Wie viel wissen Sie über die Gesundheit von Kindern?

Es versteht sich von selbst, dass Kinder keine Gebrauchsanweisung mitbringen - so lernen wir auf dem Weg von unserer Großfamilie, Freunden, Kinderärzten und anderen Experten. (Das gilt auch für mich, und ich bin Kinderkardiologe.) Wie genau sind die Informationen, die Sie bisher bekommen haben? Testen Sie den IQ Ihrer Kinder mit diesem Quiz. Dann überprüfen Sie am Ende die richtigen Antworten und erhalten Sie Ihre Punktzahl. Viel Glück!

Darshak Sanghavi, M.D. vom Parents Magazine

1. Kinderärzte empfehlen, Kindern erst nach dem 1. Lebensjahr Kuhmilch zu geben. Warum?

Avery Powell

ein. Es ist arm an Eisen, also kann es zu Anämie führen, wenn man es zu früh gibt.

b. Zu früh geben kann Allergien verursachen.

c. Kuhmilch schmeckt kleinen Kindern witzig, also trinken sie sie nicht.

d. Die meisten Babys sind Laktoseintoleranz bis zum Alter von 1.

2. Ihr Kind kann gegen jede dieser Impfungen geimpft werden, außer:

ein. Durchfall

b. Windpocken

c. Halsentzündung

d. Leber erkrankung

e. Grippe

3. Was ist das Durchschnittsgewicht für ein 12 Monate altes Baby?

ein. Etwa 21 bis 23 Pfund

b. Etwa 10 bis 12 Pfund

c. Etwa 30 bis 32 Pfund

d. Etwa 15 bis 17 Pfund

4. Warum helfen Antibiotika wie Amoxicillin vielen Kindern mit Ohrinfektionen nicht?

ein. Antibiotika töten nur Bakterien, keine Viren und Viren verursachen viele Ohrinfektionen.

b. Kinder sind bereits gegen Ohrinfektionen geimpft.

c. Die Bakterien, die Ohrinfektionen verursachen, sind resistent gegen die Antibiotika.

5. Wie sollten Sie die Zähne eines Kindes schützen?

ein. Reinigen Sie sie täglich, sobald sie auftauchen, mit einem feuchten Tuch oder einer weichen Zahnbürste.

b. Beginnen Sie mit Zahnseide, wenn Ihr Kind zwischen 2 und 3 Jahre alt ist, da sich zwischen den Zähnen häufig Hohlräume entwickeln.

c. Vermeiden Sie Getränke mit Zucker und Säure, einschließlich Soda, Limonade, aromatisierte Tees und Sportgetränke.

d. Alles das oben Genannte

6. Kopfläuse sind bei Kindern im Vorschulalter üblich. Wählen Sie die Tatsache über Läuse aus.

ein. Regelmäßige Haarwäsche verhindert Kopfläuse.

b. Hunde, Katzen und andere Haustiere in Ihrem Haus können Läuse verbreiten und müssen auch behandelt werden.

c. Kinder mit Läusen sollten von der Kinderbetreuung oder der Schule fern gehalten werden, bis alle Nissen aus ihren Haaren entfernt sind.

d. Kürzlich getragene Kleidung sollte in heißem Wasser gewaschen werden.

7. Ihr 2 Wochen altes Baby scheint sehr müde zu sein und isst nicht gut. Sie nehmen ihre rektale Temperatur mit einem digitalen Thermometer, und es ist 101 ° F. Was sollte man tun?

ein. Bringen Sie sie in eine Notaufnahme oder Klinik für Blut-, Harn- und Rückenmarks-Tests und eine Spritze mit Antibiotika.

b. Versuche sie zu trösten und zu füttern; dann versuche sie in den Schlaf zu bringen.

c. Machen Sie es sich wohler mit einem Fiebersenker wie Paracetamol.

d. Nichts. Dies ist eine normale Temperatur für ein Baby.

8. Welches der folgenden Augenprobleme ist normal und bedarf keiner besonderen Behandlung?

ein. Ihr 2 Monate altes Kind sieht manchmal schielend aus.

b. Auf einem Flash-Foto sieht eine der Kinder Ihres Kindes weiß aus.

c. Dein Vorschüler reibt sich die Augen und blinzelt viel.

d. Ihr Kind wacht oft mit Kruste um seine Augen auf.

9. Ihr Kindergartenkind hat Fieber und Halsschmerzen und es wird Halsentzündung diagnostiziert. Warum ist es wichtig, sie mit Antibiotika zu behandeln?

ein. Es lässt den Fieber- und Halsschmerz viel schneller verschwinden.

b. Es schützt vor Schäden an ihrem Herzen.

c. Es verhindert, dass die Streptokokken-Infektion ihre Nieren schädigt und blutigen Urin verursacht.

d. Es erlaubt ihr sofort zur Schule zurückzukehren, ohne die Infektion zu verbreiten.

10. Bei einer Untersuchung sagt der Kinderarzt, dass Ihr Vorschulkind ein Herzgeräusch hat. Was bedeutet das?

ein. Sein Herzschlag beschleunigt und verlangsamt sich dramatisch, während er normal atmet.

b. Es gibt ein Loch oder ein anderes strukturelles Problem mit den Herzmuskeln, die eine Operation erfordern können.

c. Das Herz deines Kindes schlägt zu schwach und er braucht vielleicht Medikamente, um es zu stärken.

d. Sein Herz macht einen zusätzlichen "Whoosh" -Sound, der sehr üblich ist und normalerweise das Geräusch von Blut, das sich normalerweise durch das Herz bewegt.

Fragen 11-20

11. Ein paar Stunden nach dem Einschlafen schreit dein Vorschüler plötzlich verzweifelt und erkennt dich nicht wieder. Innerhalb von Minuten fällt sie wieder in den Schlaf. Was ist passiert?

ein. Sie könnte einen Anfall gehabt haben und braucht medizinische Hilfe.

b. Sie hatte einen kurzen "nächtlichen Terror", der alarmierend, aber nicht gefährlich ist.

c. Sie zeigt Anzeichen einer Lebensmittelvergiftung.

d. Sie hatte einen Albtraum.

12. All dies kann Keuchen bei einem Kind mit Asthma auslösen, außer:

ein. Eine Erkältung bekommen

b. Staub von ausgestopften Tieren oder Teppichen

c. Ein Bienenstich

d. Kalte Luft

e. Laufen oder andere Übung

13. Welches der folgenden Gesetze gilt seit dem Erlass des Affordable Care Act 2010?

ein. Die meisten präventiven pädiatrischen Gesundheitsdienste, einschließlich Impfungen, müssen durch eine Versicherung ohne Zuzahlungen abgedeckt sein.

b. Keinem Kind kann aufgrund eines vorbestehenden Zustandes eine Krankenversicherung verweigert werden.

c. Versicherungsunternehmen können keine lebenslangen "Höchstgrenzen" für die Gesundheitsversorgung von Personen, einschließlich Kindern mit komplexen oder chronischen medizinischen Problemen, festlegen.

d. Bis 2016 werden fast 6 Millionen nicht versicherte Kinder Anspruch auf Gesundheitsleistungen haben.

e. Alles das oben Genannte.

14. Warum sollten schwangere Frauen Katzenstreu nicht wechseln?

ein. Katzenhecht kann einen Parasiten namens Toxoplasma beherbergen, der durch den Blutkreislauf zirkuliert und bei einem Fötus zu Erblindung und Hirnschäden führen kann.

b. Die Exposition einer Mutter gegenüber Katzenhaaren erhöht die Chance eines Fötus, später Haustierallergien zu entwickeln.

c. Es kann zu Kratzfieber führen.

d. Die Exposition gegenüber Katzenurin verursacht frühe Wehen und Frühgeburten.

15.Welche der folgenden Aussagen trifft auf das Stillen und die Ernährung einer Mutter zu?

ein. Schon kleine Mengen Koffein können bei gestillten Babys zu Schlafstörungen führen.

b. Es dauert etwa zwei Stunden, bis der Körper einer Mutter den Alkohol von einem Getränk befreit. Sie sollten also nie mehr als ein Getränk zwischen den Sitzungen haben.

c. Antidepressiva sollten nicht während der Stillzeit eingenommen werden.

d. Da Nikotin nicht in die Muttermilch gelangt, hat das Rauchen einer Mutter keine negativen Auswirkungen auf das Baby.

16. Viele Babys sind "kolikartig" und weinen stundenlang ohne klaren Grund. Was ist wahr an Kolik?

ein. Nimm dein kolikartiges Baby nicht auf, wenn es weint, da dies schlechte Angewohnheiten verursachen kann.

b. Schlechte Elternschaft, Milchallergien, saurem Reflux und Gas sind häufige Ursachen für Koliken bei Säuglingen.

c. Die Kolik dauert normalerweise bis etwa 6 Monate.

d. Sogar liebevolle Eltern können sehr verärgert und verärgert über kolikartige Babys werden, und sie sollten weggehen und um Hilfe bitten, wenn sie dabei sind, sie zu verlieren.

17. Welches der folgenden Kinder muss in eine Notaufnahme gehen?

ein. Der 3-jährige, der beim Laufen zu Hause stürzt und seinen Kopf auf den Boden schlägt und weint, bleibt aber bei Bewusstsein und fühlt sich ein paar Minuten später wohl

b. Die 5-Jährige mit leichtem Fieber und krampfartigen Schmerzen, die sich in den unteren rechten Teil ihres Bauches zu bewegen scheint

c. Der 1-Monate alte, der nach dem Füttern spuckt

d. Der 8-Jährige hatte einen Husten, leichtes Fieber und Kopfschmerzen

18. Autounfälle sind eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern. Welche dieser Aussagen zur Autosicherheit ist falsch?

ein. Autositze sollten auf die Rückseite eines Fahrzeugs gerichtet sein, bis ein Kind 2 Jahre alt ist.

b. 41 Prozent aller bei Autounfällen getöteten Kinder trugen keinen Sicherheitsgurt und keinen Autositz.

c. Sie können Ihr Kind auf eine Sitzerhöhung umstellen, sobald er 4 Jahre alt ist.

d. Viele Kinder können nach 8 Jahren regelmäßige Sicherheitsgurte tragen.

e. 99 Prozent der Kinder fahren heute in Autositzen.

19. Welches der folgenden Dinge ist wichtig, wenn ein Kind in eine Wiege gelegt wird?

ein. Verwenden Sie Krippe Stoßstangen und zusätzliche Kissen, damit sie sich nicht gegen die Schienen verletzen.

b. Legen Sie Ihr Baby auf dem Rücken schlafen, nicht ihren Bauch oder Seite.

c. Stellen Sie sicher, dass die Abstände zwischen den Krippenschienen so groß sind, dass sie ihre Arme und Beine durchsetzen können.

d. Babys werden leicht erkältet, also benutze mehrere Decken, um sie warm zu halten.

20. Ihr Kind hat einen Ausschlag am Arm, der wie ein Volltreffer aussieht. Was sollte man tun?

ein. Sag ihm, dass er nicht kratzen soll, und behandle ihn mit Hydrocortison-Creme.

b. Finden Sie heraus, was er gegessen oder berührt hat, um eine Reaktion zu verursachen.

c. Seien Sie wachsam in Bezug auf die Verwendung von Sonnencreme in der Zukunft, um Sonnenbrand zu vermeiden.

d. Bring ihn zum Arzt für Bluttests und Antibiotika.

Antworten

  1. (ein) Kuhmilch hat nicht genug Eisen, das Ihr Baby braucht, um rote Blutkörperchen zu bilden. Nach einem Jahr essen Säuglinge eine größere Vielfalt an Nahrungsmitteln, die mehr Eisen enthalten, um den Unterschied auszugleichen. Milchkonsum früher verursacht keine Allergien, noch schmeckt Milch für Babys lustig (viele Formeln enthalten zum Beispiel Kuhmilchprotein, das ist gut, wie Joghurt). Muttermilch und Kuhmilch enthalten beide Lactose; Viele Menschen werden laktoseintolerant, wenn sie altern, nicht wie Babys.
  2. (c) Kinder erhalten Impfstoffe gegen Rotavirus (Durchfall), Varizellen (Windpocken), Hepatitis (Lebererkrankungen) und Grippe (Grippe), neben vielen anderen Krankheiten. Aber es gibt noch keinen Impfstoff gegen Halsentzündung.
  3. (ein) Zwölf Monate alt wiegen normalerweise zwischen 21 und 23 Pfund. Kinderärzte verwenden eine Wachstumstabelle, um sicherzustellen, dass Babys auf Kurs bleiben.
  4. (ein) Die meisten Ohrinfektionen verschwinden ohne Behandlung und viele von ihnen werden durch Viren verursacht. Sie können nicht mit einem Impfstoff verhindert werden (der Pneumokokkenimpfstoff kann jedoch teilweise für den Rückgang der Raten von Ohrinfektionen verantwortlich sein). Glücklicherweise sind die meisten Bakterien, die Ohrinfektionen verursachen, nicht resistent gegen Antibiotika.
  5. (d) All dies sind intelligente Bewegungen.
  6. (d) Jede Kleidung, mit der Ihr Kind in Kontakt gekommen ist, sollte in heißem Wasser gewaschen werden, um lebende Läuse zu töten. Sauberkeit der Haare hat nichts mit Läusen zu tun, und Läuse infizieren nur Menschen, keine Haustiere. Je nachdem, welches Läuse-Shampoo Sie verwenden, schlüpfen die Nissen (Läuseeier) möglicherweise nicht, so dass Sie Ihr Kind nicht nach Hause bringen müssen - obwohl die Nissen-Richtlinien der Schulen variieren.
  7. (ein) Ein Fieber über 100,4 ° F könnte das einzige Anzeichen für eine mögliche lebensbedrohliche Infektion bei einem Kind unter 1 Monat sein, so dass das Baby Tests und Antibiotika benötigt.
  8. (ein) Gelegentliche Kreuzaugen sind bei Babys normal und gehen in der Regel um 4 Monate verloren. Eine weiße Pupille könnte jedoch eine Katarakt oder ein anderes Augenproblem bedeuten; häufiges Augenreiben könnte Sehprobleme bedeuten; und regelmäßig verkrustete Augen implizieren eine Allergie oder eine Augeninfektion.
  9. (b) Antibiotika wie Penicillin verhindern eine ungewöhnliche Halsentzündung, bei der das Immunsystem des Kindes irrtümlicherweise ihr Herz angreift (bekannt als rheumatische Herzkrankheit). Die Medikamente helfen nicht wirklich bei Fieber oder verhindern den ungewöhnlichen Nierenschaden bei einigen Streptokokkeninfektionen. Nach dem Start von Antibiotika können Kinder noch 24 Stunden lang Streptokokken verbreiten.
  10. (d) Ein Geräusch ist einfach ein Geräusch, das normalerweise das normale Geräusch von Blut ist, das sich durch das Herz bewegt. In seltenen Fällen kann ein hohes Rauschen einen Herzfehler bedeuten, aber Ärzte können dies normalerweise mit einem Stethoskop feststellen.
  11. (b) Obwohl sie für die Eltern unheimlich sind, sind Nachtschrecken kein Grund, Anfälle oder andere ernsthafte Gehirnprobleme zu vermuten. Die Ursache ist unbekannt, aber Kinder wachsen in ein paar Jahren fast immer aus ihnen heraus.
  12. (c) Die grippalen Attacken von Asthma können durch Erkältungen, kalte Luft, Sport und Allergien gegen Staub ausgelöst werden. Plötzliche Atemprobleme nach einem Bienenstich sind jedoch ein Zeichen für eine lebensbedrohliche allergische Reaktion, die als Anaphylaxie bezeichnet wird und eine Notfallbehandlung mit Epinephrin in Form eines EpiPen- oder Auvi-Q-Geräts erfordert.
  13. (e) Das Affordable Care Act von 2010 enthält alle diese Bestimmungen.
  14. (ein) Katzen können den Parasiten verbreiten, der vom Essen von Vögeln oder Mäusen kommt. Schwangere Frauen sollten Katzenstreu vermeiden, aber wenn das nicht möglich ist, Handschuhe und Hände waschen. Gleiches gilt für die Gartenarbeit, da kontaminierte Böden auch Toxoplasmen beherbergen können.
  15. (b) Frauen können gelegentlich ein Getränk trinken, sollten aber mindestens zwei Stunden warten, bevor sie stillen. Die meisten Antidepressiva wirken sich nicht auf die Muttermilch aus, und auch kleine Mengen Koffein, aber Zigaretten enthalten viele Giftstoffe, die in der Muttermilch auftauchen.
  16. (d) Colic kann jeden Elternteil verrückt machen, also kennen Sie Ihre Grenzen und machen Sie eine Pause, wenn Sie etwas tun, was Sie bereuen werden. Trotz der Fülle von Produkten und Erklärungen, die angeblich Koliken helfen sollen, bleibt es ein medizinisches Rätsel. Zum Glück ist es normalerweise 3 Monate alt.
  17. (b) Fieber und Schmerzen im unteren rechten Bauch können eine Appendizitis bedeuten, die sofort ärztliche Hilfe benötigt. Leichte Kopfschmerzen, Husten und Spucke sind ein normaler Teil der Kindheit.
  18. (c) Das Alter eines Kindes hat nichts damit zu tun, ob er für einen Kindersitz bereit ist. Er sollte in einem Fünf-Punkt-Kabelbaum Autositz sein, bis er die vom Hersteller eingestellte Höhe- und Gewichtsgrenze erreicht.
  19. (b) Babys auf dem Rücken haben ein geringeres Risiko für einen plötzlichen Kindstod oder SIDS. Übermäßige Polsterung, wie Stoßstangen und mehrere Decken, können das Erstickungsrisiko eines Babys erhöhen, und Babys können sich verdrehen und ihre Gliedmaßen verletzen, wenn sie durch Gitterschienen passen.
  20. (d) Diese so genannte "Zielläsion" ist ein Zeichen der Lyme-Borreliose, die eine antibiotische Behandlung benötigt.

Wie hast du gemacht?

Gib dir einen Punkt für jede richtige Antwort.

19-20 Punkte: Platin Schnuller

Beeindruckend! Sie sind praktisch bereit, ein Kinderarzt zu sein!

15-18 Punkte: Goldener Lätzchen

Weg zu gehen! Sie wissen eine beeindruckende Menge über die Gesundheit von Kindern.

11-14 Punkte: Silberne Rassel

Du hast einen guten Start. Um immer auf dem neuesten Stand der Gesundheit zu bleiben, besuchen Sie regelmäßig unseren Blog, indem Sie sich auf goodyblog.com einloggen.

10 Punkte oder weniger: Bronzewindel

Obwohl du dieses Quiz nicht akzeptiert hast, nimmst du dir die Zeit zu lernen. Lernen Sie die Grundlagen der Kindergesundheit kennen, indem Sie sich unseren Gesundheitskanal unter eltern.de/gesundheit ansehen.

Ursprünglich in der August 2013 Ausgabe von veröffentlicht Eltern Zeitschrift.

Schau das Video: Ernährungswahn – Zwischen Gesundheit und Obsession

Senden Sie Ihren Kommentar