10 Dinge, die du deinen Kindern niemals sagen solltest

Diese alltäglichen Phrasen können tatsächlich mehr schaden als nützen.

Von Michelle Crouch vom Parents Magazine

10 Dinge, die du deinen Kindern niemals sagen solltest

Du würdest wahrscheinlich keine alten Schulsätze wie "Warte, bis dein Vater nach Hause kommt" oder "Ich wünschte, du wärst mehr wie deine Schwester" mit deinen Kindern verwenden. Aber es gibt viele weniger offensichtliche, die du vermeiden solltest, um ihrer und deiner.

1. "Toller Job."

Die Forschung hat gezeigt, dass ein allgemeiner Ausdruck wie "Gutes Mädchen" oder "Weg zu gehen" jedes Mal, wenn ein Kind eine Fertigkeit beherrscht, von ihrer Affirmation und nicht von ihrer eigenen Motivation abhängt Eltern Berater Jenn Berman, Psy.D., Autor von Der Leitfaden von A bis Z für glückliche, selbstbewusste Kinder. Speichern Sie die Anerkennung für, wenn sie wirklich gerechtfertigt sind, und seien Sie so spezifisch wie Sie können. Anstelle von "Super-Spiel", sagen Sie: "Das war eine nette Hilfe. Ich mag, wie Sie nach Ihrem Teamkollegen gesucht haben."

2. "Übung macht den Meister."

Es ist wahr, dass je mehr Zeit Ihr Kind widmet, desto schärfer werden seine Fähigkeiten. Dieses Sprichwort kann jedoch den Druck steigern, den er fühlt, um zu gewinnen oder zu übertreffen. "Es sendet die Nachricht, dass, wenn Sie Fehler machen, Sie nicht hart genug trainiert haben", sagt Joel Fish, Ph.D., Autor von 101 Möglichkeiten, ein tolles Sport Elternteil zu sein. "Ich habe gesehen, wie Kinder sich selbst verprügelt haben und sich gefragt haben: Was ist los mit mir? Ich übe, übe, übe, und ich bin immer noch nicht der Beste." Stattdessen ermutige dein Kind, hart zu arbeiten, denn er wird sich verbessern bin stolz auf seinen Fortschritt.

  • Weitere Eltern-Tipps erhalten Sie beim Eltern-Newsletter.

3. "Du bist in Ordnung."

Wenn Ihr Kind sich das Knie kratzt und in Tränen ausbricht, könnte Ihr Instinkt sein, ihm zu versichern, dass er nicht schwer verletzt ist. Aber ihm zu sagen, dass es ihm gut geht, kann ihn nur noch schlechter fühlen lassen. "Dein Kind weint, weil es ihm nicht gut geht", sagt Dr. Berman. Ihre Aufgabe ist es, ihm zu helfen, seine Gefühle zu verstehen und mit ihnen umzugehen, und sie nicht zu enttäuschen. Versuche ihn zu umarmen und bestätige, was er fühlt, indem du etwas wie "Das war ein gruseliger Fall" sagst. Dann frage, ob er einen Verband oder einen Kuss (oder beides) möchte.

4. "Beeil dich!"

Ihr Kind trödelt über ihr Frühstück, besteht darauf, ihre eigenen Sneakers zu binden (obwohl sie die Technik noch nicht ganz beherrscht) und ist auf dem Weg, zu spät zur Schule zu kommen - wieder. Aber sie zu schieben, um eine Bewegung zu bekommen, erzeugt zusätzlichen Stress, sagt Linda Acredolo, Ph.D., Mitautorin von Baby Minds. Erweichen Sie Ihren Ton leicht, indem Sie sagen: "Lassen Sie uns beeilen", was die Nachricht sendet, dass Sie beide im selben Team sind. Sie können auch den Akt des Bereitmachens in ein Spiel machen: "Warum rennen wir nicht, um zu sehen, wer ihre Hosen zuerst anziehen kann?"

  • Brauchen Sie Hilfe, um sich zu erinnern, was Sie nicht sagen sollten? Nutzen Sie unsere praktische Grafik.

5. "Ich bin auf Diät."

Beobachten Sie Ihr Gewicht? Behalte es für dich. Wenn Ihr Kind sieht, dass Sie jeden Tag auf die Waage treten und Sie hören, dass Sie "fett" sind, kann sie ein ungesundes Körperbild entwickeln, sagt Marc S. Jacobson, MD, Professor für Pädiatrie und Epidemiologie am Nassau University Medical Center in East Wiese, New York. Es ist besser zu sagen: "Ich esse gesund, weil ich mag, wie es mich fühlen lässt." Nehmen Sie den gleichen Kurs mit dem Training. "Ich muss trainieren" kann sich wie eine Beschwerde anhören, aber "Es ist wunderschön draußen - ich werde einen Spaziergang machen" kann sie dazu inspirieren, sich dir anzuschließen.

  • Besuchen Sie Geschäft Eltern für Sport und Outdoor-Ausrüstung, die Ihr Kind ermutigt, sich zu bewegen.

Manieren und Verantwortung: Dein Kind zum Zuhören bringen

Noch fünf Dinge, die du deinen Kindern nicht sagen solltest.

6. "Das können wir uns nicht leisten."

Es ist einfach, diese Standardantwort zu verwenden, wenn Ihr Kind Sie um das neueste Spielzeug bittet. Deutsch:. Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Aber wenn du das tust, sende ich die Nachricht, dass du deine Finanzen nicht kontrollierst, was für Kinder gruselig sein kann, sagt Jayne Pearl, die Autorin von Kinder und Geld. Grundschüler können Sie auch auf diesen Anspruch anrufen, wenn Sie sich umdrehen und einen teuren Haushaltskauf tätigen. Wählen Sie eine alternative Möglichkeit, die gleiche Idee zu vermitteln, zum Beispiel: "Wir werden das nicht kaufen, weil wir unser Geld für wichtigere Dinge sparen." Wenn sie darauf besteht, es weiter zu diskutieren, haben Sie ein perfektes Fenster, um ein Gespräch darüber zu führen, wie Sie Geld einplanen und verwalten können.

7. "Sprich nicht mit Fremden."

Dies ist ein schwieriges Konzept für ein junges Kind zu erfassen. Selbst wenn eine Person unbekannt ist, kann sie ihn nicht als einen Fremden betrachten, wenn er nett zu ihr ist. Außerdem könnten Kinder diese Regel falsch anwenden und sich der Hilfe von Polizisten oder Feuerwehrleuten widersetzen, die sie nicht kennen, sagt Nancy McBride, Geschäftsführerin des Nationalen Zentrums für vermisste und ausgebeutete Kinder, Florida Regional Office in Lake Park. Anstatt sie über Fremde zu warnen, bringe Szenarien auf ("Was würdest du tun, wenn ein Mann, den du nicht kennst, dir Süßigkeiten und eine Mitfahrgelegenheit anbietet?"), Lass sie erklären, was sie tun würde, und führe sie dann zum richtigen Vorgehensweise. Da die große Mehrheit der Fälle von Kindesentführung jemanden betrifft, den ein Kind bereits kennt, könnten Sie auch McBrides beliebtestes Sicherheitsmantra übernehmen: "Wenn dich jemand traurig, verängstigt oder verwirrt fühlt, musst du es mir sofort sagen."

8. "Sei vorsichtig."

Sagen Sie dies, während Ihr Kind auf den Klettergerüsten auf dem Spielplatz balanciert, ist es wahrscheinlicher, dass es fällt. "Ihre Worte lenken ihn von dem ab, was er tut, deshalb verliert er den Fokus", sagt Deborah Carlisle Solomon, Autorin von Baby weiß es am besten. Wenn Sie ängstlich sind, suchen Sie ihn aus, falls er stürzt, so still und ruhig wie möglich.

9. "Kein Nachtisch, außer Sie beenden Ihr Abendessen."

Die Verwendung dieses Ausdrucks erhöht den wahrgenommenen Wert eines Leckerbissens und verringert den Genuss des Essens selbst - das Gegenteil von dem, was Sie erreichen möchten, sagt Eltern Berater David Ludwig, M. D., Ph.D., Direktor der New Balance Foundation Adipositas Prevention Center am Boston Children's Hospital und Autor von Den Nahrungsmittelkampf beenden. Passen Sie Ihre Botschaft in diese Richtung: "Zuerst essen wir unser Essen und dann haben wir Nachtisch." Die Formulierung ändert sich, obwohl sie subtil ist, wirkt sich viel positiver auf Ihr Kind aus.

10. "Lass mich helfen."

Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten hat, einen Blockturm zu bauen oder ein Puzzle fertigzustellen, ist es ganz natürlich, ihm eine Hand zu geben. Nicht. "Wenn du zu früh einspringst, kann das die Unabhängigkeit deines Kindes untergraben, weil er immer nach Antworten auf andere Ausschau hält", sagt Myrna Shure, Ph.D., emeritierte Professorin für Psychologie an der Drexel University in Philadelphia und Autorin von Ein denkendes Kind aufziehen. Stelle stattdessen Leitfragen, um ihm zu helfen, das Problem zu lösen: "Denkst du, dass das große Stück oder das kleine Stück am Ende gehen sollte? Warum denkst du das? Lass es uns versuchen."

Ursprünglich in der Aprilausgabe 2014 veröffentlicht Eltern Zeitschrift.

Schau das Video: 10 DINGE die du NICHT zu deinen ELTERN sagen solltest + Outtakes :D

Senden Sie Ihren Kommentar