Der Kampf gegen Hohlräume: Wie für große Kinder Zähne Pflege

Karies ist nichts, was abgetragen werden könnte: Es ist die häufigste Kinderkrankheit. Speichern Sie das Lächeln Ihres Kindes mit diesen gesunden Gewohnheiten.

Von Jan Sheehan vom Parents Magazine

Alexandra Grablewski

Als Lisa Kiell aus New York ihren 5-jährigen Sohn Jake zur Untersuchung zum Zahnarzt brachte, war sie schockiert. Röntgenaufnahmen zeigten, dass er fünf Hohlräume hatte, darunter drei in seinen Backenzähnen, die so schwer waren, dass sie nicht einfach gefüllt werden konnten. Das Kindergartenkind würde beträchtliche Arbeit benötigen, einschließlich Behandlungen, die manchmal als "Babywurzelkanäle" bezeichnet werden.

Um diese aufwendige zahnärztliche Arbeit - die drei Termine erfordern - zu vermeiden, hatte Kiell gefragt, ob die drei Backenzähne gezogen werden sollten, da sie sowieso herausfallen würden, wenn seine bleibenden Zähne eintrafen. Aber da die primären Backenzähne bis zu einem Alter von 12 Jahren ausreichen , und Milchzähne früh zu verlieren kann dazu führen, dass die bleibenden Zähne krumm kommen, der Zahnarzt fühlte, dass es besser war, alle Milchzähne zu retten.

Obwohl Jake Lachgas und eine Aufnahme von Novocain erhielt, war der kleine Kerl so ausgerastet, dass er fast die ganze Zeit auf dem Zahnarztstuhl weinte. Der nächste Termin war für Jake noch schwieriger und der dritte, als er eine Schutzjacke brauchte, war das Schlimmste.

Diese Geschichte mag wie ein extremes Beispiel klingen, aber Zahnärzte sehen immer mehr Kinder wie Jake. Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention berichten, dass Hohlräume bei kleinen Kindern zugenommen haben und dass einer von sieben 3- bis 5-Jährigen unbehandelte Karies hat. Frühe Karies ist heute die häufigste Kinderkrankheit - fünf Mal häufiger als Asthma. (Es wird als eine Krankheit angesehen, weil Hohlräume durch Bakterien verursacht werden, die Zucker in der Ernährung eines Kindes verwenden, um Säuren zu produzieren, die die Zähne zerstören.) Selbst wenn eine Höhle nicht schmerzhaft ist, erhöht der Zerfall in Milchzähnen das Risiko von Hohlräumen in bleibenden Zähnen stark. "Wenn bleibende Zähne in eine Umgebung kommen, in der die Milchzähne bereits zerfallen sind, greifen die gleichen Bakterien die neuen Zähne an", sagt Eltern Berater Burton Edelstein, D.D.S., M.P.H., Professor für Zahnmedizin und Gesundheitspolitik an der Columbia University und Gründungsdirektor des Children's Dental Health Project.

Ursachen von Hohlräumen
Die Preise steigen teilweise aufgrund dessen, was und wie oft Kinder essen, sagen Experten. Sie verbrauchen mehr verarbeitete Kohlenhydrate wie Brezeln und Kekse, sowie mehr Süßigkeiten, Saft und Soda, als in der Vergangenheit. (Kiell wurde erzählt, dass Jakes Vorliebe für Gummibonbons zu seinen schweren Karies beigetragen hatte.) Die Bakterien, die sich von Zucker ernähren, erodieren die Struktur der Zähne, indem sie Kalzium abbauen. Sobald ein Bereich ohne Kalzium groß genug wird, kollabiert die Oberfläche des Zahnes und Ihr Kind hat eine Höhle.

Viele Eltern sind überrascht zu erfahren, dass Kinder bis zum Alter von 6 Jahren Hilfe beim Zähneputzen brauchen. Junge Kinder haben einfach nicht die manuelle Geschicklichkeit, um die Arbeit gut zu machen. "Sie neigen dazu, die gleichen Zähne in der Front immer wieder zu bürsten, aber nicht zu den hinteren Zähnen oder den Innenflächen", sagt Paul Casamassimo, D. D. S., Chef der Zahnmedizin am Nationwide Children's Hospital in Columbus, Ohio. Das war bei Jake der Fall. Er hatte darauf bestanden, sich im Alter von vier Jahren die Zähne zu putzen, sagt seine Mutter, die jetzt die Aufgabe übernommen hat.

Ein weiterer Grund für den Hohlraumanstieg kann ein Mangel an Fluorid sein, da mehr Familien auf nicht-fluoridiertes Flaschenwasser angewiesen sind und die Fluoridierung von öffentlichem Trinkwasser in einigen Gemeinden eingestellt wurde. Fluorid stärkt den Zahnschmelz und macht ihn resistent gegen die von Bakterien produzierte Säure. In den letzten vier Jahren haben mindestens 15 Kommunen im ganzen Land die Praxis aufgrund von knappen Budgets und Skepsis bezüglich der Vorteile eingestellt.

Mit Karies auf dem Vormarsch und gesunde Milchzähne so wichtig, ist es an Ihnen, Vorsorgeuntersuchungen und frühe Mundpflege aktiv zu sein. Wir sind direkt zu den Experten gegangen, um die neuesten Ratschläge und intelligenten Strategien zur Vorbeugung von Zahnproblemen bei Ihrem Vorschulkind zu erhalten.

Wie man sich um große Kinderzähne kümmert

Ein Breakdown auf große Kinder
In der ersten Klasse hat Ihr Kind vielleicht die Fähigkeit, selbständig zu bürsten. Woher weißt du, ob er alleine gehen kann? Dr. Harvell sagt, wenn er seine eigenen Schuhe binden kann, ist er bereit. Zwischen 5 und 7 Jahren beginnt er, seine Milchzähne zu verlieren - im Allgemeinen, je früher sie kommen, desto früher sind sie verloren. Seine vier bleibenden Molaren werden im Alter von etwa 6 Jahren kommen. Sprechen Sie mit dem Zahnarzt über Zahnabdichtungen, Kunststoffbeschichtungen, die das Risiko von Fäulnis auf bissigen Oberflächen um bis zu 89 Prozent verringern können. Sie werden für permanente Molaren empfohlen, da diese Zähne an den Beißflächen Rillen aufweisen, die das Risiko von Hohlräumen deutlich erhöhen. Versiegelungen werden in der Regel durch Zahnversicherung für die bleibenden Molaren abgedeckt; Viele Versicherer decken auch andere Zähne ab. Studien zeigen jedoch, dass nur 32 Prozent der Kinder sie haben. "Ich denke, Eltern sollten darauf bestehen", sagt Dr. Shenkin. "So wichtig sind sie."

Vielleicht möchten Sie Ihr Kind auch nach den Mahlzeiten Xylitol kauen lassen. (Trident ist die einzige große Marke, die es enthält, aber andere Marken sind möglicherweise in einem Reformhaus oder bei Ihrem Zahnarzt erhältlich.) Xylitol, ein Zuckerersatzstoff, der den Zahnschmelz schützt, hat gezeigt, dass er den Zerfall reduziert. Bakterien im Mund verursachen. Auf der Grundlage einer Überprüfung von 70 Studien aus dem Jahr 2011 empfiehlt die ADA, dass schulpflichtige Kinder mit hohem Kavitätsrisiko Xylitol kauen. (Gum ist sicher für Kinder ab 6 Jahren.)

Schließlich ist es ratsam, Soda tabu zu machen, weil es viel Zucker enthält. Obwohl Jake kein großer Sodatrinker war, trank er die ganze Zeit Saft. Jetzt trinkt er mehr Wasser als Saft und seine täglichen Gummibärchen sind auch Geschichte.Jake hat nicht viel Aufhebens um die Änderung der Diät gemacht, und er hatte keine neuen Hohlräume bei seiner letzten Untersuchung. Sagt seine erleichterte Mutter: "Ich denke, wir sind jetzt auf einem gesunden Weg."

Ist Ihr Kind Angst vor dem Zahnarzt?

Mehr als 20 Prozent der Kinder haben Angst davor, zum Zahnarzt zu gehen, sagt John E. Nathan, D. D. S., außerplanmäßiger Professor für Kinderzahnheilkunde an der Universität von Alabama, Birmingham, und ein Experte für Zahnangst bei Kindern. Helfen Sie den Dingen mit seinen Tipps:
Finde das Problem heraus.
Wenn Sie die Ursachen der Zahnängste Ihres Kindes verstehen, können Sie effektive Strategien finden, um ihm zu helfen, Bewältigungsstrategien zu entwickeln.
Wählen Sie den richtigen Zahnarzt.
Fragen Sie das Dokument Ihres Kindes nach einer Empfehlung oder finden Sie eine auf aapd.org. Sie suchen jemanden, der dentale Ängste erkennen und zerstreuen kann, eine Person, mit der Sie leicht kommunizieren können und die sanft mit Kindern umgehen kann.
Sprechen Sie vor dem Termin mit dem Zahnarzt. Bereite ihn auf das Temperament deines Kindes vor und finde heraus, was du erwarten kannst. Fragen Sie Dinge wie "Wie arbeiten Sie?", "Darf ich in den Untersuchungsraum gehen?", "Wie gehen Sie mit unkooperativem Verhalten um?"
Kontrolliere dich selbst. Kinder können schnell die Angst eines Elternteils aufgreifen, wenn Sie also nervös sind, wie Ihr Kind reagieren wird, tun Sie Ihr Bestes, um es zu verbergen. Und vermeide Aussagen wie "es wird nicht zu sehr weh tun" und Schüsse oder die Vorstellung von Schmerz aufbringen.
Verwenden Sie einen Schritt-für-Schritt-Ansatz.
Wenn Ihr Zahnarzt bereit ist, machen Sie den ersten Besuch ein "sehen-sehen", das zweite für die Prüfung, und dann ein Drittel für jede Prozedur. Es erfordert mehr Zeit und Geld, aber dieser Ansatz kann helfen.
Gib nicht auf. Kleinkinder und Kinder im Vorschulalter neigen dazu, ihre Befürchtungen im Schulalter zu überwinden. Und Untersuchungen zeigen, dass Kinder, die regelmäßig zum Zahnarzt gehen (selbst diejenigen, die zuerst eine Kernschmelze haben), weniger Angst haben als Kinder, die nicht so oft gehen.

Zahn-Werkzeuge

Helfen Sie Kindern, gesunde Zahnputzgewohnheiten mit diesen lustigen und funktionellen Produkten zu kultivieren.

Mit diesen einfach zu greifenden Flossern, die wie Disney-Figuren geformt sind, kann Ihr kleines Kind Ecken und Winkel reinigen. 3 $; drugstore.com

  • Kaufen Sie Flosser bei drugstore.com.

Kinder können Listerine Smart Rinse (in sanften Minz-, Beeren- oder Kaugummigeschmack) mit Flourid gefüllter und gespuckter Flüssigkeit loswerden, um Gunk loszuwerden. $ 4,50; soap.com

  • Kaufen Sie Listerine Smart Rinse bei soap.com.

Vergiss Countertop Spills - Kinder können einen viertel großen Klecks von Firefly Fluoride Foam Zahnpasta direkt in den Mund spritzen. 2,50 $; target.com

  • Kaufen Sie Firefly Fluorid Foam Zahnpasta bei target.com.

Belohnen Sie gute Putzgewohnheiten mit süßen Zahnaufklebern. 2,50 $ für 8 Blatt; orientaltrading.com

  • Kaufen Sie Zahnaufkleber von orientaltrading.com.

Kinder ab 8 Jahren können mit dieser Erwachsenen-großen, budgetfreundlichen - und effektiven - elektrischen Zahnbürste eine kraftvolle Reinigung erhalten. $ 29; Walmart.com

  • Kaufen Sie die Oral-B Pro-Health FOR ME Zahnbürste von walmart.com.

Alle Inhalte auf dieser Website, einschließlich medizinische Gutachten und andere gesundheitsbezogene Informationen, dienen nur zu Informationszwecken und sollten nicht als spezifische Diagnose oder Behandlungsplan für eine individuelle Situation betrachtet werden. Die Verwendung dieser Website und der darin enthaltenen Informationen schafft keine Arzt-Patient-Beziehung. Suchen Sie immer den direkten Rat Ihres eigenen Arztes im Zusammenhang mit Fragen oder Problemen, die Sie bezüglich Ihrer eigenen Gesundheit oder der Gesundheit anderer haben.

Ursprünglich in der Ausgabe vom Februar 2013 veröffentlicht Eltern Zeitschrift.

Schau das Video: Documental Israel salvaje 2- La vida en el mar muerto,DISCOVERY,DOCUMENTALES

Senden Sie Ihren Kommentar