ihren Arzt anrufen und sie gehen lassen und sich ansehen lassen.Wenn sie schwere Atemprobleme haben, sollten Sie einen Krankenwagen rufen oder sie in die Notaufnahme bringen. Ob EV-D68 oder nicht Die Ursache, Sie sollten sie in die Notaufnahme bringen, wenn Sie diese Symptome sehen.Erinnern Sie sich, dass, obwohl es einen Ausbruch von EV-D68 im Moment gibt, das nicht die einzige Ursache von Atemproblemen ist - es könnte Keuchhusten oder Asthma sein, das Ihr Kind hat wurde noch nicht diagnostiziert. "

Eltern:Wie kann ich verhindern, dass mein Kind das bekommt?Dr. Gracy: "Waschen Sie die Hände viel, mindestens 20 Sekunden lang. Es ist durch direkten Kontakt gegangen, durch Tröpfchen, Niesen, Husten. Also wenn möglich, vermeiden Sie engen Kontakt - nicht zu viel Umarmungen - aber das kann natürlich sehr schwierig mit Kindern sein. Teilen Sie keine Tassen oder Utensilien. Desinfizieren Sie Ihre Oberflächen und die Spielzeuge, mit denen sie häufig spielen. Erinnere sie daran, ihr Gesicht nicht zu berühren, wenn sie alt genug sind. Es kann auch durch Stuhlgang geleitet werden, so dass Kinder ihre Hände waschen müssen, nachdem sie die Toilette benutzt haben oder nachdem Sie eine Windel gewechselt haben. "

Eltern:Kinder mit Asthma scheinen einem großen Risiko ausgesetzt zu sein, dies zu tun. Wie kann ich ihnen dabei helfen, gesund zu bleiben?Dr. Gracy: "Versuchen Sie, sie von anderen Personen fernzuhalten, von denen Sie wissen, dass sie krank sind. Behalten Sie Ihren Asthma-Aktionsplan im Auge, und wenn sie einen Controller nehmen wollen, möchten Sie das definitiv tun, weil das ihrer Lunge hilft, stark und belastbar zu bleiben und wenn sie etwas ausgesetzt sind, können sie es besser bekämpfen. Stellen Sie sicher, dass sie immer ihren Rettungsinhalator bei sich haben, wo auch immer sie sind. Die Kinder, die wirklich krank geworden sind, werden innerhalb von 24 Stunden sehr schnell krank damit."

Eltern:Gibt es irgendwelche natürlichen Immun-Booster, die helfen können, dies zu verhindern?Dr. Gracy: "In der Literatur, die ich gelesen habe, habe ich nichts Spezifisches gesehen. Aber achten Sie darauf, dass der Körper Ihrer Kinder gut und normal funktioniert. Achten Sie darauf, dass sie genug Schlaf bekommen; stellen Sie sicher, dass sie gut essen und hydratisiert bleiben- all diese Dinge, die du versuchst zu tun, um die ganze Zeit gesund zu bleiben. "

Eltern:Hat der Grippeimpfstoff irgendwelche Vorteile?Dr. Gracy: "Nein, würde es nicht. Sie sind zwei völlig verschiedene Infektionen. Aber absolut empfehlen wir immer noch, dass jeder die Grippeimpfung bekommt, weil es Grippesaison wird.Natürlich könnte man argumentieren, dass wenn Ihr Körper von der Grippe abgenutzt ist, Sie anfälliger für etwas wie EV-D68 sein könnten. "

Eltern: Gibt es eine Verbindung zwischen diesem Virus und der Polio-ähnlichen Lähmung, die manche Kinder erlebt haben?Dr. Gracy: "Sie untersuchen immer noch diese Fälle. Es gab einige Gruppen von Kindern, die eine Schwäche in ihren Armen und / oder Beinen entwickelten und letztendlich auch mit EV-D68 diagnostiziert wurden. Sie haben nicht festgestellt, ob das Enterovirus diese Probleme verursacht hat Ich untersuche das immer noch. Aber das ist keine Kinderlähmung, das ist eine andere Art von Virus. Es stammt aus derselben ursprünglichen Klasse, aber niemand spricht von einem Wiederaufleben von Kinderlähmung in den USA

"Entlang dieses gleichen Fadens, wenn Ihr Kind ungeklärte Schwäche in ihren Armen oder Beinen hat, sollten Sie es unbedingt untersuchen lassen, besonders wenn sie gleichzeitig Erkältungssymptome haben, und bringen Sie das mit Ihrem Arzt auf jeden Fall mit."

Eltern:Wann wird der Ausbruch erwartet?Dr. Gracy: "Hoffentlich in den nächsten Monaten. Es ist eher eine Spätsommer- und Herbstinfektion. Dieses Jahr ist ein bisschen daneben, weil es so üblich ist und einige Leute sich so ernsthaft damit infizieren, aber das ist immer noch das normale Muster, und das ist es auch die Hoffnung und Erwartung. "

Dieses Interview wurde zusammengefasst und bearbeitet.

Wann zu sorgen: Asthma

Foto von kranken Kindern mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.

Senden Sie Ihren Kommentar