Den schulischen Herausforderungen für ein adoptiertes Kind begegnen

Finden Sie eine Schule und einen Lehrer, der auf die Bedürfnisse Ihres adoptierten Kindes eingeht?

Von Rita Taddonio, CSW von American Baby

Einführung

Mit Beginn des neuen Schuljahres werden die Eltern versuchen, sich auf ein etwas verwirrendes und überwältigendes System einzulassen. Die meisten von Ihnen wissen genau, wie wichtig es ist, das richtige Bildungsumfeld für die Fähigkeiten, die Persönlichkeit und den Lernstil Ihres Kindes zu finden. Die Herausforderung besteht darin, zu versuchen, die bestmögliche Annäherung an dieses Spiel im Hinblick auf Programmverfügbarkeit, Finanzen usw. zu erreichen. Unabhängig davon, wie kompetent wir in anderen Bereichen sind, sind wir oftmals nicht in der Lage, die Rolle eines Anwalts und erfahrenen Verbrauchers zu übernehmen ziemlich gut mit, wenn es um Schulsysteme geht. Aus diesem Grund möchte ich einige grundlegende Empfehlungen aussprechen, wie Sie das Bildungserlebnis Ihres Kindes so gut wie möglich gestalten können.

Kommunikation mit dem Lehrer

Das Wichtigste ist, herauszufinden, ob eine Schule oder ein Lehrer in der Lage ist, dem Lernstil Ihres Kindes gerecht zu werden. Während die Klassengröße oft individuelle Unterrichtspläne ausschließt, sollte ein Lehrer in der Lage und bereit sein, Inhalte mit unterschiedlichen Lernstilen zu präsentieren.

Die Kommunikation mit dem Lehrer Ihres Kindes ist der Schlüssel und der Zeitaufwand für den Aufbau einer Beziehung ist die Investition wert. Lassen Sie den Lehrer wissen, dass Sie bereit sind, Partner in der Erziehung Ihres Kindes zu sein, und geben Sie Informationen über den Lernstil Ihres Kindes und über alles, was sein Lernen beeinträchtigen könnte (z. B. ein neues Geschwister oder der Umzug in ein neues Haus). Bitten Sie um Rat, wie Sie das Lernen Ihres Kindes zu Hause fördern und wann immer möglich Klassen- und Schulaktivitäten unterstützen können.

Es ist wichtig, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie klug der Lehrer über Adoption ist. Leiten Sie einen informativen Artikel über positive Sprache weiter, wenn Sie über Adoption oder alternative Aktivitäten für Lektionen sprechen, die breiter sind als der alte Standby-Stammbaum. Sie könnten darüber diskutieren, wie Sie mit Situationen umgehen möchten, die für Ihr Kind sensibel sein könnten. (Zum Beispiel Aufgaben über die Familie, das Einbringen von Geburtsbildern oder den Umgang mit der Interaktion, wenn ein anderes Kind sagt, dass "das nicht Ihre wahre Mutter ist".)

Die Bedürfnisse Ihres Kindes erfüllen

Wenn Ihr Kind in einem höheren Alter aus einem anderen Land adoptiert wurde, empfehlen wir dringend einen ESL-Unterricht (Englisch als Zweitsprache) anstelle eines zweisprachigen Unterrichts. Zweisprachiger Unterricht bietet nur minimalen Nutzen für ein Kind, das in diesem Land aufwächst und Englisch benötigt, um erfolgreich zu sein. ESL-Programme umfassen sowohl soziale Kommunikation als auch akademische Sprache. Sie bieten auch ein wenig zusätzliche Hilfe und Unterstützung für den Schüler und die Familie, wenn das Kind seine neue Sprache lernt.

Die Bewertung von Kindern, die ihre ersten Jahre in einem anderen Land und / oder einer anderen Einrichtung verbracht haben, ist kompliziert. Normbezogene Tests und standardisierte Verhaltensskalen können nicht allein herangezogen werden, da es nicht korrekt ist, diese Kinder mit der Stichprobe von in Amerika geborenen und aufgewachsenen Kindern zu vergleichen. Eine genauere Einschätzung der Fähigkeiten kann durch Tests ermittelt werden, die sich darauf konzentrieren, wie Ihr Kind lernt und nicht darauf, was es derzeit weiß.

Manchmal werden Verhaltensweisen, die Überlebenstechniken für Kinder sind, die in Waisenhäusern aufwachsen, vom Schulpersonal falsch interpretiert. Sensorische Probleme aufgrund schlechter Schwangerschaftsvorsorge oder in jungen Jahren in einem nicht stimulierenden Umfeld können oft wie ADHS aussehen und werden ungenau diagnostiziert.

Es gibt Bundesgesetze, die das Recht Ihres Kindes auf Bildung schützen, die Lernschwächen unterstützen und gleichzeitig auf den Stärken Ihres Kindes aufbauen. Wenn Ihr Kind spezielle Bildungsbedürfnisse hat, ist es wichtig zu wissen, wie ein individueller Bildungsplan (IEP) erstellt werden kann. Sie müssen sich an das Komitee für Sonderpädagogik des örtlichen Schulbezirks wenden und eine Bewertung veranlassen. Nachdem die Ergebnisse geteilt wurden, richtet die CSE eine Besprechung ein, um den IEP Ihres Kindes zu schreiben. Bei der Sitzung müssen ein Vertreter des Bewertungsteams, ein Vertreter der CSE, ein Anwalt der Eltern und die Eltern anwesend sein. Sie sollten mit der Art der Umgebung und des Prozesses vertraut sein, die die Lernfähigkeit Ihres Kindes maximieren, und darauf bestehen, dass diese Dinge beim Treffen in den IEP aufgenommen werden. Unterschreiben Sie keine Papiere, wenn sie nicht bereit sind, Ihrem Kind das zu geben, was es lernen muss. Sie können eine faire Anhörung beantragen und ein Adoptionsexperte kann Sie bei der Aushandlung dieses Prozesses unterstützen. Wenn der IEP Ihres Kindes einmal geschrieben ist, sollten Sie darauf achten, dass er eingehalten wird.

Der großartige Pädagoge Thomas Dewey sagte: "Was nützt es, wenn wir vorgeschriebene Mengen an Informationen gewinnen, dabei aber unsere Seele verlieren." Kinder verdienen die bestmögliche pädagogische Erfahrung, die ihre Augen öffnet, ihren Verstand einbezieht und ihnen die Freude gibt, sich kompetent in der Beherrschung des Lernprozesses zu fühlen. Durch die Zusammenarbeit als Team - Eltern, Lehrer und Kind - können Sie sicherstellen, dass dies für Ihr Kind geschieht.

Weitere Informationen zu ADHS oder anderen Problemen in diesem Artikel erhalten Sie von SPARK Child Development for Adoptive Families unter der Rufnummer 212-360-0259 oder per E-Mail an [email protected]

Rita Taddonio, CSW, ist die Direktorin von SPARK, Spence-Chapin Adoption Resource Center.

  • ? Spence-Chapin-Dienste für Familien und Kinder (//www.spence-chapin.org)

Lassen Sie Ihren Kommentar